Designers‘ Open 2015 in Leipzig – Top 7 Vintage Highlights

16. Oktober 2015

Zu den Designers‘ Open 2015 wird unsere wunderschöne Stadt wieder einmal zum Schauplatz einer internationalen Schau von Kunst, Kultur, Design, Architektur und spannenden Ideen.

Designers‘ Open in Leipzig – Inspirationsquelle für Jedermann

Die Designers‘ Open sind mit über 200 teilnehmenden Labels, Designern und Newcomern eine der bedeutendsten Design-Plattformen in Deutschland.

Spezialisiert hat sich die Designers‘ Open 2015 auf die Bereiche Interior & Furniture, Fashion & Accessoires, Research & Industry sowie Graphic. So lässt sich für den Besucher je nach persönlichem Geschmack auf umfassende Weise die Welt des Designs erleben.

In Kooperation mit der Grassimesse, welche als eine der führenden Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Design am gleichen Wochenende – 23.-25.10. – stattfindet, bilden die Designers‘ Open ein einzigartiges Design Festival in Leipzig.

Schon zwei Tage, bevor die Glashalle der Leipziger Messe ihre Tore für die Besucher öffnet, werden 33 Orte wie Galerien, Shops, Werkstätten und Showrooms ihre Türen öffnen und zum Designparcours durch Leipzig einladen.

Die Kaufbar Designer's Open 2015

Ein besonderer Hingucker ist der zarte Schmuck aus Plauener Spitze, zu finden bei Frieda & Elly und dem Spot „Die Kaufbar“. Foto: Anne Schwerin.

Retro und Vintage Highlights der Designers‘ Open 2015

Die Leipziger Bloggerinnen von Kiss&Tell haben ein Tandem-Projekt ins Leben gerufen, bei dem Leipziger Blogs Kolleginnen und Kollegen von außerhalb einladen, um mit diesen gemeinsam die Messe zu erkunden.

So können wir euch einen tollen Überblick über die vielfältigen Designs liefern. Ich freue mich sehr, die Damen und Herren aus Berlin, Hamburg, Dresden und Co. in unserer tollen Stadt Willkommen zu heißen!

Gemeinsam mit der bezaubernden Bloggerin Franka von Ladies & Gents werde ich mich auf den Weg machen, die vielfältigen Spots, Ausstellungen und Veranstaltungen für dich zu erkunden und unsere besonderen Highlights in Sachen Retro und Vintage einzufangen. Dabei lassen sich einzigartige Mode-Kreationen entdecken, aber auch alte Möbel oder besondere Recycling-Ideen.

Wenn auch du Lust hast, dich inspirieren zu lassen, neue Innovationen zu entdecken, bist du vom 23.-25. Oktober in Leipzig herzlich willkommen!

flora metaphorica Designer's Open 2015

Die blumigen Kunstwerke von flora metaphorica lassen sich gleich an drei Standorten bewundern.

Diese 7 Spots solltest du besuchen!

  • Die Kaufbar – Highlights aus Plauener Spitze

    Der Retro Modesalon in der Südvorstadt, betrieben von der zauberhaften Manja, lädt ein in die zarte Welt der Plauener Spitze. Nur noch wenige Betriebe stellen heute die originale Spitze her. Was für einzigartige Stücke – von klassischen Tischdecken über modischen Accessoires von Frieda & Elly bis hin zu Kopfbedeckungen – sich aus diesem Produkt zaubern lässt, erfährst du direkt vor Ort, auf „28qm Spitze“! Geöffnet Fr 14-20Uhr, Sa 12-20 und So 12-18.

Die Kaufbar Designer's Open 2015

  • Echt/Alt – Upcycling Design im Kunstkrafwerk

    Upcycling ist gerade beliebter denn je. Ein ganzes Gebäude ist auf der Grassi-Messe dem Thema Upcycling gewidmet. Kreative auf der ganzen Welt sind bemüht, alten Dingen, sogar „Müll“ ein neues Leben einzuhauchen. Das Projekt „Echt/Alt“ auf der Grassimesse, veranstaltet im Kunstkraftwerk, geöffnet ab dem 22.10. um 19:00, soll zeigen, wie innovativ Upycycling Produkte sein können. Ein Beispiel ist die italienische Firma SCART, welche aus altem Stoff, Leder oder Plastik beeindruckende Opernkostüme für Andrea Bocelli entwarf.

Upcycling Designer's Open 2015

Computerentwurf mit Einblick in die kommende Ausstellung „Echt/Alt“.

  • Retro Möbel bei Möbelkombinat & Raumstation

    Im Lindenauer Laden Möbelkombinat & Raumstation kann der Besucher Fr und Sa Abend zwischen 18 und 24 Uhr Möbel und Lampen aus den 50er – 70er Jahren bewundern, und bei sofortiger Verliebtheit ganz bestimmt auch erwerben! Designklassiker aus vergangenen Zeiten laden zum Träumen, Inspirieren und Ausprobieren ein. Außerdem gibt es schmackhafte Drinks und tolle Musik.

Designer's Opem 2015 Möbelkombinat

Kleiner Blick in das Möbelkombinat mit typischen 50er Jahre Tütenlampen.

  • Drucken im Atelier Zenit

    Das Atelier Zenit ist eine Gemeinschaft aus Grafik- und Produkdesignern, Illustratoren, Typografen und Künstlern. Vor Ort, im Leipziger Westen, können die Besucher den Siebdruck von Tapeten Tischtüchern bestaunen. Außerdem stellen die zahlreichen Künstler ihre Werke vor. Fr, Sa und So von 10 bis 18 Uhr.

  • Kaffee Rösten in der Brühbar

    In der Brühbar, im Stadtteil Plagwitz gelegen, wird der Kaffee noch von Hand gefiltert und geröstet, dabei ist die hohe Qualität der schwarzen Bohne natürlich besonders wichtig! Für alle Kaffe-Liebhaber ein Highlight, denn zwischen Mittwoch und Sonntag finden verschiedene Events statt, bei denen man dem der traditionellen Kaffeezubereitung oder einer Äthiopischen Kaffeezeremonie beiwohnen kann.

  • Flora metaphorica – Kunstwerke aus Blüten

    Künstlerin Tina Altus hat eine einzigartige Idee entwickelt, mit ihren Bildern vergängliche Blüten als kunstvolle Erinnerung zu bewahren. Formen, Farben und die Wandelbarkeit von Blumen sind ihre Inspirationsquelle. Besondere Erinnerungen wie Brautsträuße hält sie mit liebevoller Detailarbeit für die Ewigkeit fest. Im Modegeschäft herMan, im Café Telegraph und im Modeatelier Silke Wagler werden zu den DO einige ihrer bezaubernden Werke zu sehen sein. Bei herMan findet übrigens ein kleines Quiz statt, bei dem man ein Originalwerk gewinnen kann!

flora metaphorica Designer's Open 2015

Dieses bezaubernde Werk „Das Fest“ von flora metaphorica ist eine der freien Arbeiten, die man bei der Künstlerin Tina Altus erwerben kann.

Das Messegelände der Designers‘ Open 2015

In der gläsernen Messehalle auf den Designers‘ Open lässt sich zu den verschiedenen Design-Bereich eine umfangreiche Vielfalt an Ausstellern entdecken.

Für einen Besuch der Messehalle empfehle ich ein Tagesticket, womit man Freitag, Samstag oder Sonntag ganz in Ruhe über das Gelände schlendern und gemütlich jeden Stand inspizieren kann.

Messehalle Designer's Open 2015

Zirkeltraining

Einen ganz tollen Aussteller möchte ich dir vorab ans Herz legen: Zirkeltraining. Das Label fertigt einzigartige Taschen aus gebrauchtem Sportgeräte-Leder und altem Turnmatten.

Das Sortiment reicht von Laptop-Taschen bis hin zu Shopping-Bags. Artikel-Namen wie „Matte“, „Bock“ oder „Barren“ erinnern dabei an die Herkunft der verwendeten Materialien. Upcycling pur und damit mein Vintage Highlight Nummer sieben der Designers‘ Open 2015.

Zirkeltraining Designer's Open 2015

„Pferd“ und „Salto“ von Zirkeltraining.

Die Glashalle, in der diese Messe stattfindet, ist an sich schon einen Besuch wert. Sie ist eines der bedeutendsten Bauwerke der zeitgenössischen Architektur und wurde unter anderem von einem Architekten der Louvre-Pyramide entworfen. Was für eine Location für eine Design-Messe.

Vielleicht sehen wir uns ja!

Designer's Open 2015

Diese zarte Kette von Frieda & Elly ist ein wunderbares Beispiel für die Vielfalt der Plauener Spitze. Die Kaufbar lädt zum gemütlichen Stöbern in der Welt der Spitze ein. Foto: Lilou-Galerie des Lebens.

Designers‘ Open 2015 – Zeiten, Adressen und Infos

Die Hauptausstellung der Designers‘ Open wird vom 23. bis 25.10. in der Glashalle der Leipziger Messe stattfinden.

  • Adresse: Messe-Allee 1, 04356 Leipzig
  • Öffnungszeiten: Fr 12.00-18.00 / Sa 10.00-19.00 / So 10.00-18.00
  • Tickets: Tickets bekommst du über den Online Shop oder direkt vor Ort

An 33 Orten wie Galerien, Shops oder Ateliers kannst du außerdem die umfangreiche Welt des Designs erkunden. Und das schon ab dem 21.10! Die Spots, deren Adressen, Veranstaltungszeiten und Events, findest du hier.

Am Community Stand von Kiss & Tell, E01 in der Glashalle, wird es außerdem eine Blogger Lounge geben, wo Pressevertreter und andere Blogger für regen Austausch herzlich willkommen sind.

Wenn du noch mehr zu den Ausstellern und Highlights der Designers‘ Open 2015 erfahren möchtest, schau doch auf deren Website oder Facebook Seite vorbei.

 

Weitere tolle Highlights und Ideen für einen Besuch in Leipzig findest du hier:

Jugendstil mit Genuss – zum Kaffee ins Café Riquet Leipzig
Stilkontor Leipzig – Klassische Herrenmode der 20er bis 50er Jahre
Ausflug in den Dschungel – zu Besuch im Gondwanaland im Zoo Leipzig

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Micha 19. Oktober 2015 at 10:11

    Dein Artikel liest sich leider wie 100% Werbung. Völlig unkritisch und unreflektiert.

    Kennst du noch die DO als sie eben noch nicht auf der Neuen Messe stattfand? Damals war das „upcycling“. Jetzt merkt man immer und ständig, dass jemand an den DO möglichst viel Geld verdienen möchte. Das Flair der ursprünglichen Messe ist mit dem Veranstaltungsort der neuen Messe völlig dahin.
    „Was für eine Location für eine Design-Messe!“ – sorry aber da bin ich völlig anderer Meinung. Die Messe liegt viel zu sehr außerhalb der Stadt. Völlig ohne Charme und gänzlich ohne „upcycling“. Dabei gäbe es so viele schöne Locations in unmittelbarer Stadtnähe.

    Ja, eine Messe/Veranstaltung darf/muss sich weiterentwickeln – aber diese Richtung gefällt mir gar nicht.

    • Antworten Vintagemaedchen 19. Oktober 2015 at 10:41

      Hallo Micha,

      lieben Dank für deinen Kommentar!

      Dieser Beitrag sollte nicht als Reflektion dieser Veranstaltung dienen. Er soll Infos liefern und meine persönlichen Empfehlungen für Aussteller hervorheben, um den Lesern eine kleine Hilfe zur Seite zu stellen.

      Die Spots habe ich ausgesucht, da sie mir persönlich, ob aus künstlerischer oder konzeptueller Sicht, sehr gut gefallen (ich habe mich auch dazu mit den Designern selbst auseinandergesetzt) und aus diesem Grund empfehle ich sie auch sehr gern weiter.

      Ich war letztes Jahr das erste Mal auf den Designer’s Open und fand die Organisation sehr schön. Ich finde es wichtig, dass die Aussteller einen zentralen Punkt haben, an dem der Besucher sich bewegen kann und gleichzeitig eine Übersicht über die Messe hat. Das ist mit der Glashalle wunderbar gegeben, welche übrigens per Bahn für die Besucher sehr gut zu erreichen ist.

      Außerdem gibt es fast die ganze Woche über 33 Spots „in unmittelbarer Stadtnähe“, welche deinen erwähnten „Charme“ und „Upcycling“ mit viel Hintergrund und Arbeit wieder aufgreifen werden. Das findest du alles in meinen Spot Empfehlungen. :))

      Beste Grüße, Victoria

  • Antworten Vintage Design zum Anfassen - Ladies & Gents 19. Oktober 2015 at 18:32

    […] Übrigens: Die 7 schönsten Vintage Ausstellungen bei den DesignersOpen findet ihr in diesem entzückenden Beitrag vom Vintagemädchen. […]

  • Kommentieren