Vintage Blog von Vintagemädchen http://vintagemaedchen.de Retro ♡ Vintage ♡ Deko ♡ Tutorials ♡ 20er - 60er Jahre Wed, 18 Jul 2018 15:46:34 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.7 Reisebericht Andalusien Teil 1: Von weißen Dörfern und Picassos Heimat http://vintagemaedchen.de/reisebericht-andalusien/ http://vintagemaedchen.de/reisebericht-andalusien/#respond Wed, 18 Jul 2018 08:29:08 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=12054 Reisebericht Andalusien: Ich nehme euch auf einen Ausflug zu meinen persönlichen Höhepunkten Andalusiens. Wir haben weiße Dörfer besucht, die Sierra Nevada durchquert und sind auf Picassos Spuren gewandelt. -Anzeige-   Eine bunte Mischung aus Religion und Kultur: Die andalusische Geschichte Um euch Andalusien vorzustellen, muss ich kurz auf die Historie der Region eingehen. Wer Andalusien verstehen will, muss wissen, was dieses Land so einzigartig, farbenfroh und multikulturell werden ließ! Die unglaublich spannende und abwechslungsreiche Geschichte Andalusiens ist geprägt von zahlreichen verschiedenen Kulturen und Völkern. Mediterranes Klima, die gute Lage am Meer und der Reichtum der Natur machten Andalusien zu einer äußerst begehrten Region. Phönizier, Römer, Mauren, Westgoten, oder Berber – sie alle kamen nach Südspanien und hinterließen dort Spuren, die wir noch immer bewundern können. Das Miteinander von christlicher, jüdischer und arabischer Religion ist bis heute einzigartig! Mit der Ausbreitung der Araber und Berber auf der iberischen Halbinsel begann eine Epoche, deren Architektur die spanische Landschaft nachhaltig prägte. Verschiedene arabische Dynastien verweilten im Land. Ein kleiner Blick auf Málagas Architektur – die Iglesia de San Juan. Córdoba als Hauptstadt eines mächtigen Kalifats und Granada als letzte muslimische Bastion galten als die wichtigsten muslimischen Zentren währen der 800 Jahre langen Belagerung. […]

Der Beitrag Reisebericht Andalusien Teil 1: Von weißen Dörfern und Picassos Heimat erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Reisebericht Andalusien: Ich nehme euch auf einen Ausflug zu meinen persönlichen Höhepunkten Andalusiens. Wir haben weiße Dörfer besucht, die Sierra Nevada durchquert und sind auf Picassos Spuren gewandelt.

-Anzeige-

 

Eine bunte Mischung aus Religion und Kultur: Die andalusische Geschichte

Um euch Andalusien vorzustellen, muss ich kurz auf die Historie der Region eingehen. Wer Andalusien verstehen will, muss wissen, was dieses Land so einzigartig, farbenfroh und multikulturell werden ließ!

Die unglaublich spannende und abwechslungsreiche Geschichte Andalusiens ist geprägt von zahlreichen verschiedenen Kulturen und Völkern. Mediterranes Klima, die gute Lage am Meer und der Reichtum der Natur machten Andalusien zu einer äußerst begehrten Region.

Phönizier, Römer, Mauren, Westgoten, oder Berber – sie alle kamen nach Südspanien und hinterließen dort Spuren, die wir noch immer bewundern können. Das Miteinander von christlicher, jüdischer und arabischer Religion ist bis heute einzigartig!

Mit der Ausbreitung der Araber und Berber auf der iberischen Halbinsel begann eine Epoche, deren Architektur die spanische Landschaft nachhaltig prägte. Verschiedene arabische Dynastien verweilten im Land.

Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (31)

Ein kleiner Blick auf Málagas Architektur – die Iglesia de San Juan.

Córdoba als Hauptstadt eines mächtigen Kalifats und Granada als letzte muslimische Bastion galten als die wichtigsten muslimischen Zentren währen der 800 Jahre langen Belagerung. Die Nasriden hinterließen in Granada ihre beeindruckenden Paläste, die heute in der Alhambra zu besichtigen sind (Über die Alhambra werde ich einen zweiten, separaten Beitrag verfassen).

Als Christoph Columbus 1492 in die Neue Welt aufbrach, wurde Andalusien zum Zentrum Europas – mit Sevilla als dessen Hauptstadt. Gebäude aus der Zeit der Renaissance, Gotik und des Frühbarock zeugen noch heute von dieser Blütezeit.

Pueblos Blancos – Die Idylle weißen Dörfer

Schon von Ferne leuchten die blendend hellen Dörfer mit ihren weiß gekalkten Häusern in der hügeligen Landschaft.
Enge Gassen, blumengeschmückte Wände, übereinander gestapelte kubische Häuschen und farbenprächtig bepflanzte Innenhöfe machen die Pueblos Blancos in Andalusien zu wundervoll pittoresken Orten.

Der Besucher taucht ein in eine unschuldig weiße Welt der Romantik und Idylle, einzig der Ostwind Levante saust behändig um die Nase – und alles weit entfernt von Großstadttrubel und lärmenden Autos.

Titel Reisebericht Andalusien 4

Tipp: Bei einem Besuch in Andalusien lohnt es sich, ein Auto zu mieten! Sowohl kleine, abgelegene und malerische Dörfer, als auch die versteckten, stillen Küstenabschnitte lassen sich damit wunderbar entdecken. Bei der Mietung unbedingt Seiten und Preise vergleichen und eine gute Versicherung abschließen. 

Frigiliana Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)

Die Pueblos Blancos wurden alle auf Hügeln und Bergkuppen erbaut, um den anrückenden Feind rechtzeitig zu erkennen. Der weite Blick über die umliegende Landschaft ist wirklich wunderschön.

Die Vergangenheit ist hier allgegenwärtig. Vom 8. Bis 15. Jahrhundert wurden die meisten dieser Dörfer, ursprünglich phönizische oder römische Siedlungen, von den Mauren erweitert.

Reisebericht Andalusien – Tipp: Ein paar Grundbegriffe des Spanischen zu kennen, kann in den abgelegenen Regionen tatsächlich nicht schaden. Selbst die junge Bevölkerung spricht, soweit wir es erlebt haben, kaum Englisch.

Es gibt zahlreiche Weiße Dörfer entlang der Ruta de los Pueblos Blancos – ich kann euch Impressionen der beiden Orte zeigen, die wir selbst auf unserer Reise besucht haben.

Mojácar

Unterbrochen von bunten Farbklecksen der Blumentöpfe, die an den Hauswänden hängen, und den schwarz lackierten Fenstergittern, steht man in einem Meer aus weißen Gebäuden.

Die engen Gassen führen von einem liebevoll bepflanzten Hinterhof in den nächsten, bis man plötzlich auf einem kleinen, süßen Marktplatz zwischen gemütlichen Cafés steht.

Mojácar wird vermutlich in den meisten Reiseführern empfohlen und ist in der Hochsaison sicher sehr stark besucht. Doch allgemein ist eine Reise nach Andalusien und ins Hinterland im Frühjahr oder Herbst – auch aufgrund der heißen Temperaturen – sowieso um einiges angenehmer.

Mojácar Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (13)

Bei meiner Reise nach Spanien durfte ich ein paar Sonnenbrillen von Lunettes zum Testen mitnehmen. Vielleicht erinnerst du dich ja an meinen Beitrag zum Thema Vintage Brillen, dass ich dort letztes Jahr meine neue Brille gefunden habe. Darin schreibe ich auch mit Hilfe der Lunettes Experten, was du bei der Suche einer hochwertigen Brille beachten solltest.

Ein guter UV Schutz ist mir im Sommer enorm wichtig, was günstige Stücke aus Billigmode-Läden einfach nicht bieten können. Besonders gefiel mir bei Lunettes das Le Flâneur Modell, das ich auf dem unteren Bild trage. Ich mag Sonnenbrillen mit hellen Gestellen sehr, was einfach wunderbar zum Sommer und hellem Haar passt.

Mein Kleid ist ein vintage Stück (eigentlich ein Nachtkleid / Hauskleid) aus den 40er Jahren. Der dünne, helle Stoffe ist einfach wunderbar angenehm an solchen heißen Sommertagen.

Mojácar Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (14)

https://lunettes-shop.de/Lunettes-Kollektion-oxid/Le-Fl-neur-sun-toffee.html

Frigiliana

Frigiliana ist längst nicht so stark besucht wie Mojácar und der Besuch fühlte sich daher für uns – Anfang Juni – nahezu ruhig und einsam an.

Tipp: Mit dem Auto solltest du nicht direkt in die Dörfer hineinfahren, da die Gassen oft einspurig und sehr eng sind. Es gibt jedoch an den Ortseingängen meist Parkplätze, und zu Fuß ist alles schnell zu erreichen.

In Frigiliana und Mojácar gibt es zahlreiche kleine Kunsthandwerksläden, die den Touristen süße, handgemachte Souvenirs abseits von kitschigen Magneten und überteuerten Schlüsselanhängern anbieten.

Ich habe mich sehr über eine handbemalte Brosche und rot-goldene, mit Holzperlen bestückte Ohrringe gefreut, die mich auch zukünftig beim Tragen immer an diesen herrlichen Urlaub erinnern werden.

Frigiliana Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (7)

Frigiliana Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (10)
Einer der süßen Handarbeits-Läden in Frigiliana. Die Ruhe in der Stadt war wirklich herrlich. Wir waren nahezu die einzigen Touristen dort!

Frigiliana Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (7)

Málaga – die Wiege Picassos

Auf Málaga habe ich mich bei unserer Reise ganz besonders gefreut. Der Ort, an dem einer der berühmtesten spanischen Künstler das Licht der Welt erblickte, muss einfach ein ganz besonderer sein!

Tatsächlich hat Málaga unglaublich viel Charme und so viele Façetten, dass für jeden Geschmack viele Höhepunkte zu entdecken sind!

Wem es nach moderner Architektur und Seeluft dürstet, kann einen entspannten Spaziergang entlang des Hafens „Muelle Uno“ unternehmen und einen Café Cortado (einen Espresso mit warmem Milchschaum) am Meer genießen, oder die Kunstausstellung im Centre Pompidou besuchen.

So modern der Hafen heute auch scheinen ist, exisitiert dieser bereits seit 1000 v.Chr. und wird seit jeher als Umschlagplatz für Wein, Öle, Mandeln oder Fisch genutzt.

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)

Die Wohnhäuser in der Innenstadt sind kleine Schmuckstücke für sich. 

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)

Das mittlere Bild ist die Casa Natal, das Geburtshaus Picassos. Es liegt direkt an der Plaza de la Merced, einem zentralen Marktplatz aus dem 19. Jahrhundert. 

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)Reisebericht Andalusien – Tipp: In Málaga lohnt es sich sehr, mehr als einen Tag zu bleiben! Wir haben ein sehr preiswertes airbnb im Stadtzentrum gemietet, und haben so auch bis in die Nacht durch die äußerst belebte Innenstadt spazieren, Tapas essen und die bis zur späten Stunde fröhlich feiernde Bevölkerung erleben können.

Meine persönlichen Highlights waren natürlich das Geburtshaus Picassos sowie das Museo Picasso. Pablo Picasso wurde am 25.10.1881 in einem im 19. Jahrhundert erbauten Stadthaus am Marktplatz geboren, als Kind einer Künstlerfamilie des gehobenen Mittelstandes.

Das Haus an sich wurde sehr schön restauriert und ist noch heute in einem prachtvollen Zustand, jedoch sind kaum originale Stücke von der einstigen Einrichtung erhalten. Den Besuch der Ausstellung fand ich trotz dessen sehr faszinierend.

Allein durch die Flure und über die Treppen zu spazieren, in denen einst einer der erfolgreichsten Künstler der Geschichte seine ersten Schritte machte, war wahnsinnig beeindruckend. Die Ausstellung im Casa Natal lässt uns an Picassos Hintergründen, seinen ersten Jahren und der Geschichte seiner Familie teilhaben. Auch erfahren wir viel über seinen Vater, der selbst als Künstler aktiv war und seinen Sohn nachhaltig beeinflusste.

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (22)

Das Museo Picasso im Palacio de la Buenavista. Direkt um die Ecke befindet sich auch die römisch-katholische Kathedrale von Málaga. 

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)Wer auf den Spuren Picassos wandelt, darf auf keinen Fall das Museo Picasso verpassen. Das Museum im Palacio de la Buenavista hat dem berühmtesten Sohn der Stadt ein weiteres Denkmal errichtet, wobei Picasso selbst etwa 200 Werke der Stadt vermachte, und den Wunsch äußerte, in seiner Heimat ein Museum entstehen zu lassen.

Christine Ruiz-Picasso, die Schwiegertochter des Künstlers, wünschte sich ein typisch andalusisches Haus für die Ausstellung. Über die Dauer von 50 Jahren darf die Stadt über eine eigens gegründete Stiftung über die Kunstwerke verfügen.

Großartig finde ich, dass dort weniger bekannte Werke Picassos zu sehen sind, die besonders in den ersten Jahren seiner Schaffenszeit entstanden und teilweise komplett andere Stilrichtungen folgten, als die heutzutage von ihm berühmtesten, kubistischen Gemälde. Mir persönlich fehlte jedoch ein wenig der Blick auf einige Schaffensperioden des Meisters. Nichtsdestotrotz kann ich einen Besuch im Museo Picasso und dem Casa Natal jedem wärmstens ans Herz legen!

Was uns in Málaga ebenso besonders gefiel, waren die zahlreichen Restaurants mit ihren tollen – teils auch veganen und extra glutenfreien – Tapas-Angeboten (unbedingt probieren!), der Mix aus verschiedensten architektonischen Stilen, der die ganze Innenstadt durchzog, sowie die Fußläufigkeit zahlreicher historischer Highlights.

Der Blick von der Festung über die Stadt ist einfach atemberaubend. Am Fuße der mittelalterlichen Burg findet sich außerdem ein römisches Amphitheater, das an sich schon einen Besuch wert ist.

Reisebericht Andalusien – Tipp: Wer Málaga besucht, darf natürlich das „Málaga-Eis“ nicht verpassen. Es wird mit Rosinen gemacht, die zuvor in Málagawein engelegt wurden. 

Malaga Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (25)

Die Plaza de la Merced. Rund im den Marktplatz findet man tolle Tapas-Bars mit köstlichen Angeboten! Direkt an diesem Platz befindet sich auch das Geburtshaus Picassos.

Unten siehst du die Pflanzenpracht des Plaza de la Merced im Sonnenuntergang – der Schlafbaum erinnert mich an die Blätter der Mimose.

Andalucia travel - Reisebericht Andalusien Marktplatz Malaga Placa de la Merced

Auch die Schönheit von Architektur und Natur kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Arbeitslosigkeit im Süden Spaniens sehr hoch ist. Nicht selten sieht man Menschen, die in Mülltonnen nach Essbarem suchen. Besonders herzzerreißend ist auch die große Anzahl von schutzlosen, abgemagerten Katzen, die in den Städten zwischen Sehenswürdigkeiten und Parkplätzen versuchen, irgendwie über die Runden zu kommen. Ein Anblick, der mich als tierliebende Katzenmama noch lange nicht loslassen wird.

Auf unseren Autofahrten nach Málaga und zurück fielen uns besonders die einzigartigen Landschaften und Naturschutzgebiete auf. Wir machten einige Male halt, um nach den Tagen in der belebten Stadt in der Sierra Nevada und an den Küstengebieten die Einsamkeit und Ruhe zu genießen und etwas durch die Natur zu spazieren.

Die Andalusische Natur

Tatsächlich bietet Andalusien bietet die größte Vielfalt an Naturlandschaften in ganz Spanien! Etwa 20% der Fläche stehen hier unter Naturschutz. Die Hälfte der Natur der Region besteht aus Wäldern, besonders Olivenbäume sind hier reich vertreten.

Vielleicht hast du auch Paulo Coelhos „Der Alchimist“* gelesen, eines meiner liebsten Bücher. Ein einzigartiges, wundervolles Buch über Träume und das Erreichen der tiefsten Wünsche des Herzens. Es beginnt in der Landschaft Andalusiens, wobei der junge Hirte Santiago vom Ostwind Levante geführt wird. Ein Werk, dessen Worte, dessen Atmosphäre ich bei unserer Reise durch die andalusische Natur immer wieder in Erinnerung hatte.

„Der Jüngling begann, den Wind um seine Freiheit zu beneiden, und merkte, dass er genauso frei sein könnte. Nichts hinderte ihn daran, außer er selber. Die Schafe, die Tochter des Händlers, die Weiden von Andalusien waren alle nur einzelne Schritte auf seinem persönlichen Lebensweg gewesen.“ Paulo Coelho, Der Alchimist.

Landschaft Andalucia travel - Reisebericht Andalusien

Der Blick von der Dachterrasse unserer Unterkunft über die andalusische Landschaft. In der Ferne siehst du auf der linken Seite eine Baumschule für Obstbäume, wie etwa Feigen-, Granatapfel-, oder Zitronenbäume. Dort leben viele Wildhasen, die vergnügt durch die Büsche hoppelten. Auch Fledermäuse haben wir in der Dämmerung zahlreich flattern sehen, was für beeindruckende Tiere!

Sierra Nevada

Die Sierra Nevada ist neben Coto de Doñana einer der zwei großen Nationalparks Andalusiens. In dem Gebiet der Sierra Nevada erstrecken sich einige der höchsten Berge des spanischen Festlands. Da dort mehr als 2.100 Pflanzenarten gedeihen, genießt sie den Status eines UNESCO Biosphärenreservates.

Besonders für Wintersportler ist der Nationalpark besonders beliebt, während in den Sommermonaten zahlreiche Mountainbiker und Wanderer die bergige Natur erkunden. Wir fuhren auf dem Weg nach Málaga durch die Sierra Nevada und waren wahnsinnig fasziniert von den gigantischen Bergketten, den Autobahnen, auf denen kilometerlang wir nahezu alleine unterwegs waren, und den zahlreichen Olivenöl-Plantagen.

Spannende Info: Wusstet ihr, dass Spanien der weltweit größte Exporteur von Olivenöl ist? Bei unserer Autofahrt durch die Sierra Nevada haben wir gigantische, kilometerlange Olivenplantagen an uns vorbeiziehen sehen.

Träumerische Küstenlandschaften – die Costa del Sol

Die sonnenverwöhnte Costa del Sol ist eine der beliebtesten spanischen Urlaubsziele. Auf unserem Rückweg von Málaga haben wir an einem der größten Touristen-Orte, Torremolinos, zum Frühstück Halt gemacht. Bereits Mitte Juni war an den dortigen Stränden schon reger Betrieb, während die Temperaturen über 30°C kletterten.

Eine landschaftlich wunderschöne Region, doch wenn man einen ruhigen Urlaub verbringen mag, ist die Costa del Sol in der Hauptsaison nicht unbedingt die erste Wahl.

Was ich jedoch beim Besuch an den touristisch beliebten Badeorten sehr positiv fand – selbst an den Stränden achten die Spanier auf Barrierefreiheit! In San Juan de Los Terreros, wo wir selbst gewohnt haben, wurde am Strand ein Holzweg inklusive Plattform installiert, um auch Rollstuhlfahrern das Sonnenbaden an der Küste zu ermöglichen. Allgemein fiel mir der starke Fokus auf Barrierefreiheit, auch in sämtlichen größeren und kleineren Orten, sehr positiv auf.

Also ist Andalusien eine tolle Empfehlung für Menschen, die ihre Urlaube mit Blick auf Barrierefreiheit planen müssen!

Costa del Sol Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (20)

Was braucht man mehr, als Sonnenhut, Strand und ein gutes Buch? Das ist übrigens eine weitere der tollen Lunettes Brillen – diese wurde dann auch tatsächlich meine eigene. Das hier ist das Chiqueria-Modell, wobei das Glas unten durch einen durchsichtigen Nylon-Faden gehalten wird. Ich liebe das Stück, da es sehr zeitlos ist und mit seinen runden Gläsern wirklich perfekt zu meiner 30er- 40er-, und 50er Jahre Mode passt. 

Unten sitze ich an einer der herrlichen, einsamen Buchten, die wir auf unserer Rückfahrt entdeckt haben. Auch in der Hauptsaison kann man den Menschenmassen wirklich gut aus dem Weg gehen, wenn man ein wenig an der Küste entlang fährt und nach solchen versteckten Plätzen Ausschau hält!

Costa del Sol Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (20)

Reisebericht Andalusien: Weitere Höhepunkte…

Natürlich kann dies kein allumfassender Andalusien-Bericht werden, dafür gibt es in dieser gigantischen Region einfach zu viel zu entdecken! Da unsere Unterkunft im Osten, an der Grenze zu Murcia lag, haben wir besonders den Osten und Süden besucht. Hier noch ein paar Impressionen, die ich einfach zu schön fand, um sie euch vorzuenthalten.

Bei unserer nächsten Reise nach Andalusien stehen für mich noch Córdoba und Sevilla weit oben auf der Wunschliste. Aber was wäre es denn auch für eine Vorfreude, wenn man beim ersten Mal schon alles gesehen hätte, nicht wahr!

Beispielsweise machten wir einen kleinen Tagesausflug nach Lorca, was bereits in der Region Murcia liegt. Die beeindruckendste historische Sehenswürdigkeit in Lorca ist das Castillo, eine mittelalterliche Festung, die erhaben über der Stadt thront. Doch auch die belebte Innenstadt mit ihren bunten, restaurierten historischen Wohnhäusern, kleinen Boutiquen und – wie in Spanien allgemein in solchen Städten – rege geputzten Fußgängerzonen, hat uns sehr beeindruckt.

Lorca Andalucia travel - Reisebericht Andalusien (21)

In der Kathedrale San Patricio von Lorca. Der Plaza de España, der sich vor dem Platz erstreckt, wird gesäumt von süßen Wohnhäusern, die jedoch trotz ihrer tollen Lage leider alle leer stehen. 

Lorca Murcia Andalucia travel - Reisebericht Andalusien
Unten siehst du den Marktplatz des idyllischen, andalusischen Örtchens Vera. Ein Familienbetrieb hat dort ein kleines Restaurant und stellt in den Sommermonaten Tische und Stühle auf den Platz. Wir aßen Tapas, die wir mit handgeschriebenen Menüs auswählen durften. Dabei lief das erste WM-Spiel der Spanischen Nationalmannschaft. 

Vera Andalucia travel - Reisebericht Andalusien Marktplatz

Ich danke dir, dass du mich auf meiner kleinen Reise durch die andalusische Schönheit begleitet hast. Vielleicht konnte ich dir mit meinen Impressionen ein paar Einblicke geben in die Besonderheit der andalusischen Landschaft, die zahlreichen, historischen Bauten und das südländische Flair.

Ich freue mich, dich bald im zweiten Teil durch das einzigartige Gelände der Alhambra zu führen!

Alhambra Andalucia travel - Reisebericht Andalusien

Mein Reisebericht Andalusien Teil 2 ist ebenfalls bereits in Arbeit, dieser wird sich voll und ganz der beeindruckenden Alhambra widmen. Hier schon eine kleine Vorschau auf die umwerfende maurische Architektur. 

 

Weitere Beiträge mit Reisetipps:

Auf den Spuren des British Empire – Ein Tag im Victoria & Albert Museum London
Von Neapel nach Pompeii – Eine Reise in eine 2000 Jahre alte Welt
Eine Perle des Klassizismus – Historischer Stadtrundgang durch Weimar 

 

 

*Infos zum verwendeten Affiliate Link findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps

Der Beitrag Reisebericht Andalusien Teil 1: Von weißen Dörfern und Picassos Heimat erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/reisebericht-andalusien/feed/ 0
Curly 1940s hair – Easy tutorial for a 40s inspired look http://vintagemaedchen.de/curly-1940s-hair/ http://vintagemaedchen.de/curly-1940s-hair/#comments Sun, 03 Jun 2018 19:23:20 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11920 With this easy step by step photo tutorial I am showing you how to create your own curly 1940s hair. Over night, comfortable and authentic.  -advert- Die deutsche Version findest du hier: Einfache 40er Jahre Frisur. The daily routine of doing vintage hair and makeup becomes second nature – as much as for other ladies creating their „modern“ stylings each morning. Women on the streets ask me whether it takes a lot of time to do my hairstyles, and I always explain that I lay the foundation in the nights, which makes it much easier and quicker. Curling hair over night is a great help and a good basis for various hairstyles, which was already a part of women’s life many centuries back. They used strips of cloth to wrap their strands, as you can see for example in those wonderful Jane Austen movies, and later on these were replaced by pin curls. In this post I am going to show you a photo tutorial for curly 1940s hair, which is a basic look that you can combine with lots of garments and accessories, including hats or scarves. I also like to introduce you to the two ways that I […]

Der Beitrag Curly 1940s hair – Easy tutorial for a 40s inspired look erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
With this easy step by step photo tutorial I am showing you how to create your own curly 1940s hair. Over night, comfortable and authentic. 

Café Bubu Leipzig Curly 1940s hair - einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (4)

-advert-

Die deutsche Version findest du hier: Einfache 40er Jahre Frisur.

The daily routine of doing vintage hair and makeup becomes second nature – as much as for other ladies creating their „modern“ stylings each morning.

Women on the streets ask me whether it takes a lot of time to do my hairstyles, and I always explain that I lay the foundation in the nights, which makes it much easier and quicker. Curling hair over night is a great help and a good basis for various hairstyles, which was already a part of women’s life many centuries back.

They used strips of cloth to wrap their strands, as you can see for example in those wonderful Jane Austen movies, and later on these were replaced by pin curls.

In this post I am going to show you a photo tutorial for curly 1940s hair, which is a basic look that you can combine with lots of garments and accessories, including hats or scarves. I also like to introduce you to the two ways that I prefer for curling the strands.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (1)

The hairstyle I wear in these pictures is the one that I am going to show you step by step! The photos in Leipzig’s Café Bubu were taken by Sophia Molek

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (38)

Curly 1940s hair – preparation with foam rolls

The first way of curling hair is in my opinion the quickest and most comfortable one. The curls with foam rolls* become a little bigger, compared to using pin curls.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

I do always use simple hair mousse and kneat it either into freshly washed, slightly wet hair, or into dry hair. Before rolling, comb each strand.

Hint: In case your hair is thin or has a straight structure, the curls will last better when you prepare them with wet hair! Use a blowdrier before sleeping, to let it dry a bit and you don’t have to sleep on the entirely wet hair.

I do always begin with the top hair, take a strand and roll it – beginning with the end – towards the head. You can clip the ends of the roller together, and voilà. It takes me (with a bit of practice) about 7-10 minutes to finish all my hair.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

These rollers are quite special for me, as they were created by a wonderful lady, sewer and vintage fashion designer that I worked for a couple of times – Julia Seyfarth*. She sews them all by hand and asked me to design them together with her!

We chose a dark red colour with some cute paw prints, (how could I ever choose another pattern than paws as the first design?) which she stamps onto the material one by one. The rolls are very soft, as they are filled with cotton.

I got used to sleeping on them very quickly, and they are more comfortable than normal curlers. You can find them here in her Etsy shop*.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

Preparation with Pin Curls

The most common preparation for curly hair are pin curls. In this variant, I do also prepare my hair with mousse and curl it, either slightly wet after a wash or dry. In comparison to the style above, these curls become a bit smaller.

Pin Curls Curly 1940s hair einfache 40er Jahre Frisur

Above you see a wonderful vintage tutorial pin curls. This is a different hairstyle, where only the lower parts of the strands are rolled.

I start curling my hair on the top. I take a strand, comb it and curl it over my index finger, to pin it on the head. The direction of curling is not significant for the hairstyle later.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)
To make sure it all lasts over night, I use two bobby pins for each strand. You need to do this all over your hair as well, and if you like, you can also fix it either with a turban or hair net, so the curls won’t open in your sleep.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

The next morning – Finishing your curly 1940s hair

After a long and restful night, you can open your strands in the morning. No matter if you did pin curls or used foam rolls, the steps are all the same!

I do start opening the strands with the lower hair.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

After opening the lower third of the hair, I start carefully pulling apart the strands. This way the curls open up a bit and don’t stick too tight to each other.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

After this first step, I comb this section from the top to the lower part, ending above the curls as you see below.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

I continue opening the other sections of my hair step by step, softly pulling the strands apart and combing the upper half of the hair…

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

…until the pin curls or rolls are fully opened. Finally comb the top 2/3 of all of your hair, leaving out the curls in the lower part.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (12)In the next step you need to separate your hair slightly behind the ear on both sides. Pin the rest to the back.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

On each side, comb the hair via the sides to the forhead and pin it onto the head.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (17)

Afterwards I start pinning the loose curls to the forehead. I begin with the curls on the back. It is not important to be super accurate, in the end you can still improve the details, and in between it always looks a bit chaotic.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (17)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Afterwards I use a strand on the side to hide the pins a bit.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)When you finished pinning your curls to the forehead, open the rest of your hair in the back and do some final combing, leaving out the lower part with the curls again.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Take some larger pins and fix your hair above the curls.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

I am a person that is not too perfectionist about hair and make up, so I do not care if there is some bobby pin or a curl not sitting in the right place, that’s simply everyday life!

As a final step, use some hairspray to stabilize the hairdo. After it dried, open the large pins in the back again and you are finished!

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Finishing touches for your curly 1940s hair

This hairstyle is a look that you can combine with lovely hats that are placed on the back of the head, as the focus of the curls lies on the front and lower part of the hair!

Curly 1940s hair - einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (1)3

In these photos, that I took together with the wonderful photographer Sophia Molek in Leipzig’s Café Bubu, I wear a simple 1940s look without any hat or headscarf. I added some vintage earrings and red lips – that’s it!

In my post about 1940s fashion you can also find inspiration on what outfits you could team your curls with.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial 22

I simply loved the nostalgic atmosphere in the Café Bubu, as well as they had vegan Cappuccino! The wonderful 40s inspired garments were kindly given to me by Vivien of Holloway.

I love the beautiful antique map pattern on the shirt dress, and the wide, straight boucle jacket is definitely a piece to combine with lots of outfits, to add a little boyish flair.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (29)2

 I need to mention that every hair is different in length, strength and structure – so the curly 1940s hair will look differently on every head. So thank you for following my photo tutorial! I would love to hear your opinion and how it worked out for you!

If you would like some more styling inspiration, I finally did start a Youtube channel! I am still practicing a lot, but I would be happy to hear your ideas, wishes and comments! You can find the channel here, my first video is online already.

 

 

Further vintage styling posts:
Early 1940s fashion and how to wear it today
1950s Styling: How to dress and style like a rebellious Teddy Girl
The time of Gibson Girls and Suffragettes: Edwardian Hairstyle step by step

 

*In this post I used an affiliate link. In case you buy something via this link I will get a small percentage of the profit. This does not change anything for you, it simply helps me to maintain my website and keep it free from banners.

Der Beitrag Curly 1940s hair – Easy tutorial for a 40s inspired look erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/curly-1940s-hair/feed/ 2
Einfache 40er Jahre Frisur – Tutorial für den 1940s Look http://vintagemaedchen.de/einfache-40er-jahre-frisur/ http://vintagemaedchen.de/einfache-40er-jahre-frisur/#respond Sun, 03 Jun 2018 15:48:42 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=12019 Mit diesem Schritt für Schritt Tutorial zeige ich dir, wie du deine eigene, einfache 40er Jahre Frisur kreieren kannst. Über Nacht, bequem und authentisch.  -Anzeige- The English version of this post you find here: Curly 1940s hair. Die tägliche Routine von vintage inspiriertem Makeup und Frisuren geht irgendwann in Fleisch und Blut über – genauso wie das Frisieren und Schminken bei Frauen, die den „modernen“ Stil bevorzugen. Auf der Straße werde ich ab und zu von Damen angesprochen, die mich fragen, ob ich viel Zeit in meine Frisuren investiere. Dabei erkläre ich ihnen, dass ich die Basis dafür schon am Abend schaffe, was die morgendlichen Abläufe vereinfacht. Das Haar über Nacht zu locken, ist eine tolle Hilfe und wichtige Grundlage für zahlreiche Frisuren, und so verhielt es sich bereits vor vielen Jahrhunderten. Damals benutzten Frauen und Mädchen beispielsweise Streifen aus Stoff, die sie ins Haar knoteten, wie man auch in zahlreichen Jane Austen – Filmen wunderbar sehen kann. Später wurden diese dann durch Pin Curls, also eingedrehten und mit Haarklemmen festgesteckten Strähnen ersetzt. In diesem Beitrag zeige ich dir ein Foto-Tutorial für eine einfache 40er Jahre Frisur, welche auch als schöner, grundlegender Look für Damenhüte dienen kann. Außerdem erkläre ich […]

Der Beitrag Einfache 40er Jahre Frisur – Tutorial für den 1940s Look erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Mit diesem Schritt für Schritt Tutorial zeige ich dir, wie du deine eigene, einfache 40er Jahre Frisur kreieren kannst. Über Nacht, bequem und authentisch. 

Café Bubu Leipzig Curly 1940s hair - einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (4)

-Anzeige-

The English version of this post you find here: Curly 1940s hair.

Die tägliche Routine von vintage inspiriertem Makeup und Frisuren geht irgendwann in Fleisch und Blut über – genauso wie das Frisieren und Schminken bei Frauen, die den „modernen“ Stil bevorzugen.

Auf der Straße werde ich ab und zu von Damen angesprochen, die mich fragen, ob ich viel Zeit in meine Frisuren investiere. Dabei erkläre ich ihnen, dass ich die Basis dafür schon am Abend schaffe, was die morgendlichen Abläufe vereinfacht. Das Haar über Nacht zu locken, ist eine tolle Hilfe und wichtige Grundlage für zahlreiche Frisuren, und so verhielt es sich bereits vor vielen Jahrhunderten.

Damals benutzten Frauen und Mädchen beispielsweise Streifen aus Stoff, die sie ins Haar knoteten, wie man auch in zahlreichen Jane Austen – Filmen wunderbar sehen kann. Später wurden diese dann durch Pin Curls, also eingedrehten und mit Haarklemmen festgesteckten Strähnen ersetzt.

In diesem Beitrag zeige ich dir ein Foto-Tutorial für eine einfache 40er Jahre Frisur, welche auch als schöner, grundlegender Look für Damenhüte dienen kann. Außerdem erkläre ich dabei meine zwei liebsten Wege, Locken zu formen.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (1)

Hier siehst du das fertige Ergebnis der Frisur. Die nostalgischen Bilder in Leipzigs Café Bubu machte die wunderbare Sophia Molek

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (38)

Einfache 40er Jahre Frisur – Vorbereitung mit Schlafwicklern

Die erste Möglichkeit, die Haare über Nacht zu locken, ist in meinen Augen die schnellste und bequemste. Im Vergleich zu Pin Curls werden die Locken bei Schlafwicklern ein kleines bisschen größer.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

Ich nutze bei beiden Varianten immer Haarschaum, welchen ich entweder in das nach dem Waschen noch leicht feuchte,  oder gar in das trockene Haar einknete. Bevor ich die Strähnen einrolle, kämme ich jede noch einmal.

Tipp: Falls dein Haar etwas dünner oder glatter sein sollte, halten die Locken besser, wenn du sie in das frisch gewaschene, noch nasse Haar eindrehst. Danach föhne sie vor dem Schlafen etwas an. 

Ich beginne beim Eindrehen immer mit der oberen Haarpartie. Ich nehme dazu eine Strähne – die Dicke forme ich je nach Gefühl – und rolle sie, dabei fange ich mit der Spitze an, die ich Richtung Kopf eindrehe. Die Schlafwickler lassen sich an den Enden zusammenclippen, und voilà! Diese Variante dauert bei mir (nach etwas Übung) etwa 7-10 Minuten.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

Diese Wickler sind für mich ganz besondere, da sie von einer tollen Designerin und Schneiderin gemacht werden, mit der ich auch schon öfter zusammen gearbeitet habe – Julia Seyfarth*. Sie näht alle Wickler selbst und fragte mich, ob ich diese denn nicht mit ihr designen möchte.

Wir entschieden uns für einen dunkelroten Stoff, dekoriert mit süßem Pfoten-Muster (wie könnte ich auch als zweifache Katzenmama je ein anderes Muster für das erste Design nehmen, als Pfotenabdrücke?). Mit einem Stempel druckt Julia die Pfötchen auch Stück für Stück selbst auf den Stoff. Die Wickler sind sehr weich, da sie mit Watte gefüllt werden.

Ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt, auf solchen Wicklern zu schlafen, und sie sind definitiv um einiges bequemer als die herkömmlichen Lockenwickler! Du findest die tollen Stücke hier in ihrem Etsy Shop*.

Kleiner Tipp: Ich habe bereits einen anderen Beitrag veröffentlicht, bei dem ich das Nutzen und Einrollen der Schlafwickler noch näher erläutere. Du findest ihn hier: Locken über Nacht.

Preparation curly 1940s hair 40er Jahre Frisur Tutorial

Vorbereitung mit Pin Curls

Die gängigste Methode für lockige Haare sind Pin Curls. In dieser Variante bereite ich ebenfalls meine Haare mit Schaum vor, und locke sie entweder im feuchten Zustand, oder komplett trocken. Wie oben bereits erwähnt, empfehle ich bei dünnem oder glattem Haar, es direkt nach dem Waschen nass einzudrehen.

Im Vergleich zu den Schlafwicklern, können die Locken bei dieser Methode auch etwas kleiner werden.

Pin Curls Curly 1940s hair einfache 40er Jahre Frisur

Oben siehst du ein wunderbares vintage Tutorial für Pin Curls. Diese sind jedoch für eine andere Frisur, wobei nur die untere Haarpartie eingedreht wird. 

Ich beginne auch hier mit dem Eindrehen der Strähnen an der Stirn, und arbeite mit vom Oberkopf aus nach unten durch. Ich nehme eine Strähne, kämme sie und wickle sie über meinen Zeigefinger, um sie dann festzustecken. Die Richtung des Eindrehens ist dabei nicht von Bedeutung.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)
Um sicher zu gehen, dass sie gut über Nacht halten, stecke ich jede Locke mit zwei Klemmen fest – das hängt aber auch von der Dicke deines Haares ab, ob es bei dir notwendig ist. Diese Curls machst du Stück für Stück mit allen Haarsträhnen. Mit einem Kopftuch oder Haarnetz halten sie noch besser und öffnen sich nicht im Schlaf.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Der nächste Morgen – Das Finish der 40er Jahre Frisur

Nach einer langen und erholsamen Nacht öffnest du nun die Locken wieder. Egal, ob du Schlafwickler oder Pin Curls genutzt hast – die folgenden Schritte sind dieselben.

Ich beginne beim Öffnen mit der unteren Haarpartie.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Nachdem ich das untere Drittel geöffnet habe, ziehe ich die einzelnen Locken-Strähnen ganz vorsichtig auseinander, um sie ein wenig zu lockern.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Nach diesem Schritt kämme ich diese Strähnen von oben bis über die Lockenpartie (diese wird ausgelassen), so wie du es unten sehen kannst.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

Nun geht es mit den oberen Haaren weiter, ebenfalls Schritt für Schritt – die Strähnen öffnen, leicht auseinander ziehen und sanft die oberen 2/3 kämmen…

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (35)

…bis alle Locken fertig sind.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (12)Im nächsten Schritt werden die Haare auf Höhe der Ohren auf beiden Seiten separiert und nach hinten gesteckt.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

Nun kämmst du den vorderen Teil Richtung Stirn und klemmst ihn oberhalb der Stirn rechts und links fest.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (13)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (17)

Um eine schöne Vorderpartie zu erhalten, beginne ich nun, die lockeren Strähnen am Kopf festzustecken. Dabei fange ich mit den hinteren Locken an. Es geht nicht darum, absolut akurat zu sein – am Ende kannst du kleinere Details immer noch korrigieren und zwischenzeitlich wirkt es etwas chaotisch – was völlig normal ist!

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (17)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Ich nutze die Strähnen an der Seite, um die Haarklemmen etwas zu überdecken.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Wenn alle Strähnen festgesteckt sind, kämme ich noch einmal alle Haare am Hinterkopf, die Locken dabei wieder auslassen.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Um sie zu fixieren, kannst du zum Abschluss noch große Klemmen oberhalb der Locken feststecken und die komplette Frisur mit Haarspray einsprühen.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Ich bin, was Haare und Makeup angeht, allgemein nicht zu perfektionistisch. Ich finde es nicht dramatisch, wenn einmal Haarklemmen zu sehen sind, oder eine Locke nicht ganz am rechten Fleck sitzt. Das ist eben das reale Leben, oder?

Nachdem das Haarspray getrocknet ist, kannst du die großen Klemmen wieder entfernen, und die einfache 40er Jahre Frisur ist fertig!

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

Das Tüpfelchen auf dem i

Diese Frisur ist ein Look, die sich wunderbar mit Hüten auf dem Hinterkopf vervollständigen lässt.

Curly 1940s hair - einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (1)3

In diesen Bildern, die ich gemeinsam mit der tollen Leipziger Fotografin Sophia Molek in Leipzigs Café Bubu realisiert habe, trage ich einen simplen 1940er Jahre Look, dazu noch Clip-Ohrringe und rote Lippen – voilà!

In meinem Post über 40er Jahre Mode findest du weitere Inspirationen, wie du schöne, authentische Kleidung finden kannst.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial 22

Ich liebe die schlichte, nostalgische Atmosphäre im Café Bubu, und dazu gab es dort außerdem veganen Cappuccino!

Die zauberhafte, 40er Jahre inspirierte Mode wurde mir dabei von Vivien of Holloway zur Verfügung gestellt.

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (21)

 Ich möchte zum Schluss noch erwähnen, dass natürlich jedes Haar in seiner Struktur und Länge unterschiedlich ist – so wird natürlich auch diese einfache 40er Jahre Frisur bei jedem anders aussehen. 

Ich danke dir für das Lesen und Ausprobieren dieses Tutorials! Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören, wie es bei dir funktioniert hat! 

Wenn du noch mehr Styling Inspirationen suchst, habe ich nun auch einen weiteren Tipp für dich: Seit Kurzem habe ich einen Youtube Kanal und dort gerade mein erstes Video veröffentlicht!
Ich bin natürlich noch kein Profi und muss noch viel lernen, doch der erste Schritt ist gemacht und ich würde mich über Unterstützung, Hinweise oder Themen-Wünsche sehr freuen!
Zum Kanal geht es hier entlang

Curly 1940s hair - Einfache 40er Jahre Frisur Tutorial (29)2

 

Weitere Vintage Styling Beiträge:
40er Jahre Mode und wie du sie heute trage kannst
50er Jahre Styling: Frisur und Look der Teddy Girls
Edwardianische Frisur Schritt für Schritt – Aus der Zeit von Gibson Girls und Suffragetten
Schlafwickler – Vintage Waves und sanfte Locken über Nacht

*Infos zum Affiliate Link findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps.

Der Beitrag Einfache 40er Jahre Frisur – Tutorial für den 1940s Look erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/einfache-40er-jahre-frisur/feed/ 0
Eine Perle des deutschen Klassizismus – Historischer Stadtrundgang durch Weimar http://vintagemaedchen.de/historischer-stadtrundgang-durch-weimar/ http://vintagemaedchen.de/historischer-stadtrundgang-durch-weimar/#respond Sun, 15 Apr 2018 16:14:26 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11887 Ich möchte mit dir durch einen Ort spazieren, an dem die Zeit seit drei Jahrhunderten stehengeblieben scheint. Ein historischer Stadtrundgang durch Weimar mit seiner beeindruckenden Anna Amalia Bibliothek.   -Anzeige- Find the English post here: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library.  Im grünen Herzen Deutschlands, am Ufer der Ilm, liegt ein Ort, der für mich seit jeher einer der romantischsten und verträumtesten ist. Das historische Stadtzentrum Weimars weckt bei einem Besucher das Gefühl, an der nächsten Ecke könnte man Goethe über den Weg stolpern – einen Federkiel in den Händen und Papiere zwischen den Fingern, während er an neuen Zeilen für sein nächstes großes Werk feilt. Die zahlreichen Pferdekutschen für die Touristen und das eifrige Klappern der Pferdehufe tragen ihren Teil zu diesem Idyll bei, sowie die zauberhaften, kleinen bunten Häuschen, die engen Gassen mit ihrem historischen Kopfsteinpflaster, und die kleinen Cafés, aus denen sanfte, klassische Musik zu hören ist. Weimars kulturelle Vergangenheit hatte sicherlich einen erheblichen Einfluss darauf, dass Deutschland als „Land der Dichter und Denker“ bezeichnet wird. Dieser Ort ist so erfüllt von Geschichte, Literatur, Kunst und Kultur, dass ein Besuch über wenige Tage dieser Vielzahl an Höhepunkten kaum gerecht werden kann. Da meine Familiengeschichte mit dieser Stadt […]

Der Beitrag Eine Perle des deutschen Klassizismus – Historischer Stadtrundgang durch Weimar erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Ich möchte mit dir durch einen Ort spazieren, an dem die Zeit seit drei Jahrhunderten stehengeblieben scheint. Ein historischer Stadtrundgang durch Weimar mit seiner beeindruckenden Anna Amalia Bibliothek.  

-Anzeige-

Find the English post here: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library

Im grünen Herzen Deutschlands, am Ufer der Ilm, liegt ein Ort, der für mich seit jeher einer der romantischsten und verträumtesten ist.

Das historische Stadtzentrum Weimars weckt bei einem Besucher das Gefühl, an der nächsten Ecke könnte man Goethe über den Weg stolpern – einen Federkiel in den Händen und Papiere zwischen den Fingern, während er an neuen Zeilen für sein nächstes großes Werk feilt.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (26)

Die zahlreichen Pferdekutschen für die Touristen und das eifrige Klappern der Pferdehufe tragen ihren Teil zu diesem Idyll bei, sowie die zauberhaften, kleinen bunten Häuschen, die engen Gassen mit ihrem historischen Kopfsteinpflaster, und die kleinen Cafés, aus denen sanfte, klassische Musik zu hören ist.

Weimars kulturelle Vergangenheit hatte sicherlich einen erheblichen Einfluss darauf, dass Deutschland als „Land der Dichter und Denker“ bezeichnet wird. Dieser Ort ist so erfüllt von Geschichte, Literatur, Kunst und Kultur, dass ein Besuch über wenige Tage dieser Vielzahl an Höhepunkten kaum gerecht werden kann.

Da meine Familiengeschichte mit dieser Stadt eng verknüpft ist – sowohl meine Großeltern als auch mein Papa wuchsen dort auf – habe ich endlos viele Tage in dieser herrlichen Stadt verbracht.

Das Wetter ist heute wunderbar für einen gemeinsamen Ausflug! „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“, denn die Sonne scheint zum ersten Mal diesen Frühling. Die ganze Stadt ist fröhlich unterwegs, die Menschen spazieren schnatternd durch die Straßen, genießen frische Eiscrème vom Italiener am Frauenplan und erfreuen sich der erwachenden Natur in den Parks.

Also – vielleicht magst du mich begleiten, um ein paar der Besonderheiten Weimars zu entdecken?

Ich würde dir gern viele meiner persönlichen Highlights zeigen, doch für diesen ersten Beitrag konzentriere ich mich auf die Weimarer Klassik und einen Ort, der einen großen Einfluss auf viele der heute weltberühmten Intellektuellen von Stadt und Umgebung hatte – die Herzogin Anna Amalia Bibliothek.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar: Schiller, Goethe und  die Weimarer Klassik

Bevor ich mit dir durch die Bibliothek schlendere, möchte ich noch ein paar Worte verlieren über die kulturelle Epoche, die Weimar und seine historische Bibliothek berühmt werden ließ – die Weimarer Klassik.

Sie war eine der bedeutendsten Epochen der europäisch-intellektuellen Geschichte. Weimarer Klassik umfast eine Zeit, die hauptsächlich durch die vier Wissenschaftler, Politiker und Autoren Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Christoph Martin Wieland (1733-1813), Johann Gottfried Herder (1744-1803) und Friedrich Schiller (1795-1805) geprägt wurde.

Goethe Wohnhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (1)

Unser historischer Stadtrundgang durch Weimar beginnt in der Innenstadt. Eine Pferdekutsche steht direkt vor Goethes einstigem Wohnhaus am Frauenplan, das heutzutage für Besucher geöffnet ist. Dort befinden sich große Teile seiner Kunst- und Naturwissenschaftlichen Sammlungen sowie originale Möbelstücke aus Goethes Leben. 

Besucher der Stadt können zahlreiche Orte, an denen die Schriftsteller und ihre Mäzene lebten und arbeiteten, heute erkunden – etwa die Häuser von Goethe und Schiller, die Schlösser Belvedere und Tiefurt mit ihren wunderschönen Parks, und natürlich auch den historischen Friedhof inklusive der Fürstengruft und den Särgen Goethes und Schillers (wobei Schillers Sarg bekanntlich leer ist).

Das barocke Haus am Frauenplan, in dem Goethe nahezu 50 Jahre lebte, ist ein eindrucksvoller Zeitzeuge, der bei einem Trip in die Stadt auf keinen Fall verpasst werden darf. Gegenwärtig sieht das Gebäude größtenteils so aus wie zu Lebzeiten seines prominenten Bewohners. Als hätte Goethe nur kurz das Haus verlassen, um ein paar Besorgungen zu erledigen und sich nach der Rückkehr sogleich wieder an den Schreibtisch zu setzen.

„Zufrieden jauchzet groß und klein: Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.“ Johann Wolfgang von Goethe.

Es gibt ein weiteres Häuschen in Weimar, das in der Karriere des Poeten eine bedeutende Rolle spielte – sein Gartenhaus im Park an der Ilm. Ursprünglich errichtet in mitten wilder Natur, war es ein Geschenk von Herzog Carl August, um Goethe in die thüringische Stadt zu locken.

Dies war auch tatsächlich das erste eigene Wohnhaus Goethes in Weimar. Dort schrieb er beispielsweise die Ballade des Erlkönigs.

Heutzutage ist das gemütliche Sommerhaus von einem herrlichen Park umgeben – ein fabelhaftes Ausflugsziel für einen kleinen Abstecher in die Natur an einem warmen, sonnigen Tag. Hier rasten wir für einen Augenblick, genießen das Kitzeln der wärmenden Sonnenstrahlen auf der Nase und hören den frisch erwachten Vögelchen zu, die aufgeregt zwitschernd ihre Neuigkeiten austauschen.

Goethes Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (2)

In diesen Bildern befinde ich mich in Goethes Garten hinter dem Häuschen. Goethe war ein ausgezeichneter Pflanzenkenner und schuf hier eine eindrucksvolle Bepflanzung, die auch zahlreiche exotische Gattungen beinhaltete. Stell dir vor, wie der Garten in ein paar Wochen aussehen wird, wenn alles grünt und blüht! 

In den Bildern trage ich ein 70s does 30s Strickkleid aus diesem britischen Etsy Shop*, außerdem ein altes Kopftuch und einen Hut, den ich mir kurzfristig bei Oma ausgeliehen habe, da die Sonne an unserem Ausflugstag besonders hell schien. In diesem Instagram Video zeige ich dir übrigens, wie du eine solche 30er Jahre inspirierte Frisur mit Kopftuch selbst zaubern kannst!

Goethe Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (21)

Friedrich Schillers elfjährige Kollaboration mit Goethe gilt als das Highlight der Weimarer Klassik. Es war hauptsächlich die Freundschaft der beiden Intellektuellen und ihre Dispute sowie die gegenseitige Inspiration zu Themen wie Ästhetik und Literatur, die die Weimarer Klassik formten.

Schiller verbrachte seine letzten Jahre in einem Haus in der Innenstadt, an der damaligen Weimarer Esplanade, der heutigen Schillerstraße. Auch dieses Haus ist mit Originalen aus der Zeit bestückt, einigen wenigen aus Schillers Leben.

Die Wohnhäuser der beiden großen Dichter sowie die von der Stiftung Weimarer Klassik installierten, dazugehörigen Ausstellungen sind absolut beeindruckend und der Besuch eine Empfehlung von Herzen!

Unser gemeinsamer Zeitplan ist bereits recht gut gefüllt, aber vielleicht möchtest du ein andermal nach Weimar zurückkehren.

Bevor wir uns gänzlich auf den Rückweg in das Stadtzentrum machen, möchte ich dich noch auf einen kleinen „Umweg“ entlang der Belvedere Allee einladen. Während wir den Hügel hinauffahren, sehen wir schon aus der Ferne am Ende der Prachtstraße das Schloss.

Das Schloss Belvedere diente einst als Lustschloss mit dazugehörigem Garten von Herzog Ernst August und wurde um 1724 errichtet. Die weitläufigen Gärten zu durchlaufen ist eine wahre Freude, sowie der Besuch der Orangerie, die ich mit dir nun besichtige.


Neben der Orangerie kann man natürlich auch die Ausstellungsräume des Schlosses besichtigen – doch das hebe ich mir gerne für einen regnerischen Tag auf. 

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

Dieses wunderbare, 40er Jahre inspirierte Ensemble wurde mir freundlicherweise als PR Sample zur Verfügung gestellt – von der britischen Marke Joanie Clothing. Der Cardigan ist tatsächlich ein schönes Kleidungsstück, das mich sicher bis in den Herbst hinein begleiten wird. Einfach gemütlich zu tragen und passend zu so vielen meiner Kleider. 

Als Kombination habe ich dieses  Tea Dress mit Blumenprint gewählt. Gleichzeitig bin ich auch sehr glücklich, dass ich ein Stück gefunden habe, dessen Farben gut zu meinem 40er Jahre vintage Hut passen. 

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

Ich genieße die Atmosphäre in Orangerien immer sehr, besonders an Tagen wie diesem. Wie die Sonnenstrahlen durch die Fenster auf die Pflanzen fallen, die hohen, gläsernen Räumlichkeiten in warmes Licht getaucht werden und die Schattenspiele einzigartige Muster auf Boden und Wände werfen, ist einfach schön!

In Weimar lebt nicht nur die Klassik.

Es würde den Rahmen sprengen, hier sämtliche Highlights dieser einzigartigen Stadt aufzuzählen. Doch dass Weimar als UNESCO Weltkulturerbe-Stadt anerkannt wurde, spricht sicherlich für sich.

Einerseits natürlich aufgrund der enormen kunsthistorischen Bedeutung zahlreicher Bauten und Parkanlagen, andererseits aufgrund dessen Rolle als intellektuelles Zentrum im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert.

Auch wurde die erste deutsche Republik im Jahr 1919 auf Weimarer Boden begründet.

Rathausplatz Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (24)

Der Rathausplatz wird vom neo-gotischen Rathaus dominiert. Im Oktober findet einer meiner liebsten Märkte in Weimar statt, und natürlich auch auf diesem Platz – der Zwiebelmarkt. 

Dem Rathaus gegenüber befindet sich ein farbenprächtiges Renaissance-Gebäude, in welchem Lucas Cranach der Ältere mit seinem Sohn im 16. Jahrhundert lebte. 

Cranach Haus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (25)

Eine weitere weltberühmte Strömung, die in Weimar entstand und zu ihrer Blüte gelangte, war natürlich das Bauhaus – eine der einflussreichsten Bewegungen in Architektur und Design des 20. Jahrhunderts.

Die Arbeiten aus der Bauhaus-Zeit haben nichts von ihrer zeitlosen und simplen Schönheit verloren und prägen noch heute das moderne Design, die bildende Kunst oder Einrichtungsstücke.

Das Bauhaus feiert übrigens im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag, und ich bin mir sicher, dass es zu diesem Jubiläum dort zahlreiche interessante Ausstellungen und Veranstaltungen geben wird.

Wie du siehst – Weimar ist eine Stadt, deren Besuch sich absolut lohnt!

Das Herzstück der Weimarer Klassik – Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Unser historischer Stadtrundgang durch Weimar, die Parks und die Innenstadt endet an einem der bemerkenswertesten Denkmäler der Weimarer Klassik – so schließt sich der Kreis.

Die Anna Amalia Bibliothek ist ein Vermächtnis deutscher und europäischer Bildung und Literatur. Sie bewahrt literarische Dokumente aus der Zeit zwischen dem 9. und 21. Jahrhundert.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

Ich habe die Anna Amalia Bibliothek bereits zahlreiche Male besucht, und doch bin ich jedes Mal erneut beeindruckt von ihrer imposanten Pracht.

Einen Besuch historischer Bibliotheken finde ich immer sehr ergreifend – den Gedanken an all das Wissen, die Geschichte, die Leidenschaft, die in all den staubigen, alten Büchern für die Ewigkeit festgehalten wurden.

„Ernst ist das Leben, heiter die Kunst.“ Friedrich Schiller

Kannst du dir vorstellen, dass manche dieser Bände bereits von Gelehrten, Autoren oder Studenten vor über 300 Jahren zu Rate gezogen wurden? Einige der dort aufbewahrten Zeilen haben Poeten oder Wissenschaftler inspiriert, deren Werke heute in aller Welt gelesen werden!

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

Der bekannteste Part der Bibliothek und auch der Bereich, der für Besucher zugänglich ist, ist der reich dekorierte Rokoko Saal

Auf der Balustrade der oberen Galerie siehst du Goethe, wie er „seine“ Bibliothek überwacht. Er achtet darauf, dass jeder die wertvollen Bücher mit der Achtung behandelt, die sie verdient haben. 

Die herzogliche Bibliothek – von privat zu öffentlich

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek war eine der ersten deutschen Bibliotheken, die für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Sie beherbergt Bücher, die bereits Wieland, Goethe, Herder, Schiller und viele weitere Intellektuelle für ihre Arbeit nutzten.

Die Geschichte der Bibliothek reicht bis 1552 zurück. Sie war zunächst Teil der herzoglichen Kunstsammlung. Im Jahr 1691 plante Herzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar, die Büchersammlung zu erweitern und sie innerhalb seines Palastes zu einer Bibliothek auszubauen.

Herzogin Anna Amalia (1739-1807, verheiratet mit Ernst August II) holte die meisten Poeten und Philosophen in das schöne Weimar.

1766 wurde die Sammlung dann in ein eigenes Gebäude umgesiedelt. Um ihrer Liebe zur Literatur genügend Raum zu geben, beauftragte Herzogin Anna Amalia den Architekten des Landes, einen Teil des Schlosses in eine Bibliothek umzubauen. In der ersten Etage des Gebäudes entstand eine beeindruckende Bibliothek, die von zwei Galerien im späten Rokoko-Stil geprägt wird.

Die Sammlung war sehr divers. Die Werke umfassten einige der erlesensten Stücke deutscher Literatur.

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, ein vernünftiges Wort sprechen.“ Johann Wolfgang von Goethe.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)
1797 wurden Johann Wolfgang Goethe und Christian Gottlob Voigt die Direktoren der Einrichtung. Zu dieser Zeit wurde die Anna Amalia Bibliothek eine der bedeutendsten in ganz Deutschland – sie beherbergte 1832 bis zu 80.000 Bände.

Seit ihrem 300. Jubiläum im Jahr 1991 trägt sie auch den Namen ihrer wichtigsten Patronin.

Kurz bevor eine lang geplante Restaurierung beginnen konnte, brach 2004 in dem historischen Gebäude ein verheerendes Feuer aus. Es zerstörte die oberen Etagen, dazu zahlreiche Bücher und Kunstwerke, die sich dort befanden.

Der Rokoko Saal war grundlegend zerstört. Es dauerte bis 2007, das Gebäude und das Archiv einigermaßen wieder herzustellen. Doch ist es niederschmetternd, das etwa 50.000 Dokumente und irreparable Bücher für immer verloren sind.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)

Eine Vielzahl von Büsten der Weimarer Künstler ist im Rokoko Saal ausgestellt. Ihre Köpfe einander zugewandt, wirken sie so, als wären sie gerade dabei entdeckt worden, während sie einen ihrer intellektuellen Dispute abhalten. 

Unten siehst du eines der bekanntesten Portraits Schillers mit seinem berühmten Profil. Es wurde von Johann Heinrich Dannecker gefertigt.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)
Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek kann täglich von maximal 250 Personen besichtigt werden. Falls du also planst, demnächst nach Weimar zu kommen, empfehle ich eine kurze Mail an die Klassik Stiftung, um Plätze zu reservieren.

So, das war also unser gemeinsamer Ausflug zu einigen wenigen der zahlreichen beeindruckenden kulturellen und historischen Höhepunkten, die eine meiner liebsten Städte des Landes zu bieten hat.

Jeder Abstecher nach Weimar ist anders, und jedes Mal entdecke ich einen anderen faszinierenden Ort – ob es nun ein kleines, altes Häuschen ist, über das ich durch Zufall stolpere, eine mir bis dato unbekannte, kleine Gasse, oder ein wunderschöner alter Baum, mit einem Stamm so dick und einer Krone so hoch, dass bereits Schiller unter seinen Ästen gesessen haben könnte, um die Seele baumeln zu lassen.

Weimar mag vielleicht keine pulsierende Großstadt ein, aber ein Städtchen voll von Romantik, Charme und Geschichte.  

 

Weitere historische Reiseberichte:

Auf den Spuren des British Empire – Ein Tag im Victoria & Albert Museum London
Von Neapel nach Pompeii – Die Reise in eine 2000 Jahre alte Welt

 

*Infos zum Affiliate Link findest du unter meinen Vintage Shopping-Tipps.

Der Beitrag Eine Perle des deutschen Klassizismus – Historischer Stadtrundgang durch Weimar erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/historischer-stadtrundgang-durch-weimar/feed/ 0
A gem of German Classicism: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library http://vintagemaedchen.de/duchess-anna-amalia-library-weimar/ http://vintagemaedchen.de/duchess-anna-amalia-library-weimar/#respond Sun, 15 Apr 2018 08:49:03 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11851 I am taking you to a place where time has stood still for three centuries – the romantic Weimar with its beautiful Duchess Anna Amalia Library. -advert- Den deutschen Beitrag findest du hier: Ein historischer Stadtrundgang durch Weimar. In the green heart of Germany, on the bank of the river Ilm, there is a town that has always been one of the most fascinating and dreamy places to me. The historical city centre of Weimar is so very well preserved, that a visitor develops the impression, at the next corner one could bump into poet Johann Wolfgang von Goethe – a feather quill in his hands and parchment between his fingers, while his head is spinning around new lines for his next great work. The numerous horse carriages with all the hooves drubbing on on the streets for the tourists play their parts in this romantic scenery, as well as all the colourful little houses, narrow streets with cobble stones and small cafés playing classical music. Weimar had a profound influence on the fact that Germany is named as a “country of poets and thinkers”. This city is so alive with history, literature, arts and culture that a visit of only […]

Der Beitrag A gem of German Classicism: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
I am taking you to a place where time has stood still for three centuries – the romantic Weimar with its beautiful Duchess Anna Amalia Library.

-advert-

Den deutschen Beitrag findest du hier: Ein historischer Stadtrundgang durch Weimar.

In the green heart of Germany, on the bank of the river Ilm, there is a town that has always been one of the most fascinating and dreamy places to me.

The historical city centre of Weimar is so very well preserved, that a visitor develops the impression, at the next corner one could bump into poet Johann Wolfgang von Goethe – a feather quill in his hands and parchment between his fingers, while his head is spinning around new lines for his next great work.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (26)

The numerous horse carriages with all the hooves drubbing on on the streets for the tourists play their parts in this romantic scenery, as well as all the colourful little houses, narrow streets with cobble stones and small cafés playing classical music.

Weimar had a profound influence on the fact that Germany is named as a “country of poets and thinkers”. This city is so alive with history, literature, arts and culture that a visit of only a few days never would do this large variety justice.

As my family history is very closely connected to the city – my grandparents as well as my dad grew up in Weimar – I have spent countless days in this city.

The weather is splendid for our stroll today! The sun is shining for the first time this spring and everyone is happily chatting on the streets, enjoying tasty ice cream and visiting the numerous museums. So maybe you would like to come and follow me to some special historical places in my beloved Weimar.

I could show you so many of my personal highlights, but for this first post I decided to focus on one place, that had a significant impact on many of the world-famous intellectuals that worked and lived in the city – the Duchess Anna Amalia Library.

Schiller, Goethe and the Weimar Classicism

Before visiting the library with you, I need to drop a few lines about a cultural period that made the city and its historical library famous – Weimar Classicism.

It was one of the greatest eras in European intellectual history. Weimar Classicism describes an era that was mainly marked by the four scientists, politicians and authors Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Christoph Martin Wieland (1733-1813), Johann Gottfried Herder (1744-1803) and Friedrich Schiller (1795-1805).

In Germany, Johann Wolfgang von Goethe is one of the most known and popular intellectuals – a so-called „universal genius“.

All of us grew up with his works at school, such as the books Faust, Iphigenia in Tauris and the Sorrows of Young Werther, or his poems – which of course us students had to learn by heart – such as Prometheus and the Erl-King.

Goethe Wohnhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (1)

Let’s begin our walk in the city center. A horse carriage is standing in front of Goethe’s former house on Frauenplan, which can still be visited nowadays. We can see a part of Goethe’s arts and natural scientific collections, which is displayed in this house, as well as some of his original furniture.

Visitors can view many of the places where the writers and their patrons lived and worked – the houses of Goethe and Schiller, Belvedere Palace, Tiefurt House with their fabulous parks and of course the historical cemetery with its royal crypt, including the tomb of Goethe.

The Baroque house on Frauenplan, where Goethe lived for almost 50 years, is another fascinating and prominent place which shall not be missed when visiting this city. Nowadays, the house looks largely as it did during the last years of Goethe’s life.

„He is happiest, be he king or peasant, who finds peace in his home.“ Johann Wolfgang von Goethe.

There is another building in Weimar which played a key role in Goethe’s career, the summer house in the park on the river Ilm, in the midst of wild nature – a gift from Duke Carl August.

This was the first house Goethe owned in Weimar. In his garden house he wrote the famous ballad of the Erl King, which I already mentioned before.

Nowadays the house is surrounded by a lovely park, which is the perfect place to stroll through on a warm and sunny day in the city. At this place we can have a little break after our walk, enjoy the sunshine on our noses and listen to the excitedly chatting birds, before we are heading back to the busy city centre.

Goethes Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (2)

In these photos I am standing in Goethe’s garden behind his summer house. Goethe was an expert in botanics and created an impressive garden in this area. Maybe you can imagine what this place will look like in a few weeks, when everything is in bloom!

I am wearing a vintage 70s does 30s knit dress from this wonderful British Etsy shop*, as well as a headscarf and a hat I borrowed from my grandma, as the sun was very bright on this day. I show you how to do this 30s inspired hairstyle with scarf in this Instagram video!

Goethe Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (21)

Friedrich Schiller’s eleven-year collaboration with Goethe was the highlight of this cultural era. The young Schiller was, such as Goethe, a philosopher, playwright and historian. It was mainly his friendship with Goethe, their discussions concerning aesthetic and literature, that shaped Weimar Classicism and Weimar.

Schiller spent the final years of his life in a town house on what was then the Weimar esplanade. Nowadays the house is furnished with period furniture, some of which is original. The houses of Goethe and Schiller are both very impressive and absolutely worth to visit! Our schedule is full already, but maybe you would like to come back another time.

Before heading back to the city centre I would like to take you to another small tour along the Belvedere Alley. As we drive up the hill towards Belvedere, we can already spot the castle at the end of this long road.

Belvedere Castle served as a pleasure garden for Duke Ernst August, built around 1724. The wide gardens are a pure pleasure to walk through, as well as the orangery, which I would like to take a closer look at.


One can visit the orangery, which does also exhibit some pieces of art once in a while.

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

I was kindly given this beautiful 1940s inspired ensemble as advert sample by the British label Joanie Clothing. The cardigan is such a great piece, I am sure it will accompany me on a lot of further adventures, as it matches so many of my dresses, is really soft and comfortable to wear.

I chose this darling tea dress with floral print as a combination. I am quite happy that with this one I finally found the perfect garment to pair with my mustard yellow 40s vintage hat! 

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

I always enjoy the atmosphere in orangeries, especially on sunny days like today.

When the sunrays fall through the windows upon the plants, the halls are flooded in warm light and bring the exotic plants to their fullest bloom.

Weimar’s place in German history

Classical Weimar was adopted as an UNESCO World Heritage site. On one hand because of the art-historical significance of the town’s buildings and parks, on the other hand regarding the role of the town as an intellectual centre in the late 18th and early 19th centuries.

Also the first republic on German grounds was established here in 1919 – the Weimar Republic.

Rathausplatz Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (24)

The town hall square in the city centre is dominated by the neo-Gothic town hall building. In October one of my favourite markets takes place there, as well as in all the lovely narrow alleys of the city – the Onion Market

The amount of impressive historical buildings is quite high in Weimar! Facing the town hall we can find this colourful Renaissance building, where Lucas Cranach the Elder lived with his son in the 16th century.

Cranach Haus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (25)

Another great epoch that emerged and flourished in Weimar was the Bauhaus. The Bauhaus was one of the foremost movements in architecture and design of the 20th century and I am sure all of you know this era.

These creations have lost nothing of their timeless and simple beauty and do still shape and influence nowaday’s modern design, such as houses, furniture and arts.

The establishment of the Bauhaus celebrates its 100th anniversary in Weimar next year, and I am sure there will be a lot of wonderful events and exhibitions take place.

As you see – Weimar is in many ways a city worth to visit.

The Duchess Anna Amalia Library – Visiting one of the most beautiful libraries in the world

And now, as we had a splendid circular stroll together through the park and the market place, there is still one highlight that I would like to show you.

One of the most important reminders of Classical Weimar is the renowned Duchess Anna Amalia Library, a legacy to German and European education and literacy. It preserves literary documents dating from the 9th to the 21st centuries.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

I already visited the Duchess Anna Amalia Library a couple of times before, yet I am again and again impressed by its imposing finery and magnificence.

Walking through old libraries always makes my heart beat faster – thinking about all this knowledge, this history, this passion that is captured inside the dusty old books for eternity.

„Art is the right hand of nature. The latter has only given us being, the former has made us men.“ Friedrich Schiller

Imagine – some of these books have already been read by scholars, authors or pupils more than 300 years ago! Some of the volumes, pages, lines have inspired famous poets and scientists for works that are nowadays known all over the world.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

The most famous part of the library and also the one free for public access today is the richly decorated Rococo Hall.

On the balustrade of the upper gallery you can see Goethe looking down on us, as if he was guarding „his“ library and taking care everybody treated the precious books the way they deserve it.

The ducal library – From private to public

The “Herzogin Anna Amalia Bibliothek” was one of the first libraries in Germany to be made accessible to the public. It is home to the book collections that Wieland, Goethe, Herder, Schiller and many others used to work with.

The library’s history reaches back to 1552. It was first part of the ducal art collection. In 1691, Duke Wilhelm Ernst of Saxe-Weimar planned to expand the book collection and to turn it into a library within his palace.

Duchess Anna Amalia (1739-1807, married to Ernst August II) drew the most known poets and philosophers to the beautiful town Weimar.

The library has been moved into its own building in 1766. To consolidate her love of books into a larger holding space, Duchess Anna Amalia commissioned the State Architect to rebuild and convert the Renaissance-style Castle into a library. The first floor of the building became an impressive library hall in late rococo style with two galleries.

The collection was highly diverse.The works included some of the finest written and produced German literature, art and culture, history, and architecture.

„Every day we should hear at least one little song, read one good poem, see one exquisite picture, and, if possible, speak a few sensible words.“ Johann Wolfgang von Goethe.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)

In this photo you can see – besides the beautiful interior of the library – also my lovely 40s inspired Joanie Clothing ensemble a little in detail. 

In 1797, ministers Johann Wolfgang Goethe and Christian Gottlob Voigt were chosen as directors of the Duchess Anna Amalia Library. The library then joined the ranks of the most important libraries in Germany at the time! It expanded its holdings to a number of 80,000 volumes in 1832.

Since its 300th anniversary in 1991, the library has borne the name of its most important patron.

Shortly before the long-planned renovation work was due to commence, a devastating fire raged in the historical building in 2004. It destroyed the upper floors, including numerous books and artworks located there.

The Roccoco Hall was completely damaged. It took three years, until 2007, to restore the building and the archive as good as even possible. It is heartbreaking that more than 50.000 historical and irreplaceable books will forever be lost.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)

A variety of busts portraying Weimar’s classical artists is displayed in the library. Their heads are facing each other, as if they were captured in time while having one of their intellectual disputes.

Below you see the probably most known portrait of Friedrich Schiller with his distinctive profile. The bust was created by Johann Heinrich Dannecker.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)
The Duchess Anna Amalia Library can be visited by a maximum 250 persons every day, so if you plan to come to the Library again, I recommend sending an e-mail about six weeks before – to reserve a slot.

So this was it – our trip together to only a few of the numerous amazing cultural and historical highlights that one of my favourite cities has to offer.

Every trip to Weimar is different, and every time I discover another fascinating place – whether it is a small historical house, that I stumble upon by accident, a new to me, romantic alley that I walk through, or a beautiful old tree in the park, with a trunk so large that already Schiller could have sat under its leaves to enjoy the calm and serenity.

When you are coming to visit our country one day, maybe you remember this post and see, that there are more places to visit than Berlin, Munich or Cologne.

Weimar may not be such a big city, but full of romance, charme and history. A place that you will definitely love as much as I do. 

 

See further historical travel posts:

On the trail of the British Empire – A day at London’s V&A
From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world

 

*In this post I used an affiliate link. In case you buy something via this link I will get a small percentage of the profit. This does not change anything for you, it simply helps me to maintain my website and keep it free from banners.

Der Beitrag A gem of German Classicism: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/duchess-anna-amalia-library-weimar/feed/ 0
Durch den weißen Winterwald – Wie ein märchenhafter Schneetag den Kopf befreit http://vintagemaedchen.de/schneetag/ http://vintagemaedchen.de/schneetag/#comments Mon, 05 Mar 2018 17:20:19 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11808 Über meine Liebe für Schneetage, ein märchenhaftes Shooting im Winterwald und wunderbare Kindheitserinnerungen.  Find here the English post: Into the white Woods – How strolling through the snowy forest was freeing my mind. Als Anne Krämer mir von ihrer Idee zu einem Shooting an einem herrlichen Schneetag im Wald erzählte, war ich augenblicklich inspiriert. In meinem Kopf sammelten sich Bilder von gemütlicher, warmer Strickmode, einem alten, hölzernen Schlitten, blasser Winterhaut und Schnee in den Haaren -dazu imposante Nadelbäume. Es klang einfach so verträumt und märchenhaft. Ich liebe es, mit Künstlern wie Anne zu arbeiten. Und ich bereite mich für jedes Shooting ausgiebig vor. Ich überlege mir ein zu den Vorschlägen der Fotografin passendes Thema und mache mir Gedanken darüber, wie ich dieses auf eine authentische Art und Weise transportieren kann. Es entstehen dabei oft Geschichten hinter den Aufnahmen, ich plane die Looks dazu oder suche nach passenden Kleidungsstücken – vielleicht auch Marken, mit denen ich dabei zusammen arbeiten kann. Letztendlich ist jedoch jedes Shooting eine Art Wundertüte. Es gibt so viele Begleitumstände, die sich vorab nicht beeinflussen lassen, und so ist es die Arbeit der Fotografin, die alles zum Leben erweckt. Ein märchenhafter Tag im verschneiten Erzgebirge Tatsächlich haben wir trotz ausgiebiger Vorbereitung recht lange […]

Der Beitrag Durch den weißen Winterwald – Wie ein märchenhafter Schneetag den Kopf befreit erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Über meine Liebe für Schneetage, ein märchenhaftes Shooting im Winterwald und wunderbare Kindheitserinnerungen. 

Find here the English post: Into the white Woods – How strolling through the snowy forest was freeing my mind.

Snowy Day - Schneetag (28)

Als Anne Krämer mir von ihrer Idee zu einem Shooting an einem herrlichen Schneetag im Wald erzählte, war ich augenblicklich inspiriert. In meinem Kopf sammelten sich Bilder von gemütlicher, warmer Strickmode, einem alten, hölzernen Schlitten, blasser Winterhaut und Schnee in den Haaren -dazu imposante Nadelbäume.

Es klang einfach so verträumt und märchenhaft.

Ich liebe es, mit Künstlern wie Anne zu arbeiten. Und ich bereite mich für jedes Shooting ausgiebig vor. Ich überlege mir ein zu den Vorschlägen der Fotografin passendes Thema und mache mir Gedanken darüber, wie ich dieses auf eine authentische Art und Weise transportieren kann. Es entstehen dabei oft Geschichten hinter den Aufnahmen, ich plane die Looks dazu oder suche nach passenden Kleidungsstücken – vielleicht auch Marken, mit denen ich dabei zusammen arbeiten kann.

Letztendlich ist jedoch jedes Shooting eine Art Wundertüte. Es gibt so viele Begleitumstände, die sich vorab nicht beeinflussen lassen, und so ist es die Arbeit der Fotografin, die alles zum Leben erweckt.

Snowy Day - Schneetag (32)

Ein märchenhafter Tag im verschneiten Erzgebirge

Tatsächlich haben wir trotz ausgiebiger Vorbereitung recht lange nach einem passenden Platz zum Fotografieren gesucht. Auch wenn die letzten Jahre die besonders eisige Winterzeit meist auf den Februar fiel, schneite es dieses Jahr in Leipzig jedoch kaum.

Also entschieden wir uns für einen schönen gemeinsamen Sonntagsausflug in das etwa zwei Stunden entfernte Erzgebirge. Am Abend zuvor haben wir schon nach einigen passenden Wäldern und Dörfern geschaut, um schließlich am Shooting-Tag einfach vor Ort zu erkunden, welches Fleckchen Erde uns am fotogensten erschien.

Das Erzgebirge ist bekannt für seine Wintersportgebiete wie Oberwiesenthal, die ehemalige Bergbau-Industrie sowie besonders für seine traditionelle Schnitzkunst. Ich vermute, so gut wie jede Familie in Deutschland besitzt einigen Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge – seien es nun hölzerne Schwippbögen, liebevoll gestaltete Räuchermännchen oder handgefertigten Baumschmuck.

Snowy Day - Schneetag (32)

Der Wald, für den wir uns letztendlich entschieden, wurde hauptsächlich von Fichten und Birken geprägt. Annes Fokus lag dabei besonders auf Nadelbäumen, deren Zweige mit Schnee bedeckt waren, während ich besonders die Birken mit ihren hellen, schlanken Stämmen liebe und diese unbedingt auf die Bilder bannen wollte.

Denn genau jene Bäume erinnerten mich an die alten russischen Märchen, wie etwa „Väterchen Frost“* oder den „Hirsch mit dem Goldenen Geweih“*. Die berühmte und zugleich gefürchtete Hexe Baba Yaga lebt dort in einer Hütte, die auf zwei Hühnerbeinen steht und auf ihr Kommando hin die Blickrichtung oder gar den Wohnort wechseln kann.

Wir schlenderten also durch den stillen Wald, kamen an einem wunderschönen, zugefrorenen See vorbei (dieser war leider zu weit unten am Hang, um dort Bilder zu machen), kletterten über geforene Zapfen und Wurzeln. Als ich gerade dabei war, ein zweites Outfit anzuziehen, begann es dann auch tatsächlich zu schneien.

Als würde die Natur sich von der besten Seite zeigen und uns helfen wollen, diese Serie so schön wie möglich zu gestalten. In diesem Moment entstanden dann auch die folgenden Aufnahmen.

Snowy Day - Schneetag (32)

All diese Bilder Anne Krämer, eine empfehlenswerte Portrait-, Hochzeits- und Naturfotografin aus Leipzig. Anne ist eine wirklich wunderbare Person und Künstlerin.

Snowy Day - Schneetag (32)
Cardigan und Rock sind beide vintage Stücke. Das Jäckchen ist aus schottischer Shetland Wolle, ich habe ihn bei einem meiner liebsten Vintage Shops in Großbritannien erworben – du findest ihn hier*.

Snowy Day - Schneetag (32)

Ein solcher Schneetag weckt Erinnerungen

Irgendwie habe ich mich schon immer wie ein Kind des Schnees gefühlt. Ich komme ursprünglich aus dem Thüringer Wald, dem grünen Herzen Deutschlands. Die ersten Jahre meines Lebens verbrachte ich in einer kleinen Stadt auf dem Rennsteig.

Bei uns auf dem Berg gab es wirklich zahlreiche kalte und verschneite Tage, vermutlich einige mehr als an vielen anderen Orten Deutschlands.

Snowy Day - Schneetag (2)

Vielen Dank liebe Anne, dass du bei diesem Shooting an mich als Model gedacht hast. Ich habe mich gefühlt wie mein fünf-jähriges Mini-Me, als ich so vergnügt mit dem Schlitten durch den Schnee gestapft bin. 

Snowy Day - Schneetag (32)

Und genau in diesem Moment, als wir nach einem schönen ersten Ort für unsere Bilder suchten, brach die Sonne durch die Wolkendecke und zeigte uns den Weg zu diesem kleinen Platz zwischen den Bäumen. 

Ich liebe Annes Gespür für Details.

Snowy Day - Schneetag (32)

Snowy Day - Schneetag (12)

Natürlich sind einem die ersten fünf Lebensjahre nicht allzu präsent, doch in meinen Erinnerungen lag zu dieser Zeit gefühlt immer Schnee.

Meine Eltern mussten meist das Eis von den Autoscheiben kratzen (oder überhaupt erst einmal das richtige Auto suchen, weil allesamt mit Weiß bedeckt waren), die Kohlen vom Keller in unsere Wohnung schleppen, und ich erinnere mich auch ein meinen tollen großen Schlitten aus hellem Holz, mit dem mich meine Eltern in den Kindergarten brachten, und der mich auch zahlreiche Male die Hügel heruntersausen ließ. Dabei sah ich in meiner Schnee-Kleidung meist aus wie ein dick eingemummeltes Michelin-Männchen.

An ein Highlight vom Rennsteig kann ich mich dabei noch besonders erinnern – die traditionellen Hundeschlitten-Rennen durch den Winterwald. Als Kind war ich von den großen, muskulösen Hunden wahnsinnig beeindruckt, mit welcher Kraft sie gemeinsam, meist zu acht oder zehnt, mit ihren Menschen durch den Schnee jagten, von enormer Geschwindigkeit geprägt. Davor und danach durften wir Kinder die Tiere dann meist noch kennen lernen und natürlich streicheln.

Auch wenn diese Erlebnisse schon zahlreiche Monde entfernt liegen, sind sie es doch, die mir immer wieder in mein Bewusstsein treten, wenn der Schnee rieselt. Viele klagen über die Kälte, ihre Probleme mit den Autos oder Fahrrädern in Wintern, oder den Stau auf den Straßen. Aber ich fühle mich im Winter einfach wohl. Und am Radfahren durch die Stadt hindert er mich auch nicht.

Snowy Day - Schneetag

Rückblick auf einen weit entfernten Winter in meiner alten Heimat. Auch wenn sich meine Mode etwas gewandelt haben mag, bleibt meine liebevolle Beziehung zu dieser Jahreszeit dieselbe.  

Snowy Day - Schneetag (32)

Ich denke, wir sollte solch faszinierende Ereignisse, geschaffen von Mutter Natur, einfach mal aus den Augen eines Kindes sehen und die „Erwachsenenprobleme“ für einen Moment beiseite lassen. 

Nimm dir eine Sekunde Zeit, um die Schönheit des fallenden Schnees wahrzunehmen. Eine Flocke sieht nie aus wie eine zweite – und bei näherer Betrachtung sind sie beeindruckend symmetrische, winzige Kristallsterne. Wenn du sie genauer anschaust siehst du, dass jeder von ihnen eine ganz einzigartige Form hat, wie ein winziges, vergängliches Kunstwerk der Natur.

Tauche einfach mal deine Hand in den tiefen Schnee. Forme einen Ball und schau ihm dabei zu, wie er durch die Zweige der Nadelbäume segelt. Oder halte Ausschau nach grazilen Pfotenspuren im Schnee.

Snowy Day - Schneetag (32)

Dieses schöne, bayrische Trachtenkleid habe ich auf Etsy* gefunden, wo ich meist nach vintage Mode Ausschau halte. Selbst alle originalen Holzknöpfe sind noch vollständig. Es ist eine Art Kittelkleid, welches ich (vermutlich entgegen der Tradition) einfach mit einem Rollkragen-Pullover kombiniert habe.

Snowy Day - Schneetag (20)

Diese wunderbaren Birken erinnerten mich an alte russische Märchen.

Snowy Day - Schnee Tag - Vintage Fashion (35)

Ich liebe das Gefühl von eisigem Schnee zwischen meinen Fingern. Danke liebe Anne, dass du auch solche Momente festgehalten hast! 

Snowy Day - Schneetag (20)

Viele von euch mögen vielleicht denken – wovon erzählt sie eigentlich, ich bin doch jeden Tag draußen unterwegs! Doch wenn man wie ich in einer Großstadt lebt, vielleicht auch jeden Tag viele Stunden am Computer verbringt und auch keinen Hund hat, mit dem man eventuell täglich Gassi geht, nimmt man sich leider oftmals kaum die Zeit, mal einen Ausflug in die einsame Natur zu unternehmen und diese eiskalten Tage einmal so zu genießen.

Im Sommer, wenn die Sonne scheint, fahren wir mit den Rädern auch oft an die umliegenden Leipziger Seen – so wie hunderte andere Einwohner ebenfalls. Doch dieser Schneetag hat mir gezeigt, wie gut es sich auch im Februar anfühlt. Wie sehr ich diese kurze Flucht von den lauten Straßen, dem typischen gemütlichen, warmen Sofa (von dem man im Winter ja allgemein sehr gern spricht) und die Einsamkeit in der Kälte genossen habe.

Ich liebe die kalten Tage. Ich mag es, wenn mein Atem zu einer dunstigen Wolke wird, das Geräusch meiner Schritte im frischen Schnee und die verschlafene, ruhige Atmosphäre eines verlassenen Waldes.

Snowy Day - Schneetag (20)

Dieser Tag gab mir so viel Energie, Erholung und Entschleunigung. Die Nase in den Himmel zu halten, während der Schnee rieselt, fühlte sich an wie eine kleine Therapie.

Als hätte die Natur mir sagen wollen, wie sehr ich einen solchen Ausflug in die Stille brauchte.

Stollberg – Eine bezaubernde, historische Kleinstadt im Erzgebirge

Stollberg Snowy Day - Schneetag (48)

Auf unserem Rückweg nach Leipzig hielten wir noch einmal kurz in Stollberg, eine der ältesten Städte Sachsens (die erste namentliche Erwähnung als „civitas“ erfolgte 1343), und schlenderten dort kurz über den Markt.

Die Fachwerkhäuser fand ich besonders herrlich, so wie das eine auf unseren Bildern. Das sogenannte Carl von Bach Haus wurde im Jahr 1810 errichtet und nach einem bedeutenden Ingenieur benannt, der dort 1843 geboren wurde.

Stollberg war auch einer der letzten Orte, der vor Ende des Zweiten Weltkrieges bombardiert wurde. Der Grund, warum wir dort hielten, war die Großmutter meines Freundes, die im letzten Jahr friedlich entschlief. Sie erblickte in Stollberg das Licht der Welt und lebte dort über viele Jahre.

Da wir zuvor noch nie in dieser Stadt waren, wollten wir uns einmal kurz den Ort ansehen, an dem sie aufwuchs und die Attacken des Krieges überlebte. Ich empfand es als rührende Geste, ihr dort zu gedenken, ebenso der wundervollen Tage, die sie dort mit ihrer Familie, in ihrer Gemeinde oder mit ihrem geliebten Chor verbracht haben muss.

Auch wenn wir in der kurzen Zeit von Stollberg nur ein paar Straßen erkunden konnten, so hatte ich trotzdem das Gefühl, dass dies ein Ort voller Geschichte ist.

Stollberg Snowy Day - Schneetag (1)

Das Haus, von dem ich sprach, beherbergt heute ein süßes Café.

In diesen Bildern trage ich ein Leinenkleid von Son de Flor. Es ist eigentlich für den Sommer vorgesehen, doch ich habe es mit einem ganz besonderen schottischen Schal und einem vintage Gürtel kombiniert. Der Schal zeigt das Karo des MacKenzie Clans, der auch in der berühmten Outlander-Serie eine Rolle spielt. 

Mein Papa hat mir diesen letztes Jahr mitgebracht, als er auf einer Motorradtour durch die Highlands unterwegs war. Dabei besuchte er natürlich auch Inverness, wo die berühmte Geschichte von Claire und Jamie Fraser begann. 

Stollberg Snowy Day - Schneetag (48)

Nach einem solch herrlichen Tag in der eisigen Kälte des verschneiten Erzgebirges saß ich abends tatsächlich wieder vergnügt und zufrieden auf meinem warmen Sofa. 

Nur diesmal mit ein paar Sonnenstrahlen in meinen Gedanken und einem kindlich-verträumten Lächeln im Gesicht. 

Snowy Day - Schneetag (26)

 

 

Ein weiterer schöner Beitrag zur Entschleunigung in der Natur:

70er Jahre Look: Von Freiheit, einsamer Natur und Spaziergängen mit der Kamera

*Infos zu den Affiliate Links findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps

Der Beitrag Durch den weißen Winterwald – Wie ein märchenhafter Schneetag den Kopf befreit erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/schneetag/feed/ 4
Into the white Woods – How strolling through the snowy forest was freeing my mind http://vintagemaedchen.de/snowy-forest/ http://vintagemaedchen.de/snowy-forest/#respond Mon, 05 Mar 2018 16:47:24 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11628 About my love for winter’s days, a fairy-tale-like shooting day in a snowy forest and wonderful childhood memories.  Den deutschen Beitrag findest du hier: Wie ein märchenhafter Schneetag den Kopf befreit. When Anne Krämer described her idea of shooting in a snowy forest, I was full of enthusiasm from the first second. My mind was circling around cozy, warm knitwear, an old wooden sleigh, pale winter skin and snow in my hair, trees, trees, and even more trees. It sounded so dreamy and fairy-tale-like. I love working with artists like Anne. Of course, I always prepare very extensively for a shoot. I choose the theme and think about how I can transport it in an authentic way, I think of a story to tell behind the pictures, I make plans for looks, search for matching pieces, maybe brands to work with, the order of the motives to make them fit to the looks I choose, and much more. But in the end such a shooting day is always like a big surprise bag. There are so many circumstances coming together, and in the end it is the photographer’s vision that makes the pictures coming to life. A fairytale-like day in the […]

Der Beitrag Into the white Woods – How strolling through the snowy forest was freeing my mind erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
About my love for winter’s days, a fairy-tale-like shooting day in a snowy forest and wonderful childhood memories. 

Den deutschen Beitrag findest du hier: Wie ein märchenhafter Schneetag den Kopf befreit.

Snowy Day - Schneetag (28)

When Anne Krämer described her idea of shooting in a snowy forest, I was full of enthusiasm from the first second. My mind was circling around cozy, warm knitwear, an old wooden sleigh, pale winter skin and snow in my hair, trees, trees, and even more trees.

It sounded so dreamy and fairy-tale-like.

I love working with artists like Anne. Of course, I always prepare very extensively for a shoot. I choose the theme and think about how I can transport it in an authentic way, I think of a story to tell behind the pictures, I make plans for looks, search for matching pieces, maybe brands to work with, the order of the motives to make them fit to the looks I choose, and much more.

But in the end such a shooting day is always like a big surprise bag. There are so many circumstances coming together, and in the end it is the photographer’s vision that makes the pictures coming to life.

Snowy forest- Schneetag (32)

A fairytale-like day in the cold Erzgebirge

In fact, we really had to search very long for a good place to shoot. In the past years those icy cold winter days in Germany mainly occured in February, still we hardly had any snow in Leipzig throughout this season.

So we chose to do a lovely trip together about two hours away, into the beautiful Erzgebirge. We were looking for some forests online the evening before, but in the end we simply drove by, stopped and walked along the woods to search for the best locations.

The Erzgebirge is well known for its wintersports areas like Oberwiesenthal, its former mining industry, as well as for its traditional handmade Christmas crafts, such as wooden decorations and toys. Every German family owns some ornaments from the Erzgebirge, whether its Christmas tree decorations braided from straw, hand-carved smoking figurines or a so-called „Schwippbogen“, a large wooden bow carrying candles, embellished with small mining figures or symbols of love and nature.

Snowy forest - Schneetag (32)

The forest we were shooting in was mainly shaped by birch trees and spruces. Anne was looking for some conifers, whose twigs were covered with snow, while I was absolutely in love with the light, slender trunks of the birches.

These totally reminded me of the beautiful mystical woods of the Russian fairytales. I think all of you know Father Frost and The Golden Horns, where the famous and dreaded witch Baba Yaga is a housing in a living hut in the deep woods.

While we were strolling through the forest, passing a frozen lake, which was unfortunately too far away to take photos with, stepping over cones and roots, and I was putting on a second outfit for some more pictures, it really started to snow. It seemed that nature wanted to show itself from the best side and wished to make our shooting series as beautiful as possible.

This is when Anne captured my surprised and smiling face in the following pictures.

Snowy forest - Schneetag (32)

All these photos were taken by wonderful Anne Krämer, who is a great portrait, wedding and nature photographer based in Leipzig. An amazing young lady and artist!

Snowy forest - Schneetag (32)
Cardigan and skirt are both vintage. The Scottish Shetland wool cardigan is from one of my favourite vintage shops from UK, which you can find here*.

Diving into the snowy forest.

Snowy forest- Schneetag (32)

When snowy forests bring back memories

Somehow, I always felt like a child of snow. I was born in the Thuringian Forest, the so-called “green heart” of Germany. The first five years of my life we lived in a small town on the Rennsteig, an area which is known for its 170km walking route through the mountains and the woods.

Because of the geographical circumstances, we had a lot of cold days and snow there throughout the year, more than in many other parts of Germany.

Snowy forest - Schneetag (2)

Thank you so much Anne Krämer for choosing me as a model for this theme. I felt like the happy five year-old mini me on this day. 

Snowy forest - Schneetag (32)

I love Anne’s eye for details. And right at the moment when we were looking for a good place to start our photos, the sunrays were breaking through the branches and offered us this lovely place.

Snowy forest - Schneetag (32)

Snowy Day - Schneetag (12)Of course, one does not remember a lot from the age of four of five years, but in my memories there was always snow. My parents had to scrape the ice off the car windows every morning (sometimes they had to find the right one first, when all of the vehicles were covered completely), carry the coals into our small flat to keep us warm, and I remember my beautiful big sleigh made of light wood, with which my parents brought me to the kindergarten or into the woods, where we were racing down the large white hills, while I was packed like a little fluffy polar bear in thick layers of winter clothing.

One snow highlight I really loved were the traditional dog sleigh races taking place in our woods every year. I loved seeing how the impressive, big and strong huskies were pulling their humans through the snow, their speed, the joy and their fluffy fur. And afterwards us children were always allowed to pet them.

Though all of this was so many moons ago, these are always the moments coming to my mind when the snow is falling. Many people complain about the cold, the coming up problems with their cars or bikes  in winter. But I simply feel like this season belongs to me.

Snowy forest - Schneetag

Throwback to a winter many moons ago, back in my old home. My fashion might have changed slightly, but my love for this season stayed the same. 

Snowy forest - Schneetag (32)

I think we should sometimes see such beautiful events of mother nature more from a child’s view and leave all the adult „problems“ behind for a moment.

Take a second to realize beauty of the falling snow. One snow flake never looks like the other – like amazingly symmetrical small crystal stars. When you take a closer look at them you see, that each is of the crystals is having a unique shape, like a small fading and fragile piece of art, and all of this was created by nature.

Take a moment to put your hands into the icy snow. Form a ball and watch it fly through the branches of a conifer. Or search for tiny pawprints in the fresh snow between the roots and cones.

Snowy forest - Schneetag (32)

I found this beautiful traditional Bavarian dress on Etsy*, where I like to find most of my vintage garments in various vintage shops. All of the original wooden buttons are still on it. I was told that women wore it more as sort of pinafore, but I simply combined it with a woolen turtle neck.

Snowy forest - Schneetag (20)

The birch tree wood reminded me of these typical old Russian fairytale movies. 

Snowy forest - Schnee Tag - Vintage Fashion (35)

I love this feeling of the icy cold snow crystals between my fingers. Thank you Anne for capturing such beautiful details as well! 

Snowy forest - Schneetag (20)

Many of you probably live in smaller towns or in the country and think – what is she talking about, I am outside in the nature every day! But when you live in a big city – just like me – maybe also sit on your pc every day, you hardly take the time to drive out into the nature and enjoy these freezing days (unless you have a dog and go for a walk much more often).

We mainly do this in summer, when it’s warm and the sun is shining. Then we climb our bikes to visit the lakes nearby Leipzig, just like hundreds of others doing the same. But this shooting day showed me how good it felt, how I need these escapes of loneliness from loud streets, the daily life at home and the typical warm sofa we always think of when its winter.

I like the cold, I love when my breath is creating a dusty cloud around my head, the noise of my feet stepping on the fresh white earth, and the sleepy, calming atmosphere of a snowy forest.

Snowy forest - Schneetag (20)

This day gave me so much energy, repose and moments of happiness. Putting my hands into the cold snow and the moment the flakes were starting to fall was like a small therapy.

It felt like nature told me how I needed this.

Stollberg – An enchanting, historical village in the Erzgebirge

Stollberg Snowy forest - Schneetag (48)

On our way back to Leipzig we had a short stop in Stollberg. It is one of the oldest Saxon cities (first named as „civitas“ in 1343) and we had a stroll through this lovely town.

The timbered houses in the centre were my personal highlights, especially this one on our photographs. The so-called Carl von Bach Haus was built in 1810 and named after an important engineer, who was born at this place in 1843.

Stollberg was also one of the last places bombarded before the end of the Second World War. The reason why we stopped here was the grandmother of my partner, who peacefully died last year. She was born in Stollberg and lived there for a long time.

We have never been to Stollberg before, so we wanted to see the place where she was raised, and where she survived the attacks of the war. I think it was a very touching and wonderful idea to come there and think of her for a while, and also about all the memorable days she must have spent there with her family, at church or at her beloved choir.

Though we only saw a few streets, we already noticed Stollberg is a place full of history.

Stollberg Snowy forest - Schneetag (1)

The house I was talking about is now a cute, cozy tearoom. 

In these photos I am wearing a beautiful linen dress by Son de Flor. It is normally a summer dress, but I paired it with a very special Scottish scarf and a vintage belt. This scarf shows the pattern of the MacKenzie Clan known from the famous Outlander series.

My dad brought me this one last year, when he went on a motorbike tour through the Scottish Highlands and also stopped by at Inverness, where the fascinating story of Claire and Jamie Fraser began.

Stollberg Snowy forest - Schneetag (48)

And after such a wonderful day in the icy cold, snowy forest and the small villages of the Erzgebirge, I sat happily on my warm sofa again. Just like all the other lovely, cozy winter evenings.

But this time with great memories in mind and a little, childish smile on my face. 

Snowy forest- Schneetag (26)

Another wonderful post on escaping into nature:
1970s summer – feel the free spirits of nature

 

 

*In this post I used an affiliate link. In case you buy something via this link I will get a small percentage of the profit. This does not change anything for you, it simply helps me to maintain my website and keep it free from banners.

Der Beitrag Into the white Woods – How strolling through the snowy forest was freeing my mind erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/snowy-forest/feed/ 0
Von Neapel nach Pompeii – Die Reise in eine 2000 Jahre alte Welt http://vintagemaedchen.de/neapel-tipps/ http://vintagemaedchen.de/neapel-tipps/#comments Sun, 25 Feb 2018 14:41:37 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11589 Lass uns gemeinsam eintauchen in die farbenfrohe Antike – In diesem Beitrag berichte ich von unserem Besuch in Kampanien und gebe dir Pompeii- und Neapel Tipps, für deinen eigenen Ausflug in den Süden Italiens, ein Ort voller Joie de Vivre.  Find here the English version of this Post: From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world.  -Anzeige- In meinen Augen scheint Neapel wunderschön und hässlich zugleich. Es ist eine Stadt der Gegensätze. Wenn du La dolce Vita kennen zu lernen gedenkst, deine Zeit in romantischen, kleinen Cafés verbringen, durch grüne Parks schlendern oder die Ruhe am Meer genießen möchtest, dann ist Neapel nicht der passende Ort für deine Reise. Die Stadt am Golf sprudelt vor Lebenslust, Lärm, Dreck, Gefahren, Historie, Menschen, Abenteuern – sie ist einfach voller Leben. Mit einer Bevölkerung von nahezu einer Million Menschen ist Neapel die drittgrößte Stadt Italiens. Seine Geschichte begann etwa 750 v. Chr., als Einwohner der griechischen Kolonie Cumae einen neuen Ort namens Parthenope gründeten. Als sie sich dazu entschieden, diesen zu erweitern, nannten sie ihre „neue Stadt“ Neapolis. Aufgrund des Einflusses des mächtigen griechischen Stadtstaates Syrakus wuchs Neapolis rasant. Die Nähe zum fischreichen Golf, ebenso der fruchtbare Boden um die […]

Der Beitrag Von Neapel nach Pompeii – Die Reise in eine 2000 Jahre alte Welt erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Lass uns gemeinsam eintauchen in die farbenfrohe Antike – In diesem Beitrag berichte ich von unserem Besuch in Kampanien und gebe dir Pompeii- und Neapel Tipps, für deinen eigenen Ausflug in den Süden Italiens, ein Ort voller Joie de Vivre. 

Find here the English version of this Post: From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world.

 -Anzeige-

Napoli Coast Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (58)In meinen Augen scheint Neapel wunderschön und hässlich zugleich. Es ist eine Stadt der Gegensätze.

Wenn du La dolce Vita kennen zu lernen gedenkst, deine Zeit in romantischen, kleinen Cafés verbringen, durch grüne Parks schlendern oder die Ruhe am Meer genießen möchtest, dann ist Neapel nicht der passende Ort für deine Reise. Die Stadt am Golf sprudelt vor Lebenslust, Lärm, Dreck, Gefahren, Historie, Menschen, Abenteuern – sie ist einfach voller Leben.

Mit einer Bevölkerung von nahezu einer Million Menschen ist Neapel die drittgrößte Stadt Italiens. Seine Geschichte begann etwa 750 v. Chr., als Einwohner der griechischen Kolonie Cumae einen neuen Ort namens Parthenope gründeten. Als sie sich dazu entschieden, diesen zu erweitern, nannten sie ihre „neue Stadt“ Neapolis. Aufgrund des Einflusses des mächtigen griechischen Stadtstaates Syrakus wuchs Neapolis rasant.

Die Nähe zum fischreichen Golf, ebenso der fruchtbare Boden um die zwei Vulkane Vesuv und Campi Flegrei wurde es zu einem der am engsten bevölkerten Orten Italiens, und so ist es auch noch heute.

Dies ist auch einer der Gründe, warum die Umweltverschmutzung in Neapel sehr hoch ist, auch ist die Abfallentsorgung – dank der Korruption durch die Mafia-ähnliche Organisation der Camorra, die die Stadt im Untergrund regiert – verheerend.

Doch es lohnt sich, die Augen immer offen zu halten. Zwischen all den Bergen von Müll lassen sich immer wieder wundervolle Kleinode und versteckte Schätze aus vergangenen Jahrhunderten entdecken.

Wir haben nur vier Tage in dieser faszinierenden Stadt verbracht, so ist der folgende Beitrag mit liebevoll zusammengestellten Neapel Tipps, Bildern und persönlichen Eindrücken natürlich nur ein kleiner Teil dessen, was sich in der Stadt entdecken lässt.

Doch das ist auch eine schöne Begründung um zu sagen: Ich komme ein andermal wieder!

Streets of Napoli - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (47)

Die Via Duomo im Centro Storico führt auf direktem Weg zum Duomo di San Gennaro. 

Das Centro Storico

Wenn du nur wenige Tage in Neapel verbringen kannst, ist es das Beste, das historische Stadtzentrum zu erkunden. Viele der Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß zu erreichen.

Das ist auch gleichzeitig eine schöne Gelegenheit, ein wenig in das Getümmel und das italienische Flair einzutauchen, die engen, verwinkelten Gassen rund um das Centro Storico zu entdecken – mit all seinen kleinen Bäckereien, versteckten Kirchen oder zahlreichen Straßenhändlern.

Neapel Tipp: Die Stadt bietet die “Campania Artecard”. Wir zahlten 32€ für drei Tage (Februar 2018, es ist auch eine Karte für eine Woche erhältlich), welche das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der ganzen Region ebenso beinhaltet wie kostenlose oder reduzierte Eintrittspreise zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Es lohnt sich besonders, wenn du Orte wie Pompeii oder auch Museen besuchen möchtest, da die Einzelpreise recht teuer sein können. 

Enge Gassen und die ungeschminkte Wahrheit zum Stadtzentrum

Die Innenstadt ist recht logisch strukturiert, was es einfach macht, sich als Besucher zurecht zu finden. Außerdem können viele Highlights Neapels zu Fuß erreicht werden, also kannst du das Zentrum innerhalb eines Tages per Pedes erkunden.

Ein Labyrinth aus verwinkelten Durchgängen, manche von ihnen noch Relikte aus der Zeit des Römischen Imperiums, beeindruckende Plätze und architektonische Besonderheiten prägen das Bild des Centro Storico.

Streets of Napoli 2 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (48)

Die Sonnenstrahlen suchen sich kleine Lücken, um durch die endlosen Reihen hoher Häuser zu brechen. Diese Atmosphäre lässt sich kaum mit Bildern einfangen. 

Ich möchte natürlich offen und ehrlich über meine Eindrücke und Erlebnisse sprechen – über Neapel so, wie wir es kennen gelernt haben. Und dazu gehören hier zwei Seiten. Wenn man durch die Straßen Neapels läuft, muss man wortwörtlich in Schlangenlinien die Berge an Müll und Exkrementen umgehen. Neapel ist keine hochglänzende, luxuriöse und touristisch aufbereitete Stadt – sie zeigt das wahre Leben. Die Kluft zwischen Reich und Arm ist dort besonders tief, die Arbeitslosenzahlen liegen meist zwischen 20 und 30 Prozent.

Einwohner warnten uns außerdem, die engen Wege nachts allein zu betreten, ebenso sollten wir um das Gebiet links hinter dem Bahnhof einen großen Bogen machen. Ganz besonders Acht zu geben ist auch auf Taschendiebe.

Es ist wirklich tragisch, dass so viele Einwohner am Existenzminimum leben, ebenso, dass die Regierung ihre wunderschönen, zahlreichen historischen Gebäude anscheinend wenig schützt und viele stattdessen dem Verfall aussetzt.

Neapel hat ein unglaublich großes Potential und könnte wirklich ein ganz bezauberndes Plätzchen Erde sein!

Doch nun wieder zurück zu den imposanten Highlights, die ich euch sehr gern zeigen möchte.

Il Duomo di San Gennaro

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)
Die Hauptkirche Neaples wurde von König Karl I von Anjou in Auftrag gegeben. Sie liegt versteckt zwischen hohen Gebäuden der Altstadt, also immer die Augen offen halten, um dieses beeindruckende Bauwerk nicht zu übersehen.

Der Dom wurde auf den Grundsteinen zweier frühchristlicher Basilikas errichtet, deren Spuren noch heute sichtbar sind. Er wurde nach dem Schutzpatron der Stadt – San Gennaro – benannt und beherbergt auch eine Phiole, die dessen Blut enthalten soll.

Das Blut des San Gennaro wird zwei Mal im Jahr der Öffentlichkeit präsentiert – am ersten Samstag im Mai und am 19. September. An diesen Tagen verflüssigt sich das Blut. Falls dies nicht geschieht – so sagt es die Legende – wird ein Unglück über die Stadt hereinfallen. (Wissenschaftler bezweifeln diese These und erklären das Verflüssigen mit der Verwendung einer speziellen Substanz, die bei deren Bewegung ihren Zustand ändert.)

Il Duomo - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (40)

Tipp für deinen Besuch: Wenn du den Dom besichtigst, kannst du auch gleichzeitig das berühmte Caravaggio Gemälde aufsuchen, welches ich weiter unten empfehle. Die Kirche, die das Gemälde beherbergt, liegt gleich um die Ecke vom Dom.

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

Links von mir liegt der Eingang zur Cripta di San Gennaro. Wie du sehen kannst, schafft die Sonne im Dom eine magische Amosphäre! 

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

Im unteren Bild schlendere ich durch die Kapelle von San Gennaro. Sie ist die Hauptattraktion des Doms, da dort einige wunderschöne italienische Fresken und Altarbilder von Domenichino zu sehen sind. 

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

La Piazza del Plebiscito

Ein Ort, dem man in Neapel definitiv besuchen sollte, ist der Piazza del Plebiscito, der „Platz der Volksabstimmung“.

Dieser große öffentliche Platz wurde nach der Abstimmung vom Oktober 1860 benannt, die Neapel zum Teil des Vereinigten Königreiches Italien unter dem Haus Savoy werden ließ. Die dort angelegte Kirche mit ihrer 53 Meter hohen Kuppel ist architektonisch an das römische Pantheon angelehnt.

Von dort aus kannst du einen herrlichen Spaziergang zum Ufer machen, gekrönt vom Castell d’Ovo und der Parthenope, auf die ich später eingehe.

Piazza del Plebiscito 3 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

Die Fassade der Kirche ist mit einem Portico aus sechs Säulen versehen, der außerdem einen schönen Blick auf die andere Seite des Piazza bietet, wo der Royale Palast steht. 

Piazza del Plebiscito - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

Das Kleid, das ich in diesen Bildern trage, ist ein tolles Herringbone Modell von Gracy Q, das Drape Dress. Es ist Teil der Teddy Boy – und Girl inspirierten Kollektion des Leipziger Labels. In Erinnerung an die rebellischen Teds Styles aus den 50er Jahren kombiniert es einige Elemente von Herrenkleidung, etwa einen schwarzen Samtkragen oder weit ausgestellte Taschen, die die Hüften betonen.

Ich liebe es, Mode aus meiner Stadt mit in die Welt hinaus zu nehmen!

Das Drape Dress ist eines meiner absoluten Favoriten der Kollektion, und dazu gerade im Angebot. Ich habe das schöne, feminine Stück mit einer weißen Bluse und einem Samtgürtel von Gracy Q kombiniert, einer goldenen vintage Kette und einem wirklich einzigartigen Hut aus den 40er Jahren, den ich bei Highhat Couture* gefunden habe – einem meiner liebsten vintage Shops, in dem man originale Hüte in sehr gutem Zustand erstehen kann.

Piazza del Plebiscito 4 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

Ich liebe die Silhouette, die das Kleid erschafft.

Die 2000 Jahre alte Welt – Ein bewegender Tag in Pompeii

Pompeii und Herculaneum: Zwei Orte am Fuße eines Vulkans

Wenn du glaubst, dass Zeitreisen nicht möglich sind, dann warst du noch nie in Pompeii und Herculaneum. Nur ist die Zeitmaschine dort eben kein wahnsinnig kompliziertes, magisches und hoch technoligisiertes Gerät, sondern ein alter Zug, der uns vom Hauptbahnhof Neapels auf eine 40-minütige Fahrt aus der Stadt herausbringt – zum antiken Pompeii.

Die Siedlung Pompeiis wurde zwischen dem sechsten und siebten Jahrhundert v.Chr. gegründet und kam im vierten Jahrhundert unter römische Herrschaft. Es liegt etwa acht Kilometer vom Fuße des Vesuvs entfernt, dessen imposanter und auch etwas angsteinflößender Anblick von allen Winkeln der Stadt aus zu sehen ist.

The ruins of Pompeii visit Napoli 99- Neapel Tipps (62)

Überbleibsel aus dem Alltagsleben der Pompeiianer.

Mit seinen ca. 11.000 Einwohner war Pompeii eine der wichtigsten Städte Kampaniens. In enger Nachbarschaft liegt außerdem ein weiterer weltberühmter Ort, der vom Vulkan begraben wurde: Herculaneum. Dieser könnte sogar als noch beeindruckender und sehenswerter bezeichnet werden.

Denn während die Dächer der pompeianischen Gebäude unter dem Gewicht der herabfallenden Asche zusammenbrachen, regneten nur wenige Zentimeter über Herculaneum, was dabei auch weniger Schaden verursachte. Es gab bei Ausbruch des Vulkans eine Serie von insgesamt sechs pyroklastischen Strömen (sogenannte „Glutwolken“, eine Mischung aus Asche und Gasen), die sich dann erhärteten. Diese Mischung hat die Häuser Herculaneums Stück für Stück von den Grundmauern bis zum Dach eingeschlossen, was eine vergleichsweise geringe Zerstörung zur Folge hatte.

Es gibt zahlreiche gut erhaltene Bauten in Herculaneum, bei einigen sind sogar die oberen Geschosse und Dächer noch intakt, ebenso sind dort wunderschöne Fresken und Mosaiken zu sehen. Ein absolut sehenswerter Ort.

Leider hatten wir nicht genug Zeit, beide antike Stätten zu besichtigen. Doch wie ich zuvor bereits erwähnt habe: Das ist ein schöner Grund, die Region noch einmal zu besuchen.

Die letzten Stunden von Pompeii

Es war etwa 13.00 Uhr am 24. August 79, als in Pompeii die Erde zu grollen begann. Eine dunkle, 32 Kilometer hohe Rauchsäule in Form einer Pinie, deren Äste sich am oberen Ende verzweigten, stieg über der Stadt auf. Über Pompeii regnete es heiße Asche. Eine Großzahl der Menschen rannte verzweifelt auf die Straßen und versuchte zu entkommen.

Diese erste Phase der Eruption verursachte bereits etwa 38 Prozent der Todesfälle. Der Vulkanologe Claudio Scarpati erklärte, dass viele Skelette derer, die die Flucht antraten, zertrümmerte Schädel aufwiesen. Glühende Gesteins-Geschosse, die sich unter die Ascheregen mischten, sowie einbrechende Gebäude wurden frühzeitig zu tödlichen Gefahren für die Einwohner.

Am frühen Morgen des 25, August begrub ein meterdicker Teppich aus Bimsstein die Straßen und die unteren Etagen der Häuser unter sich. Mit jeder Stunde wuchs dieser Belag um 15 Zentimeter, zahlreiche Hausdächer konnten dem Gewicht nicht mehr standhalten und stürzten ein.

Es bewegten sich rasante pyroklastische Ströme aus glühend heißem Gas und Gestein auf Pompeii zu. Zwischen sieben und acht Uhr begann die letzte Phase der Eruption, die auch weiteren Bimsstein-Regen mit sich brachte.

In diesen Stunden wurde Pompeii begraben. Was nun folgte, war eine tödliche Stille.

Anders als viele denken, werden nur wenige der „Steinleichen“ bei den Ruinen ausgestellt. Ganz besonders beeindruckend finde ich die Geschichte hinter diesen Relikten: Als Archäologen mit den Ausgrabungen begannen, fanden sie Knochen in sogenannten „Lufttaschen“, die von Gestein und Asche eingeschlossen wurden. Sie füllten diese Hohlräume mit Gips und gruben sie nach dem Erhärten aus. Was zum Vorschein kam, waren die Umrisse sterbender Menschen. 

Auch wenn laut Berechnungen etwa 75 bis 92 Prozent der Einwohner der Stadt bei den ersten Anzeichen des Ausbruchs entkommen konnten, ist nicht belegt, wie viele von ihnen letztendlich auch überlebten. Hunderte von Opfern wurden außerhalb der Stadtmauern gefunden, und viele sind vermutlich noch nicht ausgegraben worden.

Auch muss man betonen, dass die Menschen damals keine Vulkanausbrüche kannten und trotz der bereits tagelangen vorherigen Aktivitäten des Vesuvs nicht einschätzen konnten, was diese zur Folge haben würden.

Die Position der gefundenen Skelette lässt vermuten, dass einige Menschen zum Zeitpunkt ihres Todes in ihren Betten lagen. Andere fand man sich in den Armen liegend. Ebenfalls sehr bewegend war der in der Stätte ausgestellte Fund eines Hundes, der bei seinem Todeskampf eingeschlossen wurde – er hatte noch verzweifelt versucht, sich von seinen Ketten zu lösen.

Die heutige historische Stätte: Ein bewegender Gang durch die Ruinen

Das Laufen durch die Ruinen dieser einzigartigen Stadt war in meinen Augen eine sehr bewegende Erfahrung, da sie die Geschichte des August 79 wieder und wieder lebendig werden lässt. Es fühlt sich an, als sei dieser Ort in der Zeit eingefroren.

Tipps für deinen Besuch in Pompeii: Das Gebiet umfasst etwa 64 Hektar. Du solltest unbedingt ein Paar flache, bequeme Schuhe tragen. Außerdem empfehle ich, einen Audioguide mitzunehmen, da es wirklich viele faszinierende Bauten zu erkunden gilt und vor Ort kaum informative Schrifttafeln zu finden sind. 

Die meterdicken Schichten vulkanischen Materials haben die Stadt bis heute intakt gehalten. Die Wände der Häuser sind mit Wahlpropaganda, Nachrichten oder Witzen über einzelne Einwohner beschriftet. Man sieht teilweise noch Schilder an den Eingängen, die die dort angebotenen Handwerke beschreiben oder den Namen des Besitzers nennen.

Neben den luxuriösen Villen, die dem Adel gehörten, und den Anwesen der Mittelschicht sahen wir auch recht bescheidene Häuser, in denen Familien in mehreren Generationen zusammen lebten, kleine Läden oder Imbisse, die Essen anboten (wo auch noch Münzen gefunden wurden, die die Betreiber bei Ausbruch des Vulkans versteckten), ebenso öffentliche Gebäude, etwa Theater, Tempel, eine Basilika oder das Sportgebäude für die Schulkinder.

Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (62)

Um sich einen Weg durch das Labyrinth aus steinernen Ruinen zu bahnen, ist eine Karte essentiell. Wir haben etwa vier Stunden in Pompeii verbracht, doch könnte man dort sicher auch einen ganzen Tag verbringen, um wirklich jede Ecke zu erkunden. 

House of Menander - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (72)

Das Haus des Menander wurde in den 1930er Jahren wieder ans Licht gebracht. Es ist eines der prachtvollsten Wohnhäuser der Stadt und gehörte vermutlich einem Aristokraten, der in der Politik tätig war.  

The ruins of Pompeii visit Napoli 4- Neapel Tipps (62)

Das Amphiteater von Pompeii ist bis heute ein sehr beeindruckender Bau. Es wurde um 70 v.Chr. errichtet und gilt als das älteste erhaltene römische Theater.

The ruins of Pompeii visit Napoli 5- Neapel Tipps (62)

Das Haus des kleinen Brunnens, die Casa della Fontana Piccola, liegt an der Via di Mercurio und repräsentiert den hohen sozialen Status seines Besitzers. Der wertvolle Brunnen wurde kürzlich restauriert und ist mit wunderschönen Mosaiken und Muscheln verziert. 

Manchmal, als wir so durch die schmalen Straßen über die großen antiken Pflastersteine spazierten, stand ich kurz für einen Moment still, schloss meine Augen, atmete tief durch und dachte mir: Wieso kann ich nicht eine Sekunde warten, die Augen wieder öffnen und einfach an diesem Ort 2000 Jahre früher stehen? Und wenn es nur für ein paar Stunden ist.

Ich fände es einfach so schön, genau die Menschen, die nun mit ihren letzten Atemzügen für die Ewigkeit in Stein gebannt wurden, zwischen dem fröhlichen Getümmel durch die Straßen schlendern zu sehen, einfach so, wie sie eben ihren Alltag lebten.

The ruins of Pompeii 3 visit Napoli - Neapel Tipps (62)

Ich stellte mir die heute so verlassenen Gassen voller geschäftig umher eilender Menschen vor. Frauen, die sich über die Gesundheit ihrer Kinder unterhielten, Männer verwickelt in Geschäftsgespräche oder beim Handel mit Nahrung, und kleine Jungs und Mädchen, die mit ihren Hunden spielen oder einfach lachend und schnatternd durch die Gegend springen.

Während wir vor den versteinerten Körpern standen, fragten wir uns, ob das Schicksal dieser Menschen ein trauriges ist, oder ob es auch etwas Gutes hatte und so bestimmt war. Traurig natürlich, da all diese Familien, Mütter, Väter und Kinder einen schrecklichen Tod erleiden mussten.

Doch lässt sich für uns aus heutiger Sicht auch etwas Gutes darin erkennen. All diese Menschen werden nie vergessen. Jedes Jahr kommen Millionen von Touristen, um die Häuser der Verstorbenen zu besuchen und sich derer zu erinnern, einige sind sogar mit ihrem Namen bekannt.

All diese Artefakte aus Pompeii, Herculaneum und den anderen Dörfern, die im Jahr 79 von der Zeit eingeschlossen wurden, sind eine unglaubliche Bereicherung für die Arbeit von Wissenschaftlern und Historikern, um über das Leben unserer Vorfahren zu forschen, es zu rekapitulieren, und zu sehen, mit welcher Intelligenz diese Kulturen schon damals lebten.

Alles, was in Pompeii errichtet wurde, spiegelt großartige Baukunst, ausgeprägtes Wissen über Material, Akustik und Statik wieder. Auch wenn heutzutage zahlreiche Sitzreihen des Amphitheaters fehlen und die Hügel dort mit Gras überwuchert sind, ist die Akustik noch immer erstaunlich!

Wall Fresco Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (68)

Einige gut erhaltene Wandmalereien und Fresken geben uns einen Eindruck davon, wie einzigartig die Dekore in all den Häusern gewesen  sein mussten. Ich kann mir gut vorstellen, wie der Künstler genau an derselben Stelle stand, an der ich nun war, wie er die Kunstwerke mit seinen einfachen Pinsel und handgemischten Farben schuf, um eine Ewigkeit zu überdauern. 

Unten siehst du den tollen Vergleich zwischen einem restaurierten Teil des Wandgemäldes und dem Original. 

wall fresco 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (67)

Rottöne, Gelb, Grün, Ocker und Schwarz waren die dominierenden Farben bei der Gestaltung von Wänden und Eingängen. Die Verbindung aus Wandmalereien, Dekoren an Säulen und den unglaublich detaillierten Mosaiken auf den Böden muss Pompeii ein Ort von Farbenvielfalt, Pracht und Schönheit gewesen sein.

Um den Besuch in Pompeii abzurunden: Alltagsgegenstände im Museo Archeologico Nazionale

Für eine vollkommene Pompeii/Herculaneum – Erfahrung empfehle ich wärmstens den anschließenden Besuch des Museo Archelogico Nazionale. Es ist sogar möglich, beide Orte innerhalb eines Tages zu besichtigen, da das Museum erst gegen sieben schließt.

Dazu muss ich erwähnen, dass viele bedeutenden und gut erhaltenen Artefakte des Alltagslebens aus diesen beiden Städten, seien es nun Geschirr, Schmuck, Statuen, sogar gut erhaltene Mosaiken und Fresken, von den Stätten entfernt- und nun im Archäologischen Museum aufbewahrt und ausgestellt werden.

Flora - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (74)

Eines meiner liebsten Fresken im Archäologischen Museum. Flora, gemalt im ersten Jahrhundert in Pompeii. 

Das 18. Jahrhundert, in dem auch die umfassenderen Ausgrabungen in Pompeii und Herculaneum begannen, war eine Zeit, in der die Antike „in Mode“ kam. Das Leben in der griechischen und römischen Antike wurde als die höchste Form von Demokratie, Kultur und Wissen angesehen. Antikenrezeption erreichte ihren Höhepunkt, ob in Literatur oder Kunst.

„Das allgemeine vorzügliche Kennzeichen der griechischen Meisterstücke ist endlich eine edle Einfalt und eine stille Größe, in Stellung und Ausdruck.“ Johann Joachim Winckelmann

Für gebildete und reiche Leute war es nahezu ein Muss, Italien und Griechenland zu bereisen und die antiken Stätten in Rom oder Pompeii zu besichtigen. Dichter und Autoren schrieben Werke, die von der Antike sprachen, sie sammelten Kunstwerke, wie etwa antike (reproduzierte) Skulpturen von Kaisern oder Philosophen.

All dies geschah unter anderem auch dank des deutschen „Vaters der modernen Archäologie“, Johann Joachim Winckelmann (1717-1768), dessen Arbeiten das Aufstreben des Neoklassizismus ebenso förderten wie die Ausgrabungen an Orten wie Pompeii und Herculaneum.

Letztendlich empfinde ich persönlich es als sehr wichtig, dass jeder zumindest ein Mal in seinem Leben einen solchen Ort, der Geschichte so greifbar macht wie kaum ein anderer, besucht haben sollte.

Weitere Neapel Tipps – Das solltest du nicht verpassen

Die Sieben Werke der Barmherzigkeit von Caravaggio

Caravaggio Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (44)

Blick von der Galerie auf das Altarbild. 

Zwischen den bevölkerten Straßen der Innenstadt gibt es eine versteckte Perle, die man als Besucher auf keinen Fall verpassen sollte: Das Altargemälde von Caravaggio.

Gleich um die Ecke des Doms platzierte einer meiner liebsten italienischen Maler – Michelangelo Merisi da Caravaggio, seine imposante Darstellung der „Sieben Werke der Barmherzigkeit“. Die Kirche Pio Monte della Misericordia, für die er dieses Gemälde schuf, wurde von einer gemeinnützigen Bruderschaft im Jahr 1601 gegründet.

Aus diesem Grund beschreibt das Bild die mitfühlenden Taten gegenüber Bedürftigen.

Neapel Tipp: Mit deiner Artecard erhälst du auch hier wieder Rabatt auf den Einlass in die Kirche, ebenso in die dazugehörige Galerie. 

Piazza Bellini

Piazza Bellini Napoli 2 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (49)

Beim Genuss einiger ruhiger Minuten und eines guten italienischen Kaffees auf der Piazza Bellini. Wenn du in Italien einen „normalen“ schwarzen Kaffee bestellen möchtest, solltest du einen „Americano“ ordern, sonst erhälst du einen Espresso. Das Bild zeigt auch noch einmal die schönen Herringbone-Details des Drape Dress.

Wie ich nun bereits mehrmals erwähnt habe, sind in Neapel ruhigere Flecken rar gesät. Umso schöner war es für uns, ganz zufällig beim Schlendern durch das Zentrum auf die Piazza Bellini zu stoßen. Dort konnten wir uns ein paar Minuten setzen, zwischen den Bäumen die Seele baumeln lassen und die wenigen Sonnenstrahlen genießen, die sich durch die Wolkendecke kämpften.

Die dort angesiedelten kleineren Bars und Cafés sind besonders bei Studenten und Bohémiens sehr beliebt. Außerdem kann man dort einige freigelegte Ruinen der griechischen Stadtmauern aus dem 4. Jahrhundert entdecken.

Piazza Bellini Napoli - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (49)

Vincenzo Bellini (1801-1835), ein berühmter italienischer Komponist, überblickt den nach ihm benannten Platz.

Ein gemütlicher Spaziergang an der Küstenstraße Parthenope

Zum Abschluss ist ein Spaziergang am Ufer des Golfs von Neapel ein absolutes Muss. Das tiefblaue Meer, das Kreischen der Möwen und das rauschende Klatschen der Wellen gegen die Steinmauern sind eine sehr angenehme Abwechslung zum Straßenlärm der Großstadt.

Wir fanden einen bezaubernden Ausblick vom Castell del’Ovo, haben unsere Nasen in die frische Brise gestreckt und den Vögeln beim Kreisen über unseren Köpfen zugeschaut. Eine wunderschöne Krönung für eine abwechslungsreiche Reise.

Oben siehst du das Castell del’Ovo, unten wiederum den Blick von dessen Mauern in das tiefblaue Meer. 

Napoli Coast 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (58)„Rome is stately and impressive, Florence is all beauty and enchantment, Genoa is picturesque, Venice is a dream city, but Naples is simply – fascinating.“ L. Whiting

Ich könnte meine Eindrücke nicht besser beschreiben. Ich kann nicht sagen, dass Neapel eine sehr schöne Stadt ist, oder dass ich sie liebe, aber es gibt etwas Besonderes und Einzigartiges an dieser Metropole, das schwer ist, in Worte zu fassen. Es ist eben das Leben, in all seinen Facetten. 

Ich bin neugierig, warst du schon einmal in Neapel? Wie waren deine Eindrücke, und was sind deine persönlichen Highlights?  

 

Weitere Beiträge zum Thema Reisen:

Des Wieners Wohnzimmer – Zu Besuch im Wiener Kaffeehaus
Hinter den Kulissen der Harry Potter Filme – Die Harry Potter Ausstellung in London
Auf den Spuren des British Empire – Ein Tag im Victoria & Albert Museum London

*Infos zum verwendeten Affiliate Link findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps.

Der Beitrag Von Neapel nach Pompeii – Die Reise in eine 2000 Jahre alte Welt erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/neapel-tipps/feed/ 6
From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world http://vintagemaedchen.de/pompeii-visit/ Sun, 25 Feb 2018 10:43:57 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11490 Stepping back into antiquity – a report about our Naples and Pompeii visit and tips for your own journey to the South of Italy, a place full of joie de vivre. Die deutsche Version des Beitrags findest du hier: Von Neapel nach Pompeii.  -advert- To my eyes, Napoli is beautiful and ugly at the same time. It is a city of contrasts. If you want to experience la dolce vita, sit in romantic small cafés, stroll around parks or enjoy the silence at the waterfront, Napoli is not the right place. It is a passionate city, noisy, dirty, dangerous, historical, crowded, adventurous – simply full of life. With its nearly one million inhabitants, Napoli is the third largest city of Italy. The history of Napoli began around 750 BC, when inhabitants of the nearby Greek colony Cumae founded a new village called Parthenope. As they decided to expand, they built a new city nearby – named „Neapolis“. Thanks to the influence of the powerful Greek city-state Syracuse it grew fast. Because of its closeness to the Gulf rich in fish, as well as the fructuous earth around the two volcano areas around the Vesuvio and Campi Flegrei, it became one of the […]

Der Beitrag From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Stepping back into antiquity – a report about our Naples and Pompeii visit and tips for your own journey to the South of Italy, a place full of joie de vivre.

Die deutsche Version des Beitrags findest du hier: Von Neapel nach Pompeii. 

-advert-

Napoli Coast Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (58)To my eyes, Napoli is beautiful and ugly at the same time. It is a city of contrasts.

If you want to experience la dolce vita, sit in romantic small cafés, stroll around parks or enjoy the silence at the waterfront, Napoli is not the right place. It is a passionate city, noisy, dirty, dangerous, historical, crowded, adventurous – simply full of life.

With its nearly one million inhabitants, Napoli is the third largest city of Italy. The history of Napoli began around 750 BC, when inhabitants of the nearby Greek colony Cumae founded a new village called Parthenope. As they decided to expand, they built a new city nearby – named „Neapolis“. Thanks to the influence of the powerful Greek city-state Syracuse it grew fast.

Because of its closeness to the Gulf rich in fish, as well as the fructuous earth around the two volcano areas around the Vesuvio and Campi Flegrei, it became one of the most densely populated places in Italy, which it is still today.

This is also a reason why the environmental pollution in Napoli is very high and the waste disposal – also thanks to corruption and the mafia-like organisation Camorra, which is secretly reigning the city – is devastating.

But keep your eyes open: Between all the hills of waste can be found some impressive, nearly overseen gems and hidden treasures from past eras.

We only spent four days in this fascinating and unique city, so the following report including my personal impressions and tips could of course be filled with many more ideas. There is a lot to discover in Napoli.

But I think this is the best excuse to say: I will come back another time!

Streets of Napoli - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (47)

The via Duomo in the Centro Storico leads to the Duomo di San Gennaro. 

The Centro Storico

If you only have a few days in Napoli, then the best thing to do is exploring the historical city centre. Many sights are in walking distance, and it is also a great opportunity to dive into the Italian way of life in the narrow streets around the Centro Storico, with all its bakeries, small churches and street vendors.

Tip: Napoli offers the “Campania Artecard”. We paid 32€ for three days (February 2018, there is also an Artecard for one week available), which included public transport all around the city as well as free and reduced entries to lots of sights. I would recommend this one for your visit, if you also wish to see places like Pompeii or some museums, as the single tickets can be quite expensive.

Narrow alleys and the ugly truth around the city centre

The city is structured in a logical way, which makes it easy to get around as a tourist. Furthermore lots of sights can be found by walking, so you can explore the historical city centre within one day per pedes.

A labyrinth of narrow alleys, some of them are relicts from the time of the Roman Empire, outstanding squares and architectural highlights shape the countenance of the Centro Storico.

Streets of Napoli 2 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (48)

The sunrays find some small gaps to break through the rows of high buildings. This special atmosphere can hardly be captured on photographs.

But as this shall be an honest report about my experience and impressions, I also want to show you both sides of the city, the way we got to know it. When walking along the streets of Napoli one literally has to circulate around piles of rubbish. It is not a polished, luxurious touristic city, it presents real life. The gap between rich and poor is quite large, the unemployment rate lies between 20 and 30 percent.

Locals warned us to not stroll through the small streets alone at night, as well as to stay away from the left-handed area behind the main station. Also you should always be aware of pickpokets and keep your belongings close to yourself.

It is a pity that so many inhabitants have to struggle, as well as it seems that the government is not taking care of various amazing historical buildings, which are simply left to deteriorate. Napoli has a big potential and could be an amazing place on earth!

But now let us get back to all the beautiful corners and highlights that I would love to show you!

Il Duomo di San Gennaro

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)
The main church of Naples, surrounded by the Centro Storico, was commissioned by King Charles I of Anjou. It is hidden between lots of high buildings, so you have to keep your eyes open to find this impressive church!

Il Duomo was built on the foundations of two paleo-Christian basilicas, their traces can still be seen nowadays. It is named after the city’s patron Saint San Gennaro and also houses a vial of his blood.

The blood of San Gennaro is brought out twice a year, on the first Saturday in May and on September 19th. On these dates the blood usually liquefies. If it fails, so does the legend say, a disaster will befall Napoli. (Of course scientists doubt this thesis and explain it with the use of a special substance that decreases if moved.)

Il Duomo - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (40)

Tip for your visit: If you go to see the Duomo, you can combine the walk with the visit of the Caravaggio painting which I recommend below. The church that displays this masterpiece is right around the corner!

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

On the left there is the entrance to the Cripta of San Gennaro. As you see, the light is truly magical in this church!

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

Below I am walking through the Royal Chapel of the Treasure of San Gennaro. It is the main attraction of the Duomo, as it hosts some amazing Italian frescoes and altarpieces by Domenichino.

Il Duomo 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (43)

La Piazza del Plebiscito

A place that one should definitely see when coming to Napoli is the Piazza del Plebiscito, the „place of the referendum“.

This large public square was named after the plebiscite from October 1860, which made Napoli become part of the Unified Kingdom of Italy under the House of Savoy. The church with its 53 metres high dome is reminding of the Roman Pantheon. The church was dedicated to Saint Francis of Paola.

From the Piazza you can take a good walk down to the seaside of the city, followed by the Castell d’Ovo and the Parthenope street, which I speak about below as well.

Piazza del Plebiscito 3 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

The facade is fronted by a Portico of six columns, that is also offering an amazing view over the Piazza to the other side, where the Royal Palace is situated.

Piazza del Plebiscito - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

The dress I am wearing in these photos is an amazing Herringbone garment by Gracy Q, called Drape Dress. It is part of the Teddy Girl – inspired collection of this Leipzig based label. Reminding of the rebellious Teddy Boy’s styles from the 1950s, it combines some elements of menswear, such as the black velvet collar and the strongly flared pockets accentuating the hips.

I love taking fashion from my hometown around the world with me!

This dress is an absolutely favourite of mine from this collection, which is also avalaible on reduced prices at the moment! I combined this amazing, feminine piece with a white blouse, a velvet belt from Gracy Q as well, a golden vintage necklace and a beautiful 1940s hat I found at Highhat Couture*, one of my favourite vintage shops, where you can find original hats in good condition.

Piazza del Plebiscito 4 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (53)

I absolutely love the silhouette that this dress creates.

A 2000 year-old world – A touching day in Pompeii

Pompeii and Herculaneum: Two villages on the foothills of a volcano

If you believe time-travelling is not possible, then you have never been to Pompeii and Herculaneum. Only this time the time machine is not a super complicated, magical high tech gadget, but an old train taking us from Napoli’s central station to a village about 40 minutes away from the city – the ancient Pompeii.

Pompeii was founded in the 6th or 7th century BC and came under the domination of the Romans in the 4th century BC. It is only 8 kilometres nearby the Vesuvius, so the menacing volcano can be seen from every corner of this place.

The ruins of Pompeii visit Napoli 99- Neapel Tipps (62)

Remains from the everyday-lives of pompeian inhabitants.

With its about 11.000 inhabitants it was one of the major cities of the Campagna. In close neighbourhood to Pompeii lies another world famous place, which was buried by the volcano: Herculaneum. Herculaneum could be seen as an even more interesting place to visit than Pompeii.

While roofs in Pompei collapsed under the weight of falling ash, only a few centimetres of ash fell on Herculaneum, causing less damage. There was a succession of six pyroclastic flows (a mixture of ash and gases) which then solidified. These buried the city’s buildings from the bottom up, resulting in relatively little destruction.

There are many well-preserved buildings in Herculaneum, some with the upper stories still intact, and some impressive frescoes and mosaics to be seen. Unfortunately we did not have enough time to visit both of these sites, but as I just mentioned before – this is a good reason to visit the area Campagna again.

The last hours of Pompeii

It was around 1 pm on August 24th, 79 A.D., when Pompeii residents saw a pine tree-shaped column of smoke bursting from the volcano. It reached nine miles into the sky and began spewing a thick pumice rain. A big number of residents rushed in the streets and tried to leave the city.

This first phase of the eruption caused 38 percent of the deaths. Volcanologist Claudio Scarpati says, that many skeletons of those who tried to escape show fractured skulls, meaning that they died from collapsing roofs or large fragments falling from the eruptive column.

In the early hours of Aug. 25, an about 10-foot-thick carpet of pumice had covered the streets and bottoms of buildings. After the first eruption ended, fast-moving flows of hot gas and rock at temperatures ranging from 392 to 1,292 degrees Fahrenheit were coming to the city.

Between 7:00 and 8:00 a.m., a final phase, punctuated by more pumice rain, buried Pompeii. What followed was a deathly silence.

Unlike many people may think, there are only a few„stone bodies“ displayed at the ruins. Really fascinating is the story behind them: When archeologists began to uncover Pompeii, they were finding bones inside air pockets within the layers of pumice and ash. They started filling these air pockets with plaster, bringing out these bodies.

Even though it was calculated that 75 to 92 percent of the residents escaped the town at the first signs, it is not known how successful they were to survive. Hundreds of victims were found outside the city walls.

The position of some skeletons on the volcanic deposit indicates that some individuals were lying on beds at the moment of death. Others were found hugging their loved ones. Very sad were also the remains of a dog which was displayed in Pompeii, captured in his last fight, who tried to escape his chains.

Today’s historical site: A moving walk around the ruins

Walking around the ruins of this unique city is a very touching experience, making the story of late August 79 AD come to life over and over again. It seems like this place was frozen in time.

Tips for your Pompeii visit: The area of Pompeii embraces around 64 hectare. You should definitely wear flat, comfortable shoes on your day at the ruins. Also I recommend getting an audioguide at the entrance, as there are many fascinating houses to be discovered and there are hardly any written explanations to be found at these sites.

The thick layers of volcanic material left the city intact until the present day. The walls of the houses are painted with electoral propaganda messages or jokes aimed at special citizens. One can see signs on the doorways, indicating the activity carried out there or the name of the owner.

Alongside the luxurious villas belonging to the nobility and the residences of the middle class, we saw modest houses where several families lived in two or three generations, together with their slaves, small shops which offered food, or public houses such as theatres, temples, a basilica or the gymnasium for the children.

Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (62)

To find the way through the labyrinth of the ruins a map is essential. We spent about four hours on the site, but one could also stroll around for a whole day to discover everything!

House of Menander - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (72)

The House of Menander was brought back to light in the 1930s. It is one of the city’s richest houses and must have been owned by an aristocrat involved in politics.

The ruins of Pompeii visit Napoli 4- Neapel Tipps (62)

The Amphiteatrum of Pompeii, which is still today an impressive building. It was built in 70 BC and is the oldest surviving Roman theatre.

The ruins of Pompeii visit Napoli 5- Neapel Tipps (62)

The House of the small Fountain, the Casa della Fontana Piccola, is situated along the Via di Mercurio and displays the high social status of the owner. The precious fountain has recently been restored and is covered with beautiful mosaics and shells.

Sometimes, when we strolled through the narrow streets of big ancient cobble stones, along the ruins and high walls of former houses, I stood still for a moment, closed my eyes, took a deep breath and thought: Why can’t I just wait for a second, open my eyes again and be standing at the same place 2000 years before now… only for a few hours.

I would love to find the people that are now captured with their last movements as stone bodies all over the streets, walking around happily, simply living their daily lives.

The ruins of Pompeii 3 visit Napoli - Neapel Tipps (62)

I imagined the busy streets full of people, women chatting about the health of their kids, men having business talks or trading with food, and little boys and girls playing with dogs or running around, laughing and giggling.

While we were standing in front of the stone bodies, we were discussing whether the fate of these people was a sad one, or whether it was also good and meant to be. Sad of course because so many families, mothers, fathers, children died a horrible death.

But also a kind of good, as these people will never be forgotten. There are millions of tourists every year coming to visit their homes and remembering them, some are even known with their names. And these numerous relicts from Pompeii, Herculaneum and all the other villages that were captured in time in 79 are an amazing help for scientists and historians to research the lives of our ancestores, to recapitulate these, to see what great intelligence their culture had developed.

Everything that was built in Pompeii was built with amazing craftsmanship and extensive knowledge about material, acoustics and statics. Even today, although many seats of the amphiteatro are missing and the hills are overgrown with grass, the acoustics inside this building is really impressive.

Wall Fresco Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (68)

Some remaining wall colours and frescoes let us know how beautifully painted all the buildings must have been. I can imagine how the artist stood at the same place where I was standing myself, creating masterpieces with his simple handmade brushes and colours, which were made to last for eternity. 

Below you see an amazing comparison between the restored wall painting and the original one. These two artworks were to be found in a quite large house, probably owned by a wealthy family. 

wall fresco 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (67)

Reds, yellows, greens, ochres and black were used to decorate the columns, the house walls and entrances. In combination with the rich wall art and those incredibly detailed mosaics on the floor, Pompeii must have been a place of colour and beauty.

To complete the Pompeii visit: Everyday-life artefacts at the Museo Archeologico Nazionale

To have a complete Pompeii visit and experience I would also recommend visiting the Museo Archelogico Nazionale afterwards – it is also possible to visit both places within one day, as the Museo closes mostly around seven in the evening.

I need to mention that all the important artefacts of everyday life in Pompeii and Herculaneum, whether it is statues, dishes, jewellery or decoration, even precious and well-preserved mosaics and frescoes, have been removed and are nowadays displayed in this museum.

Flora - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (74)

A photo I took in the archeoligical museum – the fresco shows Flora, painted in Pompeii in the 1st century AD. I cannot describe the feelings of standing in front of a piece of art which was created 2000 years ago!

At the time of the 18th century, when the explorations of Pompeii and Herculaneum fully started, Antiquity got „into fashion“. The Antique time of Italy and Greece was seen as the highest level of democracy, culture and knowledge, antique reception became popular in arts and literature.

„The only way for us to become great, or even inimitable if possible, is to imitate the Greeks.“ Johann Joachim Winckelmann

For educated and rich people, it became a must to travel to Italy and Greece, to visit the Antique and Renaissance sites of Rome, Florence or Pompeii and Herculaneum. Poets and authors wrote stories taking place at that time, or collected arts, such as antique (reproduction) sculptures of Caesars or philosophers.

This happened also thanks to the German „father of modern archeology“, Johannn Joachim Winckelmann (1717-1768), whose work influenced the rise of the neoclassical movement in the 18th century as well as the research on the sites of Pompeii and Herculaneum.

In the end – whether it shall be Pompeii or Herculaneum, I think everybody should have visited one of these place once in life.

Back to Napoli – Don’t miss these highlights

The Seven Acts of Mercy by Caravaggio

Caravaggio Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (44)

View from the gallery to the altarpiece in the center.

Between all the crowded streets of the city centre there is one hidden gem that should hardly be missed – the altarpiece by Caravaggio.

Right around the corner of the Duomo, one of my favourite Italian painters – Michelangelo Merisi da Caravaggio – placed his fascinating work „The Seven Acts of Mercy“. The church of Pio Monte della Misericordia, the place this artwork was made for and where it can still be found today, belongs to a charity brotherhood, founded in 1601.

This is why Caravaggio’s painting represents the seven acts of mercy, which describe compassionate acts concerning the needs of others.

With your Artecard you will get reduced entrance to the church and the gallery, which is also part of the exhibition. An impressive painting, whose atmosphere can hardly be captured on a simple photo.

Piazza Bellini

Piazza Bellini Napoli 2 - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (49)

Enjoying some quiet minutes and a good Italian coffee (if you want a „normal“ black coffee, you should order an „Americano“, otherwise you will get Espresso) at Piazza Bellini. This photo also shows the lovely Herringbone and velvet details of the Drape Dress.

As I already mentioned, Napoli is a very busy and noisy city. Calm places are rare, so finding Piazza Bellini in the middle of the Centro Storico was a lucky coincidence for us to sit down for a moment and enjoy the few sunrays breaking through the clouds and for looking at the green trees.

The small bars and cafés are a popular place for students and bohemians, especially in the evening. At the Piazza you will also find some excavated ruins from the 4th century Greek city walls!

Piazza Bellini Napoli - Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (49)

Vincenzo Bellini (1801-1835), a famous Italian composer, overseeing the Piazza.

A walk along the seaside at Parthenope

Last but not least a walk along the Gulf of Napoli is a must! The deep blue sea, the shrieks of the sea gulls and the waves hitting the stone walls are a wonderful change to the loud traffic of the streets.

We found a beautiful view from the Castell del’Ovo, had some lovely minutes holding our noses into the fresh air and watching the birds flying high over our heads. A great end to an exciting trip.

Above you see the Castell del’Ovo, below there’s the beautiful view from the Castell walls down into the deep blue sea.

Napoli Coast 2 Pompeii visit Napoli - Neapel Tipps (58)

„Rome is stately and impressive, Florence is all beauty and enchantment, Genoa is picturesque, Venice is a dream city, but Naples is simply – fascinating.“ L. Whiting

I could not describe my impressions in a better way. I cannot tell that this city is beautiful or that I love it, but there is something special and unique about Napoli that is difficult to express. It is simply life, in all its facets.

I am curious, have you ever been to Napoli? What where your impressions, and do you have more recommendations to visit?

 

Further posts on travelling:

On the trail of the British Empire – A day at London’s V&A
Warner Brothers Studio Tour London – The Making of the Harry Potter Movies

 

 

*In this post I used an affiliate link. In case you buy something via this link I will get a small percentage of the profit. This does not change anything for you, it simply helps me to maintain my website and keep it free from banners.

Der Beitrag From Naples to Pompeii – Step into a 2000 year-old world erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Edwardianische Frisur Schritt für Schritt – Aus der Zeit von Gibson Girls und Suffragetten http://vintagemaedchen.de/edwardianische-frisur/ http://vintagemaedchen.de/edwardianische-frisur/#comments Sat, 10 Feb 2018 10:33:04 +0000 http://vintagemaedchen.de/?p=11432 Ich zeige dir, wie du Schritt für Schritt eine edwardianische Frisur zaubern kannst, verbunden mit beeindruckenden Hintergründen zum Zeitgeschehen.  Find the English post here: Edwardian Hairstyle step by step.  Diese edwardianische Frisur ist meine erste Kreation aus dieser Epoche, denn früher als in die 20er Jahre habe ich mich in Bezug auf Mode und Styling bisher nicht vorgewagt, auch wenn ich Haare und Kleidung der Damen aus der Victorian und Edwardian Era absolut bewundernswert finde. Die Edwardian Era der britischen Geschichte bezeichnet die kurze Regentschaft König Edwards VII, im Zeitraum von 1901 bis 1910. Es war eine Epoche, die besonders von starken Frauen geprägt wurde. Dazu gehört beispielsweise die Gruppe der Suffragetten. Die Suffragettenbewegung wurde hauptsächlich von Frauen des Bürgertums vertreten und stand Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien und den Vereinigten Staaten für das Frauenwahlrecht ein – mit Hilfe von friedlichem, passiven Widerstand wie Hungerstreiks, Demonstrationen oder Behinderung öffentlicher Veranstaltungen. Eine britische Suffragette verteilt Zeitungen, portraitiert um 1910. Via Wikimedia Commons.  Suffragetten trugen dabei die Farben Lila, Weiß und Grün. Lila stand für die Würde der Frauen, Weiß für die Reinheit ihres Anliegens, Grün für deren Hoffnung auf Besserung. Diesen Februar feierte das Frauenwahlrecht in Großbritannien 100-jähriges Jubiläum! Einen […]

Der Beitrag Edwardianische Frisur Schritt für Schritt – Aus der Zeit von Gibson Girls und Suffragetten erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
Ich zeige dir, wie du Schritt für Schritt eine edwardianische Frisur zaubern kannst, verbunden mit beeindruckenden Hintergründen zum Zeitgeschehen. 

Find the English post here: Edwardian Hairstyle step by step. 

Diese edwardianische Frisur ist meine erste Kreation aus dieser Epoche, denn früher als in die 20er Jahre habe ich mich in Bezug auf Mode und Styling bisher nicht vorgewagt, auch wenn ich Haare und Kleidung der Damen aus der Victorian und Edwardian Era absolut bewundernswert finde.

Die Edwardian Era der britischen Geschichte bezeichnet die kurze Regentschaft König Edwards VII, im Zeitraum von 1901 bis 1910. Es war eine Epoche, die besonders von starken Frauen geprägt wurde.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (1)

Dazu gehört beispielsweise die Gruppe der Suffragetten.

Die Suffragettenbewegung wurde hauptsächlich von Frauen des Bürgertums vertreten und stand Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien und den Vereinigten Staaten für das Frauenwahlrecht ein – mit Hilfe von friedlichem, passiven Widerstand wie Hungerstreiks, Demonstrationen oder Behinderung öffentlicher Veranstaltungen.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (23)

Eine britische Suffragette verteilt Zeitungen, portraitiert um 1910. Via Wikimedia Commons. 

Suffragetten trugen dabei die Farben Lila, Weiß und Grün. Lila stand für die Würde der Frauen, Weiß für die Reinheit ihres Anliegens, Grün für deren Hoffnung auf Besserung.

Diesen Februar feierte das Frauenwahlrecht in Großbritannien 100-jähriges Jubiläum! Einen schönen Beitrag zum Thema findest du bei der Tagesschau

Eine weitere berühmte feminine Strömung dieser Zeit sind außerdem die Gibson Girls, die du auf der unteren Zeichnung siehst. “Erschaffen” vom Cartoonisten Charles Gibson, galten sie damals als das Ideal einer schönen und selbständigen Frau. Gibsons Zeichnungen aus Tusche wurden zuerst um 1890 in der Zeitschrift Harper’s Weekly veröffentlicht.

Die Damen mit der Sanduhrfigur, einer schmalen Taille und wunderschönem, dickem langen Haar, gesteckt zu Chignons, Pompadour-Frisuren oder locker auf der Schulter liegend, wurden zum optischen und gesellschaftlichen Vorbild für viele junge, moderne amerikanische Damen – und vielleicht auch zum Vorreiter der Pin-Up Kultur.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (7)

Gibson Girls von Charles Dana Gibson, entstanden um 1900. Via Wikimedia Commons. 

Die Frisuren der Edwardian Era

Als „Edwardian“ werden oftmals länger währende Trends bezeichnet, die von den 1890er Jahren bis in den Ersten Weltkrieg reichten. In dieser Zeit wurde die höhere Schicht der Gesellschaft in Sachen Mode und Stil besonders von Kontinentaleuropa beeinflusst.

Frisuren dieser Periode sind an ihrer weichen Fülle zu erkennen. Auch wenn Frauen ihre Haare meist sehr lang trugen, nutzten sie oft Polster, Aufsätze und falsches Haar, um diese üppiger zu gestalten – besonders zu formelleren Anlässen. Das Haar wurde vom Halswirbel nach oben gekämmt und in einer Rolle auf der Krone des Kopfs angeordnet. Die Ohren waren dabei immer zu sehen.

Ich zeige dir einen Look, den du mit mittellangen bis langen Haaren auch ohne Haarteil ganz einfach selbst zaubern kannst.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (6)

Feodora von Sachsen Meiningen (1890-1972) um 1910. Via Wikimedia Commons. 

Die Vorbereitung für die edwardianische Frisur

Vieles hängt von guter Vorbereitung ab – verbunden mit unendlich vielen Haarnadeln und ausreichend Haarspray. Beides also gern schon einmal bereitlegen!

Es ist bei meisten der Frisuren – so auch bei diesem Look – sehr hilfreich, die Haare in der Nacht zuvor mit Haarschaum und Pin Curls vorzubereiten. Pin Curls sind mit Haarnadeln eingedrehte Löckchen, die als Basis für viele Frisuren von anno dazumal dienten.

Um es beim Schlafen bequemer zu haben, gibt es auch andere Möglichkeiten, die Locken vorzubereiten. So helfen beispielsweise Papilotten, ich selbst nutze auch gern Schlafwickler. Diese sind in Kürze (ca. März) bei Julia Seyfarth* zu erhalten (mit Watte gefüllt, liebevoll mit einem Stoff aus Katzenpfoten-Mustern handgefertigt und recht weich), Papilotten erhälst du in Drogerien oder auch hier online*.

In das gewaschene und angetrocknete Haar (bei dickerem Haar empfehle ich, es komplett trocknen zu lassen) wird abends Haarschaum eingeknetet und dieses dann Stück für Stück, Strähne für Strähne, eingerollt. Die Wickel-Richtung ist dabei nicht von Bedeutung, da das Haar später eh gesteckt wird. Ich drehe sie immer gern nach unten – zum Kopf hin – ein, da das am einfachsten zu händeln ist. Am Morgen danach die Wickler wieder öffnen, und die Basis ist geschaffen.

In meinem Beitrag Locken über Nacht kannst du dir diese Schritte noch einmal näher ansehen.

Edwardianische Frisur – Schritt für Schritt

1. Als erstes lockerst du die Haarsträhnen etwas, um sie besser bearbeiten zu können. Das Haar, das sich auf dem Hinterkopf befindet, wird in kreisrunder Form mit einem Dutt zusammengefasst. Den äußeren Haarkranz lässt du dabei frei.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (6)

2. Nun beginnt das Einrollen der Haare am Haarkranz. Dabei ist es am besten, wenn du an der Stirn beginnst. Nimm eine Haarsträhne und rolle diese von der Spitze an (ich nehme dafür gern Zeige- und Mittelfinger) Stück für Stück zum Kopf hin ein. Dabei rollst du das Haar von oben nach hinten. Lass am besten immer deine Finger in der Rolle, bis du sie schließlich am Kopf feststeckst.

Um sicher zu gehen, dass es gut hält, nehme ich dafür immer mindestens zwei Pins.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (6)

Tipp: Beim ersten Versuch kann das Einrollen etwas Geduld, und falls die Form noch nicht passt, auch zwei, drei Versuche beanspruchen. Du brauchst dabei jedoch nicht zu penibel zu sein, da das Haar zum Schluss noch zurechtgerückt werden kann, wie du weiter unten siehst.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (6)

3. Dasselbe machst du mit den Strähnen rechts und links neben der Stirn.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (13)

4. Und dann natürlich auch am unteren Hinterkopf. Versuche die Rollen so festzustecken, dass sie in einander übergehen. Wenn es nicht ganz klappt – so wie bei mir auf den Bildern – nicht schlimm! Das korrigieren wir dann gleich.

5. Lasse gern im Nacken eine Strähne aus, die du dann als i-Tüpfelchen locker über die Schulter fallen lässt.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)
6. Wenn einzelne Übergänge noch sichtbar sind, kannst du die Haare nun leicht zurecht ziehen (ich ziehe sie dabei mit den Fingerspitzen ganz zart aus einander, um die Lücken zu verdecken) und mit Haarspray und weiteren Klammern fixieren.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)
7. Als nächstes öffnest du den Dutt am Hinterkopf. Du kannst ihn zu einem Pferdeschwanz binden, wenn es für dich einfacher ist – von da aus kannst du dann Strähne für Strähne stecken. Auch hier nimmst du dazu einzelne Strähnen, und steckst diese in Form von Pin Curls – leicht eingedrehten Löckchen – am Kopf fest.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)
8. Puh, geschafft! Dein Werk wird natürlich noch mit viel Haarspray fixiert, und schon hast du diese tolle Edwardianische Frisur gezaubert!

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)
Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (14)Für das harmonische Gesamtbild – Kleid und Makeup

Das passende Makeup dazu ist ganz dezent und natürlich. Besonders schön ist dabei eine helle Foundation (natürlich nur, wenn sie auch zu deinem Teint passt), kreisförmig auf den Wangen aufgetragenes Rouge und heller, rosé-farbener Lippenstift. Auf die Augen kannst du einen leichten Kajal auftragen, so wie die Damen damals Kohl zur Akzentuierung verwendeten.

Als Kleidung habe ich ein bodenlanges Kleid der Wienerin Antonia Gruber von Tigalily Clothing gewählt. Das Kleid ist natürlich aus Sicht der damaligen Zeit zu modern und freizügig, Schnitt und Stil sind jedoch von Anfang des 20. Jahrhunderts inspiriert. Das Stück selbst ist auch leider nicht mehr verfügbar, doch du kannst den Look auch mit simplen Kleidern Zuhause ebenfalls kreieren.

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (6)

Die Bilder machte Antonia, die Designerin von Tiga Lily und Fotografin bei Dreammakers Studio. 

Schön und einfach zu finden sind langärmelige weiße Blusen – gern auch mit Spitze und kleinem Kragen. Dazu kannst du einfach einen bodenlangen Rock und braune Schnürstiefel kombinieren.

Ich selbst habe kürzlich ein wunderbares Paar aus Kunstleder erworben, das ich seither sehr gern im Alltag trage. Das einzige Manko – die Sohle ist etwas dünn, ansonsten ist der Stiefel aber super, sodass ich das gern in Kauf nehme und diese beim Schuster austauschen lasse). Du findest den Stiefel hier*.

Kette und Ring sind ein wunderschöner Gemmen-Schmuck, den mir meine Großmutter schenkte. Solche Stücke findest du natürlich auch zahlreich auf Flohmärkten. Alternativ passt auch eine Perlenkette wunderbar dazu!

Und nun hoffe ich, dass dieser Beitrag eine kleine Inspiration war, stilistisch noch etwas weiter in die Vergangenheit abzutauchen und damit den starken Frauen der damaligen Zeit sowohl modisch als auch gedanklich für ihren unermüdlichen Kampf einen kleinen, liebevollen Tribut zu zollen. 

Edwardian Hair Tutorial - Edwardianische Frisur (4)

Weitere Beiträge zum Thema Vintage Styling: 

50er Jahre Styling – Frisur und Looks der Teddy Girls
Von hellem Teint und schmalen Brauen – Schritt für Schritt zum 30er Jahre Makeup
Die Suche nach sich selbst – warum mein eigener Stil mein ganzes Leben verändert hat

 

*Infos zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps.

Der Beitrag Edwardianische Frisur Schritt für Schritt – Aus der Zeit von Gibson Girls und Suffragetten erschien zuerst auf Vintage Blog von Vintagemädchen.

]]>
http://vintagemaedchen.de/edwardianische-frisur/feed/ 6