Eine Perle des deutschen Klassizismus – Historischer Stadtrundgang durch Weimar

15. April 2018

Ich möchte mit dir durch einen Ort spazieren, an dem die Zeit seit drei Jahrhunderten stehengeblieben scheint. Ein historischer Stadtrundgang durch Weimar mit seiner beeindruckenden Anna Amalia Bibliothek.  

-Anzeige-

Find the English post here: Weimar and the Duchess Anna Amalia Library

Im grünen Herzen Deutschlands, am Ufer der Ilm, liegt ein Ort, der für mich seit jeher einer der romantischsten und verträumtesten ist.

Das historische Stadtzentrum Weimars weckt bei einem Besucher das Gefühl, an der nächsten Ecke könnte man Goethe über den Weg stolpern – einen Federkiel in den Händen und Papiere zwischen den Fingern, während er an neuen Zeilen für sein nächstes großes Werk feilt.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (26)

Die zahlreichen Pferdekutschen für die Touristen und das eifrige Klappern der Pferdehufe tragen ihren Teil zu diesem Idyll bei, sowie die zauberhaften, kleinen bunten Häuschen, die engen Gassen mit ihrem historischen Kopfsteinpflaster, und die kleinen Cafés, aus denen sanfte, klassische Musik zu hören ist.

Weimars kulturelle Vergangenheit hatte sicherlich einen erheblichen Einfluss darauf, dass Deutschland als „Land der Dichter und Denker“ bezeichnet wird. Dieser Ort ist so erfüllt von Geschichte, Literatur, Kunst und Kultur, dass ein Besuch über wenige Tage dieser Vielzahl an Höhepunkten kaum gerecht werden kann.

Da meine Familiengeschichte mit dieser Stadt eng verknüpft ist – sowohl meine Großeltern als auch mein Papa wuchsen dort auf – habe ich endlos viele Tage in dieser herrlichen Stadt verbracht.

Das Wetter ist heute wunderbar für einen gemeinsamen Ausflug! „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“, denn die Sonne scheint zum ersten Mal diesen Frühling. Die ganze Stadt ist fröhlich unterwegs, die Menschen spazieren schnatternd durch die Straßen, genießen frische Eiscrème vom Italiener am Frauenplan und erfreuen sich der erwachenden Natur in den Parks.

Also – vielleicht magst du mich begleiten, um ein paar der Besonderheiten Weimars zu entdecken?

Ich würde dir gern viele meiner persönlichen Highlights zeigen, doch für diesen ersten Beitrag konzentriere ich mich auf die Weimarer Klassik und einen Ort, der einen großen Einfluss auf viele der heute weltberühmten Intellektuellen von Stadt und Umgebung hatte – die Herzogin Anna Amalia Bibliothek.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar: Schiller, Goethe und  die Weimarer Klassik

Bevor ich mit dir durch die Bibliothek schlendere, möchte ich noch ein paar Worte verlieren über die kulturelle Epoche, die Weimar und seine historische Bibliothek berühmt werden ließ – die Weimarer Klassik.

Sie war eine der bedeutendsten Epochen der europäisch-intellektuellen Geschichte. Weimarer Klassik umfast eine Zeit, die hauptsächlich durch die vier Wissenschaftler, Politiker und Autoren Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Christoph Martin Wieland (1733-1813), Johann Gottfried Herder (1744-1803) und Friedrich Schiller (1795-1805) geprägt wurde.

Goethe Wohnhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (1)

Unser historischer Stadtrundgang durch Weimar beginnt in der Innenstadt. Eine Pferdekutsche steht direkt vor Goethes einstigem Wohnhaus am Frauenplan, das heutzutage für Besucher geöffnet ist. Dort befinden sich große Teile seiner Kunst- und Naturwissenschaftlichen Sammlungen sowie originale Möbelstücke aus Goethes Leben. 

Besucher der Stadt können zahlreiche Orte, an denen die Schriftsteller und ihre Mäzene lebten und arbeiteten, heute erkunden – etwa die Häuser von Goethe und Schiller, die Schlösser Belvedere und Tiefurt mit ihren wunderschönen Parks, und natürlich auch den historischen Friedhof inklusive der Fürstengruft und den Särgen Goethes und Schillers (wobei Schillers Sarg bekanntlich leer ist).

Das barocke Haus am Frauenplan, in dem Goethe nahezu 50 Jahre lebte, ist ein eindrucksvoller Zeitzeuge, der bei einem Trip in die Stadt auf keinen Fall verpasst werden darf. Gegenwärtig sieht das Gebäude größtenteils so aus wie zu Lebzeiten seines prominenten Bewohners. Als hätte Goethe nur kurz das Haus verlassen, um ein paar Besorgungen zu erledigen und sich nach der Rückkehr sogleich wieder an den Schreibtisch zu setzen.

„Zufrieden jauchzet groß und klein: Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.“ Johann Wolfgang von Goethe.

Es gibt ein weiteres Häuschen in Weimar, das in der Karriere des Poeten eine bedeutende Rolle spielte – sein Gartenhaus im Park an der Ilm. Ursprünglich errichtet in mitten wilder Natur, war es ein Geschenk von Herzog Carl August, um Goethe in die thüringische Stadt zu locken.

Dies war auch tatsächlich das erste eigene Wohnhaus Goethes in Weimar. Dort schrieb er beispielsweise die Ballade des Erlkönigs.

Heutzutage ist das gemütliche Sommerhaus von einem herrlichen Park umgeben – ein fabelhaftes Ausflugsziel für einen kleinen Abstecher in die Natur an einem warmen, sonnigen Tag. Hier rasten wir für einen Augenblick, genießen das Kitzeln der wärmenden Sonnenstrahlen auf der Nase und hören den frisch erwachten Vögelchen zu, die aufgeregt zwitschernd ihre Neuigkeiten austauschen.

Goethes Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (2)

In diesen Bildern befinde ich mich in Goethes Garten hinter dem Häuschen. Goethe war ein ausgezeichneter Pflanzenkenner und schuf hier eine eindrucksvolle Bepflanzung, die auch zahlreiche exotische Gattungen beinhaltete. Stell dir vor, wie der Garten in ein paar Wochen aussehen wird, wenn alles grünt und blüht! 

In den Bildern trage ich ein 70s does 30s Strickkleid aus diesem britischen Etsy Shop*, außerdem ein altes Kopftuch und einen Hut, den ich mir kurzfristig bei Oma ausgeliehen habe, da die Sonne an unserem Ausflugstag besonders hell schien. In diesem Instagram Video zeige ich dir übrigens, wie du eine solche 30er Jahre inspirierte Frisur mit Kopftuch selbst zaubern kannst!

Goethe Gartenhaus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (21)

Friedrich Schillers elfjährige Kollaboration mit Goethe gilt als das Highlight der Weimarer Klassik. Es war hauptsächlich die Freundschaft der beiden Intellektuellen und ihre Dispute sowie die gegenseitige Inspiration zu Themen wie Ästhetik und Literatur, die die Weimarer Klassik formten.

Schiller verbrachte seine letzten Jahre in einem Haus in der Innenstadt, an der damaligen Weimarer Esplanade, der heutigen Schillerstraße. Auch dieses Haus ist mit Originalen aus der Zeit bestückt, einigen wenigen aus Schillers Leben.

Die Wohnhäuser der beiden großen Dichter sowie die von der Stiftung Weimarer Klassik installierten, dazugehörigen Ausstellungen sind absolut beeindruckend und der Besuch eine Empfehlung von Herzen!

Unser gemeinsamer Zeitplan ist bereits recht gut gefüllt, aber vielleicht möchtest du ein andermal nach Weimar zurückkehren.

Bevor wir uns gänzlich auf den Rückweg in das Stadtzentrum machen, möchte ich dich noch auf einen kleinen „Umweg“ entlang der Belvedere Allee einladen. Während wir den Hügel hinauffahren, sehen wir schon aus der Ferne am Ende der Prachtstraße das Schloss.

Das Schloss Belvedere diente einst als Lustschloss mit dazugehörigem Garten von Herzog Ernst August und wurde um 1724 errichtet. Die weitläufigen Gärten zu durchlaufen ist eine wahre Freude, sowie der Besuch der Orangerie, die ich mit dir nun besichtige.


Neben der Orangerie kann man natürlich auch die Ausstellungsräume des Schlosses besichtigen – doch das hebe ich mir gerne für einen regnerischen Tag auf. 

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

Dieses wunderbare, 40er Jahre inspirierte Ensemble wurde mir freundlicherweise als PR Sample zur Verfügung gestellt – von der britischen Marke Joanie Clothing. Der Cardigan ist tatsächlich ein schönes Kleidungsstück, das mich sicher bis in den Herbst hinein begleiten wird. Einfach gemütlich zu tragen und passend zu so vielen meiner Kleider. 

Als Kombination habe ich dieses  Tea Dress mit Blumenprint gewählt. Gleichzeitig bin ich auch sehr glücklich, dass ich ein Stück gefunden habe, dessen Farben gut zu meinem 40er Jahre vintage Hut passen. 

Belvedere Orangerie Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (16)

Ich genieße die Atmosphäre in Orangerien immer sehr, besonders an Tagen wie diesem. Wie die Sonnenstrahlen durch die Fenster auf die Pflanzen fallen, die hohen, gläsernen Räumlichkeiten in warmes Licht getaucht werden und die Schattenspiele einzigartige Muster auf Boden und Wände werfen, ist einfach schön!

In Weimar lebt nicht nur die Klassik.

Es würde den Rahmen sprengen, hier sämtliche Highlights dieser einzigartigen Stadt aufzuzählen. Doch dass Weimar als UNESCO Weltkulturerbe-Stadt anerkannt wurde, spricht sicherlich für sich.

Einerseits natürlich aufgrund der enormen kunsthistorischen Bedeutung zahlreicher Bauten und Parkanlagen, andererseits aufgrund dessen Rolle als intellektuelles Zentrum im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert.

Auch wurde die erste deutsche Republik im Jahr 1919 auf Weimarer Boden begründet.

Rathausplatz Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (24)

Der Rathausplatz wird vom neo-gotischen Rathaus dominiert. Im Oktober findet einer meiner liebsten Märkte in Weimar statt, und natürlich auch auf diesem Platz – der Zwiebelmarkt. 

Dem Rathaus gegenüber befindet sich ein farbenprächtiges Renaissance-Gebäude, in welchem Lucas Cranach der Ältere mit seinem Sohn im 16. Jahrhundert lebte. 

Cranach Haus Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (25)

Eine weitere weltberühmte Strömung, die in Weimar entstand und zu ihrer Blüte gelangte, war natürlich das Bauhaus – eine der einflussreichsten Bewegungen in Architektur und Design des 20. Jahrhunderts.

Die Arbeiten aus der Bauhaus-Zeit haben nichts von ihrer zeitlosen und simplen Schönheit verloren und prägen noch heute das moderne Design, die bildende Kunst oder Einrichtungsstücke.

Das Bauhaus feiert übrigens im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag, und ich bin mir sicher, dass es zu diesem Jubiläum dort zahlreiche interessante Ausstellungen und Veranstaltungen geben wird.

Wie du siehst – Weimar ist eine Stadt, deren Besuch sich absolut lohnt!

Das Herzstück der Weimarer Klassik – Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Unser historischer Stadtrundgang durch Weimar, die Parks und die Innenstadt endet an einem der bemerkenswertesten Denkmäler der Weimarer Klassik – so schließt sich der Kreis.

Die Anna Amalia Bibliothek ist ein Vermächtnis deutscher und europäischer Bildung und Literatur. Sie bewahrt literarische Dokumente aus der Zeit zwischen dem 9. und 21. Jahrhundert.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

Ich habe die Anna Amalia Bibliothek bereits zahlreiche Male besucht, und doch bin ich jedes Mal erneut beeindruckt von ihrer imposanten Pracht.

Einen Besuch historischer Bibliotheken finde ich immer sehr ergreifend – den Gedanken an all das Wissen, die Geschichte, die Leidenschaft, die in all den staubigen, alten Büchern für die Ewigkeit festgehalten wurden.

„Ernst ist das Leben, heiter die Kunst.“ Friedrich Schiller

Kannst du dir vorstellen, dass manche dieser Bände bereits von Gelehrten, Autoren oder Studenten vor über 300 Jahren zu Rate gezogen wurden? Einige der dort aufbewahrten Zeilen haben Poeten oder Wissenschaftler inspiriert, deren Werke heute in aller Welt gelesen werden!

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (11)

Der bekannteste Part der Bibliothek und auch der Bereich, der für Besucher zugänglich ist, ist der reich dekorierte Rokoko Saal

Auf der Balustrade der oberen Galerie siehst du Goethe, wie er „seine“ Bibliothek überwacht. Er achtet darauf, dass jeder die wertvollen Bücher mit der Achtung behandelt, die sie verdient haben. 

Die herzogliche Bibliothek – von privat zu öffentlich

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek war eine der ersten deutschen Bibliotheken, die für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Sie beherbergt Bücher, die bereits Wieland, Goethe, Herder, Schiller und viele weitere Intellektuelle für ihre Arbeit nutzten.

Die Geschichte der Bibliothek reicht bis 1552 zurück. Sie war zunächst Teil der herzoglichen Kunstsammlung. Im Jahr 1691 plante Herzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar, die Büchersammlung zu erweitern und sie innerhalb seines Palastes zu einer Bibliothek auszubauen.

Herzogin Anna Amalia (1739-1807, verheiratet mit Ernst August II) holte die meisten Poeten und Philosophen in das schöne Weimar.

1766 wurde die Sammlung dann in ein eigenes Gebäude umgesiedelt. Um ihrer Liebe zur Literatur genügend Raum zu geben, beauftragte Herzogin Anna Amalia den Architekten des Landes, einen Teil des Schlosses in eine Bibliothek umzubauen. In der ersten Etage des Gebäudes entstand eine beeindruckende Bibliothek, die von zwei Galerien im späten Rokoko-Stil geprägt wird.

Die Sammlung war sehr divers. Die Werke umfassten einige der erlesensten Stücke deutscher Literatur.

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, ein vernünftiges Wort sprechen.“ Johann Wolfgang von Goethe.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)
1797 wurden Johann Wolfgang Goethe und Christian Gottlob Voigt die Direktoren der Einrichtung. Zu dieser Zeit wurde die Anna Amalia Bibliothek eine der bedeutendsten in ganz Deutschland – sie beherbergte 1832 bis zu 80.000 Bände.

Seit ihrem 300. Jubiläum im Jahr 1991 trägt sie auch den Namen ihrer wichtigsten Patronin.

Kurz bevor eine lang geplante Restaurierung beginnen konnte, brach 2004 in dem historischen Gebäude ein verheerendes Feuer aus. Es zerstörte die oberen Etagen, dazu zahlreiche Bücher und Kunstwerke, die sich dort befanden.

Der Rokoko Saal war grundlegend zerstört. Es dauerte bis 2007, das Gebäude und das Archiv einigermaßen wieder herzustellen. Doch ist es niederschmetternd, das etwa 50.000 Dokumente und irreparable Bücher für immer verloren sind.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)

Eine Vielzahl von Büsten der Weimarer Künstler ist im Rokoko Saal ausgestellt. Ihre Köpfe einander zugewandt, wirken sie so, als wären sie gerade dabei entdeckt worden, während sie einen ihrer intellektuellen Dispute abhalten. 

Unten siehst du eines der bekanntesten Portraits Schillers mit seinem berühmten Profil. Es wurde von Johann Heinrich Dannecker gefertigt.

Historischer Stadtrundgang durch Weimar - Duchess Anna Amalia Library - (6)
Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek kann täglich von maximal 250 Personen besichtigt werden. Falls du also planst, demnächst nach Weimar zu kommen, empfehle ich eine kurze Mail an die Klassik Stiftung, um Plätze zu reservieren.

So, das war also unser gemeinsamer Ausflug zu einigen wenigen der zahlreichen beeindruckenden kulturellen und historischen Höhepunkten, die eine meiner liebsten Städte des Landes zu bieten hat.

Jeder Abstecher nach Weimar ist anders, und jedes Mal entdecke ich einen anderen faszinierenden Ort – ob es nun ein kleines, altes Häuschen ist, über das ich durch Zufall stolpere, eine mir bis dato unbekannte, kleine Gasse, oder ein wunderschöner alter Baum, mit einem Stamm so dick und einer Krone so hoch, dass bereits Schiller unter seinen Ästen gesessen haben könnte, um die Seele baumeln zu lassen.

Weimar mag vielleicht keine pulsierende Großstadt ein, aber ein Städtchen voll von Romantik, Charme und Geschichte.  

 

Weitere historische Reiseberichte:

Auf den Spuren des British Empire – Ein Tag im Victoria & Albert Museum London
Von Neapel nach Pompeii – Die Reise in eine 2000 Jahre alte Welt

 

*Infos zum Affiliate Link findest du unter meinen Vintage Shopping-Tipps.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentieren