Istanbul Reise – Sehnsuchtsort zwischen Moscheen und Basaren

18. Januar 2015

Istanbul Reise Harem

Sehnsuchtsort Istanbul. Ich habe lange überlegt, wie ich den Artikel betiteln soll. Dies ist für mich die einzig perfekte Beschreibung für eine Stadt, die zugleich so gigantisch und besinnlich ist, wie ich es noch nie erfahren durfte.

Istanbul ist kulturell so einzigartig vielfältig, gastfreundlich und herzerwärmend. Ein atemberaubendes Panorama einer Stadt von über 15 Millionen Menschen, duftende Basare dekoriert mit farbenprächtigen Gewürzbergen und beeindruckende Moscheen, die mit ihrer wunderschönen Architektur und Ausgestaltung jeden Besucher, ob gläubig oder nicht, in ihren Bann ziehen und mit einem Staunen auf dem Gesicht wieder verabschieden.

Die größten Dichter und Poeten der Welt haben sich schon vor Jahrhunderten in diese Stadt verliebt, deren Zauber bis heute nicht nachgelassen hat.

Es braucht unendlich viele Worte, diese Stadt zu beschreiben. Ich möchte Bilder sprechen lassen. Diese sollen Ausdrücken, was die türkische Metropole so besonders macht, und wieso eine Istanbul Reise bei jedem ganz oben auf der Bucket List stehen sollte.

Kommt mit mir in die Stadt zwischen Europa und Asien und lasst euch von der Sonne küssen.
Hoş geldiniz im Sehnsuchtsort Istanbul.

Silhouette

Istanbul Reise Silhouette

Istanbul Reise Galata Turm

Die Silhouette Istanbuls ist geprägt von den über 2000 Moscheen der Stadt. Auf deren Hügeln thronen die Gebetshäuser der osmanischen Sultane, die sich mit diesen Gebäuden ihr eigenes Denkmal setzen ließen.

Es gibt aber auch Stadtteile, zum Beispiel Levent, die von moderner Architektur geprägt sind. Wirklich faszinierend, wie kontrastreich eine Stadt sein kann.

Istanbul Reise Levent

 Islam

Der Islam ist in Istanbul allgegenwärtig. Die Metropole ist weltoffen und kulturell so vielfältig, dass man als Besucher nicht befürchten braucht, negativ aufzufallen. Wichtig ist der gegenseitige Respekt. Als Frau ist das Kopftuch in der Moschee unerlässlich. Auch das Ausziehen der Schuhe versteht sich dort von selbst. Und dann kann man in Ruhe eintauchen in eine andere Welt.

Eine Welt, in der fünf Mal am Tag die Moezzine über den Dächern der Stadt zum Gebet rufen. Ein zuerst befremdlicher Klang, der zugleich besinnlich und anspornend wirkt.

Selbst zum Gebet wird der Besucher gastfreundlich empfangen. Ab und zu werden vorher kostenlose Süßspeisen verteilt, und das sogar auch an Fremdlinge wie uns. Nur eine Sache ist sehr wichtig: Der Besucher sollte sich immer hinter den Gläubigen aufhalten, um diese bei ihrem Gebet nicht zu stören.

Istanbul Reise Moschee

Istanbul Reise Gebet

Die Hagia Sophia (Ayasofya) ist das letzte große Bauwerk der Spätantike. Im 6. Jahrhundert als Hauptkirche des byzantinischen Reiches errichtet, wurde sie mit der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen 1453 als Moschee umgestaltet. Sie diente als architektonisches Vorbild für bedeutende Sultansmoscheen.

Nicht nur die wechselreiche Geschichte dieses Bauwerkes ist unglaublich beeindruckend. Die einzigartige Architektur und Ausschmückung mit symbolhaltigen, goldenen Mosaiken sind unvergleichlich. Der Besuch dieses Prachtwerkes ist zugleich der Besuch der jahrtausendealten Vergangenheit Istanbuls und ein Muss bei jeder Istanbul Reise.

Hagia Sofia Istanbul Reise

Istanbul Reise Hagia Sofia

Istanbul Reise Moschee

Istanbul Reise Hagia Sofia Innenraum

Istanbul Reise Hagia Sofia Leuchter

Moscheen

Das erste Mal in einer Moschee zu sein ist wirklich faszinierend. Die osmanischen Bauten sind in ihrer Architektur einzigartig. Einen einheitlichen Architekturstil gab es im Osmanischen Reich nicht.

Die kleineren Moscheen sind meist recht einfach gehalten, mit einem Minarett, einem schmalen Hof und dem Grab des Stifters. Hingegen thronen die Moscheen der Sultane in gigantischer Größe über den Dächern der Stadt, gekennzeichnet von vielen großen und kleinen Kuppeln und mehreren Minaretten. Es sind regelrecht architektonische Komplexe aus Gärten, Wohltätigkeitsinstitutionen, Höfen und zentralem Brunnen (Sardivan) für das rituelle Gebet.

Die farbenprächtigen Ausmalungen der Kuppeln haben mich persönlich am meisten beeindruckt.

Istanbul Reise Moschee Dächer

Istanbul Reise Moschee Kuppel

Istanbul Reise Suleyman Moschee

Istanbul Reise Moschee Reinigung

Istanbul Reise Suleyman Moschee Teppich

Kalligraphie

‚Schöne Kalligraphie zu lesen ist wie das Aroma einer schönen Tulpe einzuatmen‘, schrieb einst der osmanische Gelehrte Mustafa Izzet Esmendi.

Aufgrund des Verbots von bildlichen Darstellungen entwickelte sich die Kalligraphie im Islam zu einer Kunstform. Die inhaltliche Schönheit der Worte Gottes und des Propheten sollten in einer entsprechend schönen äußeren Form dargestellt werden.

Auch wenn wir diese wunderschöne Schrift nicht lesen können, so bin ich doch von dieser Kunstfertigkeit unglaublich beeindruckt.

Istanbul Reise Kalligraphie

Istanbul Reise Kalligraphie

Kalligraphie Istanbul

Süßigkeiten

Die Massen von Süßspeisen, die uns von den Marktständen und Schaufenstern aus anstrahlten, haben uns bei unserer Istanbul Reise fast erschlagen. Man hat das Gefühl, der Türke müsste den ganzen Tag nur Baklava und kandierte Früchte speisen.

Ein türkisches Sprichwort lautet ‚Süß lass uns essen, süß lass uns sprechen.‘

Auf polierten Silbertabletts und in Glasvitrinen stapeln sich das weltweit beliebte Turkish Delight, in der Landessprache lokum genannt.

Eine weitere besondere Delikatesse ist der türkische Honig. Ganze Bienenwaben lassen sich in den Supermärkten kaufen. Super süß und super lecker.

Istanbul Reise Baklava

Istanbul Reise Süßigkeiten

Istanbul Reise Türkischer Honig

Kultur

Unserer persönlichen Erfahrung zufolge sind die Türken ein sehr kontaktfreudiges Völkchen. Wie in vielen anderen südlichen Ländern spielt sich das Leben größtenteils auf der Straße ab. Speziell abends ist in den Straßen der Stadt viel Betrieb.

Was mir jedoch sofort auffiel, war, dass vergleichsweise wenig Frauen unterwegs sind. Einer der nicht so schönen Aspekte der islamischen Religion.

Die türkischen Fahnen sind überall präsent. Besonders in der Sıraselviler Caddesi, auf dem Weg zum Taksim Platz. Dort befindet sich ein Denkmal zu Ehren Mustafa Kemal Atatürks. Es erinnert an die Begründung der modernen Republik Türkei im Jahre 1923.

Istanbul Taksim

Istanbul Taksim Atatürk

Basare

Auch wenn sich die großen Bazare, wie der Ägyptische Bazar Mısır Çarşısı und der große Basar Kapalı Çarşı sehr dem Tourismus angepasst haben, sind sie doch auf jeden Fall einen Besuch Wert.

Da die meisten Attraktionen 17:00 die Pforten schließen, sind wir abends immer auf den Märkten schlendern gewesen und haben die vielen bunten Eindrücke auf uns einrieseln lassen.

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Istanbul bei Boot

Eine zweistündige Bootsfahrt über den Bosporus, an der asiatischen Seite Istanbuls entlang und vorbei an den wunderschönen Sultansmoscheen und Palästen ist ein Muss für jeden Besuch.

Eine Zeit zum Entspannen, Staunen und Genießen.

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Geheimtipps für die Istanbul Reise

Istanbul bittet immer wieder wunderschöne, versteckte Aussichten. Wer die Augen offen hält, findet die süßen, versteckten Terrassen. Im Gülhane Park, am Ende des Topkapi Palastes, haben wir uns in die kleinen Aussichts-Cafés verliebt. Mit einer Kanne Ҫay den Sonnenuntergang genießen, was will man mehr.

 

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Im Geschäftsviertel der Stadt, dem 4. Levent, befindet sich das höchste Gebäude der Türkei. In unserem Reiseführer gar nicht erwähnt, sind wir durch Zufall hereingestolpert, da unser Hotel gleich um die Ecke lag.

Aus 261 Metern Höhe ist der Ausblick vom Sapphire Tower einfach unvergleichlich. Unendliches Staunen und Gänsehaut sind garantiert. Ein Ort, den man gar nicht mehr verlassen möchte.

Vintagemädchen Sehnsuchtsort Istanbul

Vielen Dank, dass ihr mich auf diese wundervolle Reise durch die Millionenstadt am Bosporus begleitet habt. Es war ein Einblick in eine Kultur, die ich bis dato nicht kannte und, zugegeben, mir komplett anders vorgestellt hatte.

Es muss nicht immer London, Paris oder Rom sein. Diese Stadt hat mich so verzaubert wie keine andere zuvor und ich kann mir diese Bilder gar nicht oft genug anschauen. Ich hoffe, ich konnt euch ein wenig von meiner Faszination übermitteln.

Nach dieser Istanbul Reise ist diese faszinierende Stadt zu meinem Sehnsuchtsort geworden. Einem Ort der Besinnung, Faszination und Inspiration.

Zum Abschluss möchte ich noch den lieben Goethe zu Wort kommen lassen. Seine Gedanken sprechen für sich.

Sehnsuchtsort Istanbul Vintagemädchen

Sehnsuchtsort Istanbul Vintagemädchen

 

Instanbul Reise buchen

Du hast Lust bekommen, dich selbst auf den Weg zum Bosporus zu machen?

Hier findest du günstige Reisen nach Istanbul inklusive Flug und Hotel!*

 

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

  • Antworten Anna 18. Januar 2015 at 11:37

    Das sind wirklich super Fotos geworden und Istanbul scheint eine sehr interessante Stadt zu sein 🙂

  • Antworten Lisa 18. Januar 2015 at 11:46

    Wie schööön! Ich will unbedingt mal nach Istanbul. Ich hab mich vor ein paar Jahren irgendwie in Istanbul verliebt, obwohl ich es nur von oben aus dem Flugzeug gesehen habe auf dem Flug von Antalya nach Düsseldorf. Istanbul sieht irgendwie so bezaubernd aus, ich muss das echt mal in Angriff nehmen ♥

    xo
    Lisa

    http://whyythehellnot.blogspot.de/

    • Antworten Vintagemädchen 18. Januar 2015 at 13:47

      Liebe Lisa,
      Das muss ja etwas heißen! Von oben stelle ich mir die Stadt auch wunderschön vor! Den Ausblick aus dem Flugzeug habe ich leider nicht so mitbekommen.
      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Gina 18. Januar 2015 at 11:52

    Wow tolle Fotos. Ich möchte auch unbedingt einmal nach Instanbul. Ich habe schon von so vielen begeisterten Freunden gehört wie toll es sein muss und deine Bilder erinnern mich wieder einmal daran was ich bis jetzt verpasst habe.

    Lieben Gruß Gina

    https://ginasbeautyaddicted.wordpress.com

    • Antworten Vintagemädchen 18. Januar 2015 at 13:45

      Liebe Gina,
      dann weißt du ja bescheid, wo es dieses Jahr in den Urlaub hingehen kann! 🙂 Ich würde dir Herbst oder Frühjahr empfehlen, wenn es noch nicht so heiß und voll ist.
      Liebe Grüße!
      Victoria

  • Antworten Helen Becker 18. Januar 2015 at 12:32

    Ich bin total begeistert von diesem Artikel und den wahnsinnig schönen Fotos. Da ich selbst fotografiere lieb ich natürlich alles was mit Bildern zu tun hat. Da dein Blog mir ebenfalls vom Design und Themen super gefällt folge ich dir mit Herzen und bin gespannt auf weitere Beiträge!! Daumen hoch meine Liebe und weiter so.

    Herzlichst, Helen von

    http://diefabelhafteweltderflow.blogspot.de/

    • Antworten Vintagemädchen 18. Januar 2015 at 13:45

      Vielen lieben Dank Helen!
      Das freut mich sehr, von Foto-Experten ein Lob zu bekommen. Ich werde auch gleich mal auf deiner Seite vorbeischauen!
      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Corazonisima 18. Januar 2015 at 18:09

    Ganz tolle Bilder! 🙂

  • Antworten Michelle Früh 18. Januar 2015 at 20:20

    Das sind wirklich sehr schöne Fotos und eine süße Katze.
    Alles Liebe Michelle
    von beautifulfairy.de

  • Antworten Myriam Kuntze 18. Januar 2015 at 21:45

    Das ist ein sehr schöner Reisebericht. 🙂 Meine letzte Türkei Reise ist schon eine Weile her. Ich war aber in der Nähe von Antalya. Die Katze ist voll süß. 🙂 Ich fotografiere auch gern Katzen und stelle sie in meinen Reiseberichten online. 🙂 Wenn dir die Türkei gefallen hat, wäre Marokko vielleicht auch ein schönes Reiseziel für dich. 🙂
    Liebe Grüße
    Myriam
    von http://www.namida-magazin.de

    • Antworten Vintagemädchen 27. Januar 2015 at 11:52

      Liebe Myriam,
      das stimmt, Katzen könnte ich auch jederzeit fotografieren. Sie geben so schöne Motive ab 🙂
      Und ja, nach Marokko würde ich wirklich auch sehr gern. Danke für den Tipp!
      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Kathrin 19. Januar 2015 at 17:16

    So, nach diesem schönen Reisebericht steht Istanbul auf meiner bucket list!!
    vielen Dank, auch für die supidupi Fotos!
    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Antworten solenja 25. Januar 2015 at 21:43

    Hach, ich bin total begeistert von deinem post, dem schönen Text, den wundervollen Bildern und von deinem ganzen blog <3 habe ihn gerade erst richtig entdeckt und Folge dir gleich mal auf facebook, bei bloglovim bist du nicht?

    Liebst, solenja von
    http://knallvergnuegt.bplaced.net

    • Antworten Vintagemädchen 27. Januar 2015 at 11:50

      Liebe Solenja,
      lieben Dank, das freut mich sehr, dass dir mein Blog so gefällt! 🙂
      Bei Bloglovin bin ich nicht.
      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Dahi Koch 1. Februar 2015 at 14:50

    zauberhafte impressionen. man merkt, dass du dich in die stadt verliebt hast. meine mutter war letztes jahr dort und auch begeistert von der stimmung dort, den moscheen, dem licht …

    lg
    dahi

  • Antworten amina61 29. Juni 2015 at 1:32

    Stimmungsvoller Bericht mit tollen Bildern! Ich bin ein Fan dieser Stadt. Sie ist so vielseitig – zwischen Moderne und Orient. Es macht viel Spaß in den Basaren zu stöbern, durch die Gassen zu schlendern und die türkische Küche zu genießen. Istanbul – immer wieder gerne.

    • Antworten Vintagemädchen 6. Juli 2015 at 17:20

      Hallo liebe Renate!

      Vielen Dank für deine tolle Kritik!
      Das freut mich, dass dir Istanbul auch so gefällt. Wenn man ein Mal dort war, ist man eben wie verzaubert! 🙂

      Liebste Grüße,
      Victoria

    Kommentieren