Zauberhafte Kerzenleuchter – Deko Tipps

4. Dezember 2014

zauberhafter Kerzenleuchter

Kerzenleuchter als Deko Element

Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts waren Kerzenleuchter nicht einfach nur Elemente, um eine festliche Tafel oder einen herrschaftlich gedeckten Kaffeetisch zu dekorieren. Besonders große, mehrarmige Leuchter dienten jahrhundertelang als die bedeutendste Lichtquelle.

Viele von den alten Stücken haben glücklicherweise die Zeit überdauert. Deren Überbleibsel finden sich heute auf Flohmärkten und werden für wenig Geld an den Mann gebracht, um ihr ihr zweites Leben als Wohnungsschmuck zu beginnen.

Das schöne an Kerzenleuchtern ist, es gibt sie heutzutage in so vielen Varianten und Formen, dass garantiert für jeden Stil und jede Einrichtung etwas dabei ist. Ob aus Messing, Glas, Holz, geschwungen, gedreht, vierarmig oder einarmig… sie geben einer jeden Wohnung das gewisse heimische Flair und werten eine noch so schlichtes Tischgedeck auf.

Einige solcher schönen Objekte haben auch bei mir jetzt ein neues zu Hause gefunden. Es war überhaupt nicht mein Plan, vom Antikmarkt mit mehreren Kerzenhaltern nach Hause zu kommen. Aber als ich an einem nach dem anderen Gefallen gefunden hatte, war ich nicht mehr zu stoppen. Man könnte so schöne Deko daraus machen, dachte ich mir. Egal wo ich sie hinstellen würde, es könnte einfach toll aussehen.

Und es stimmt! Man braucht dafür gar nicht viel mehr hinzuzufügen, solche Objekte allein sind schon Schmuck genug. Ein Stück für sich sieht oftmals etwas verloren aus. Mehrere Elemente, egal von welchem Deko-Stück, sind oftmals wirkungsvoller.

In Kombination mit Blümchen werden sie zum echten Hingucker.

Kerzenleuchter und Blumen.

Holz, Silber, Messing, antik

Meine Kerzenhalter vom Flohmarkt sind im shabby-chic Stil: ein wenig prunkvoll, ein wenig Vintage, und besonders etwas abgenutzt. Das macht meiner Meinung gerade den Charme solcher alten Gegenstände aus, wenn man sehen kann, dass diese schon ein langes Bestehen hinter sich haben. In jedem dieser filigranen, verspielten Objekte steckt ein Stückchen Geschichte, und das finde ich schön. Mir gefällt der Gedanke, statt sie zu entsorgen ihnen ein neues Dasein zu schenken und sie wieder zum Leben zu erwecken.

Schöne Kerzenleuchter im Vintage-Stil, auch originale Stücke, findet ihr hier: Dawanda.com*.

Wunderschöne Objekte in den verschiedensten Formen habe ich auch bei einem meiner Lieblings-Dekoläden, Depot*, entdeckt. Wer den rustikaleren Stil mag oder etwas shabby chic in seiner Wohnung braucht, der findet dort eine schöne Auswahl. Hier sind meine Lieblingsteile dazu:

kerzenleuchter Kerzenleuchter Metall

Ich bevorzuge es, sie ohne Kerzen zu drapieren. Das gibt dem ganzen einen aufgelockerten retro Charakter. Ich mag besonders den Mix aus verschiedenen Materialien wie Glas, Holz oder Metall. Verschiedene Farbtöne wirken dabei besonders schön. In Kombination mit einem Holztisch einfach chic. Nicht zu kitschig, aber auch nicht zu schlicht.

Wer es noch etwas ausgefallener mag oder einen ganz besonderen Eyecatcher sucht, der sollte unbedingt bei geliebtes-zuhause* reinschauen. Besonders exklusive Stücke findet man bei Westwing*. Hier kommen Design-Liebhaber auf ihre Kosten.

Gerade in einer modern eingerichteten Wohnung finde ich, dass solche Leuchter nochmal ein ganz besonderes Flair vermitteln. Ein Gefühl von höfischer Eleganz und Geschichte. Wenn man sie dazu noch bestückt und anzündet… Gemütlicher geht es einfach nicht!

Verspielte Kerzenleuchter.

 

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Miss Grape 4. Dezember 2014 at 14:49

    Ooh, Kronleuchter sind was tolles! Ich habe auch einen, der is aber leider nicht „echt vintage“.
    Aber die „dreckigen“ nicht mehr ganz glänzenden sind wirklich ein Hingucker

  • Antworten Marlene 5. Dezember 2014 at 11:15

    toller post, war sehr interessant zu lesen! hab einen fast identischen kerzenständer vom flohmarkt! 😀 hab zwar kerzen drin, aber muss dir gerade irgendwie rechtgeben, dass es ohne doch besser aussieht! 😀
    xx

  • Antworten Mella Sophie 5. Dezember 2014 at 11:15

    eine schöne Sammlung hast du 🙂
    wir haben noch einen alten von meinr Uroma 🙂

  • Kommentieren