Stilvoll durch die kalte Jahreszeit – Tipps für den warmen Retro Look

4. Januar 2016

Elegant und warm im Retro Look

So schön der Herbst in seiner Metamorphose auch ist, in seiner prachtvollen Wandlung der Natur, in seiner heimeligen Atmosphäre, die er bei uns auslöst.

So schwierig wird es auch in Herbst und Winter immer mehr, sich warm einzukleiden, und gleichzeitig nicht wie eine kugelige Zwiebel oder ein vollgepacktes Michelin-Männchen auszusehen.

Petticoat Retro Look

Retro Look Hell Bunny

Die Frage einer lieben Leserin, was man denn als Vintage Lady in der kalten Jahreszeit am besten tragen könnte, hat mich auf diesen Beitrag gebracht. Denn wir wollen schließlich auch im Winter mit unserem Retro Look feminin und elegant aussehen.

Hier findest du meine liebsten Empfehlungen*. Viel Vergnügen!

Farbwahl: Rottöne

Wer „warme Farben“ trägt, fühlt sich automatischer wohliger, gemütlicher, gewärmt. Das sollten wir uns doch bei der derzeitigen Kälte unbedingt zu Nutze machen!

Auch wenn ich selbst mit blonden Haaren und blauen Augen optisch eher der Wintertyp bin, tendiere ich in Herbst und Winter automatisch immer zu Bordeaux- und Brauntönen. Einfach, weil ich mich damit umschlossen und viel wohler fühle. Und mit passendem Makeup kann doch auch jeder „Farbtyp“ seine liebste Wohlfühl-Farbe tragen, oder?

Rotton Retro Look Rotton Retro Look

Eins meiner liebsten Outfits diesen Herbst: Der 40s Cardigan von King Louie* in Kombination mit den Cigarette Trousers* von Collectif, gefunden bei Topvintage. Wenn es etwas frischer wird, trage ich auch gern eine leichte Strumpfhose darunter.

Auch für unser Gegenüber haben gelbe bis rote Farbnuancen angeblich eine anheimelnde Wirkung.

Bleistiftkleider im Retro Look

Es ist eigentlich so simpel: Kleider mit warmen oder dicken Stoffen sind die beste Begleitung für die kalte Jahreszeit. Wer mehrere dünne Stoffe übereinander trägt, fühlt sich einfach nur bepackt und oftmals ist es auch noch unbequem obendrein.

Eine empfehlenswerte Marke für die kalte Jahreszeit ist Miss Candyfloss. Das Label ist eines meiner Favoriten in Sachen 40er und 50er Jahre Mode. Die Retro Kleidung ist von so hoher Qualität, dass man sehr lange etwas von seinen Lieblingsstücken haben wird.

bleistiftkleid Retro Look

Mein liebstes Kleid von Miss Candyfloss* passt wunderbar zum Pearl Coat* von Collectif via Topvintage.

Die neue Kollektion von Miss Candyfloss* umfasst authentische Schnitte und tolle, gedeckte Farben. Hier trage ich das 50s Janette Pencil Dress*. Sehr praktisch, dass es gleich mit Ärmeln ausgestattet ist. Das Stück gibt es übrigens auch als Swing Kleid.

Bleistiftkleider sind allgemein eine tolle Wahl für kalte Temperaturen. Sie liegen eng an und sind oft aus stabileren, dickeren Stoffen hergestellt. Ein schönes Vintage Tuch dazu, bei kürzeren Ärmeln auch mal einen eleganten Cardigan, perfekt.

Bleistiftkleid Retro Look bleistiftkleid Retro Look

Diese Kleider von Frozen Hibiscus* sehen in Kombination mit einer Stola von Frieda & Elly aus Plauener Spitze oder einem Headpiece von Tate Millinery* wunderschön aus. Eine warme Begleitung durch den Herbst. H&M: Katharina Zimmer. Foto: Anne Schwerin.

Auch Orsay ist hier übrigens ein toller Tipp für den Retro Look. Dort gibt es oft schöne Teile im Business Chic. In der aktuellen Kollektion habe ich schöne Modelle entdeckt, beispielsweise mit Hahnentritt-Mustern, was sich einfach kombinieren lässt. Etwa dieses gefällt mir sehr. Auch die langärmeligen Stücke von Vintage Chic* und Frozen Hibiscus* sind eine wunderbare Alternative für wärmere Kleider.

Wenn du schöne Swing Kleider wintertauglich machen möchtest, habe ich unten zum Thema „Was trage ich drunter“ einen Tipp für dich.

Rock’n’Roll: Die College Jacken

Ich liebe College Jacken! Sie sind genau das Richtige für ein gemütliches, lässiges Outfit und haben trotzdem immer das gewisse Retro Flair. Außerdem lassen sie sich toll kombinieren, ob zu schwungvollen Röcken oder hoch geschnittenen Jeans. Dazu einen Pferdeschwanz und fertig!

Was an den Jacken ein toller Bonus ist: Sie sind so schön warm. Beim Shooting für Topvintage habe ich mich in dieses* Stück von Collectif verliebt. Die warme Baumwolle fühlt sich sehr angenehm an.

Catwalk Clip: Topvintage*.

Kleiner Tipp: Schau für College Jacken auch mal in die Männer-Abteilungen von Kaufhäusern!

So habe ich im Frühjahr bei H&M eine College Jacke in S bei den Herren erstanden, welche heute noch ein treuer Begleiter für mich ist.

Der Wohlfühl-Faktor: Gemütliche Pullover

In den 50er Jahren waren Rollkragenpullover sehr beliebt. Ach wie schön, das sollten wir doch gleich für unseren warmen Retro Look nutzen! Eine schöne Marlene-Hose oder einen bequemen Rock dazu, und schon ist das Outfit komplett.

Heute ist dieser auch als „Turtleneck“ bezeichnete Pullover wieder recht populär, und so lässt sich dieses Pulli-Modell derzeit nahezu überall erstehen. Mir gefallen zum Beispiel diese hier*.

Flauschige Pullover habe ich außerdem bei Orsay entdeckt. Das Besondere: Sie sind so gearbeitet, als hätte man kuschliges Kunstfell oder eine gemütliche Decke angezogen. Ach, du siehst, es fällt mir schwer zu beschreiben. Auf den Bildern kannst du es aber sehr schön sehen. Du findest die Stücke hier*.

Flauschige Pullover Retro Look

Dieser Pulli ist wirklich so kuschlig, dass ich ihn derzeit jeden Tag tragen könnte. Dazu passt zum Beispiel eine 40er Jahre Marlene Hose von Miss Candyfloss* (unter der ich bei Kälte gern noch eine leichte Strumpfhose trage), noch ein Vintage Tuch dazu, und der Look ist fertig! Wie du diese Vintage Frisur kreieren kannst, zeige ich dir hier.

Flauschige Pullover Retro Look

Was trage ich am besten „drunter“?

Unterkleider & Petticoats

Die beste Empfehlung für Kleider und Röcke ist, noch etwas Passendes drunter zu tragen. Früher war das ganz normal, dass die Damen unter ihren Kleidern noch Unterkleider* oder Unterröcke trugen.

Einerseits reiben die Baumwoll-Röcke nicht an den Strumpfhosen, andererseits bieten sie einen zusätzlichen Wärmeschutz.

Für schwingende Stücke ist auch der Petticoat toll. Durch die mehrlagige Tüllschicht entsteht eine tolle Isolation, dass die Beine und der Po gut geschützt werden. Und außerdem macht es doch so einen Spaß, einen Petticoat zu tragen! Du findest schöne Modelle hier*.

Petticoat Retro Look

Petticoats lassen sich zauberhaft zu Swing Dresses kombinieren. Gerade im Winter liebe ich, wenn sie ein Karo-Muster in Grün oder Rot tragen.

Zauberhafte Petticoat-Röcke in Tartan-Optik findest du etwa bei Vivien of Holloway. Auch dieses Kleid von Hell Bunny*, gefunden bei Topvintage, lässt sich toll mit einem Petticoat kombinieren!

Retro Look Hell Bunny

Das wunderschöne Kleid kombiniere ich mit dem Pearl Coat von Collectif* (über Topvintage) und Stiefeln von B.a.i.t. Wie ich diese Frisur gezaubert habe, kannst du hier nachlesen. Das Hell Bunny Kleid findest du hier*.

Strumpfhosen

Wollene, dicke Strumpfhosen sind natürlich ein absolutes Muss. Dabei würde ich auf jeden Fall auf die Strick-Modelle setzen. Eine gute Empfehlung sind dabei die Stücke von C&A*. Sie sind sogar mit „Warm“ gekennzeichnet und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass dies auch der Tatsache entspricht.

Nebenbei sind die Muster und Farben ein schöner Hingucker

Strumpfhose Retro Look

Die Strumpfhose gibt es in verschiedenen Farben bei C&A*, die schönen Stiefeletten sind von B.a.i.t.

Eine weitere Empfehlung für gute Strumpfhosen ist Rossmann, dort findest du auch eine umfangreiche Auswahl.

Warme Accessoires im Retro Look: Schals, Mützen und Handschuhe

Meiner Meinung nach sind ein warmer Kopf und warme Füße schon die halbe Miete. Deswegen ist es auch so wichtig, im Winter nicht auf eine Kopfbedeckung zu verzichten.

Barrett Retro Look

Zum Barrett trage ich gerne schöne Cardigans, ähnlich hier*, mit passend schwarzen Applikationen.

Mützen

Besonders schön finde ich derzeit das Barett, auch Baskenmütze genannt. Diese Mützen gibt es bereits seit dem 15. Jahrhundert (auch Martin Luther trug sie schon gern!), und das aus gutem Grund. Die Stücke, meist aus Wollstrick, lassen sich vielfältig einsetzen.

Bei Topvintage* gibt es derzeit sehr süße, verspielte Barrett Modelle mit Punkten. Du findest sie hier*. Außerdem sind Newsboy Caps eine tolle, wärmende Wahl. Für Männer und Frauen! Tolle, hochwertige Exemplare gibt es bei Tate Millinery*.

Barrett Retro Look

Solch eine Mütze bekommst du beispielsweise bei Pretty Confetti. Die Stücke von Frozen Hibiscus* haben sogar noch flauschige Bommeln.

Handschuhe

Bei Handschuhen gibt es wirklich eine große Vielfalt. Wenn man im Vintage Look bleiben möchte, empfehle ich entweder Handschuhe aus Wolle mit süßen Applikationen wie Kunstpelz* oder Schleifchen*, oder Stücke mit Kunstleder-Optik*.

Handschuhe Retro Look

Schal-Mützen-Handschuh Kombis

Sehr süß ist es natürlich, wenn alle Stücke auch noch richtig zusammenpassen. Diese Saison gibt es wieder tolle Sets zu kaufen. Hier* findest du nur einige Beispiele. Übrigens ist eine tolle Wärmequelle der Kunstpelz.

Ich weiß, dass viele diesen eher kritisch sehen. Ich persönlich finde das moralisch völlig ok und habe gemerkt, dass dieser beispielsweise als Schal* unglaublich wärmen kann.

Schwungvolles Finish: Der perfekte Mantel

Was ich an der Retro Mode sehr schätze, ist die Länge der Kleidung. Besonders in den 30ern, 40ern und 50ern wurde auf längere Kleider und Mäntel geachtet, welche unterhalb der Knie endeten.

Wenn man sich einen schönen Swing Mantel aussucht, kann man sich darunter schön warm einpacken und hat genug Platz! So findet auch der oben erwähnte Petticoat ein gemütliches Zuhause.

Vielfältige Wintermäntel gibt es bei Bunny*. Ich liebe die taillierte Form und die Länge der Modelle sehr.

Mein persönlicher Liebling ist der Pearl Coat* von Collectif. Er ist im 30er Jahre Stil gearbeitet und fühlt sich so luxuriös an, dass man so selbstbewusst über die Straßen schlendert, dass sich alle Flaneure nach einem umdrehen (Mit vielen Blicken sollte eine Lady bei diesem Mantel definitiv rechnen, aber auch mit einigen Komplimenten!).

Mantel Retro Look Mantel Retro Look

Durch den Kunstpelz am Saum schwingt der Mantel bei jeder Bewegung liebevoll mit. Der dicke Kragen ersetzt dabei jeden Schal. Er ist nicht gerade günstig, aber durch das zeitlose Design eine Investition für viele Jahre. Du findest das tolle Stück hier*.

Retro Look Cape

Wem ein langer Mantel für den Retro Look zu „langweilig“ ist, dem sind Capes sicherlich eine willkommene Abwechslung! Dieses wunderschöne Stück von Gracy Q habe ich sofort ins Herz geschlossen. Es passt großartig sich sowohl zu gerade geschnittenen Röcken, als auch zu schwungvollen Marlene Hosen.

Hier habe ich das Cape „Lourdes“ mit einem Woll-Ensemble von PRETTIE LANES kombiniert. Ich liebe die Farbkombination sehr!

Um schön warm gekleidet zu sein, solltest du lange Handschuhe, wie hier aus Leder, tragen. Auch warme Unterkleidung wie etwa aus Wolle oder Strick macht sich toll.

Die Gretchenfrage: Wie hast du’s mit warmen Füßen?

Meine absoluten Herzensstücke sind seit anderthalb Jahren die braunen Stiefel von B.a.i.t. Die Schuhe gibt es bis jetzt leider immernoch nur in den USA zu kaufen. Sie sind ihre Investition aber absolut wert! Ich habe die Größe direkt nach einer Größen-Umrechnungstabelle bestimmt und diese stimmte bei mir genau überein.

Schuhe Retro Look

Schuhe Retro Look

Diese warmen Schuhe von Gabor* sind eine absolute Empfehlung. Trotz schönem Absatz und femininem Look haben sie Profil und sind innen kuschlig gefüttert. Ich freue mich sehr, sie entdeckt zu haben!

Allgemein finde ich Schnürschuhe zu Wintermänteln perfekt. Diese sehen immer weiblich aus, haben oft einen leichten, aber bequemen Absatz (oft auch mit Profil). Sobald die kalte Saison beginnt, kaufe ich mir gut isolierte Sohlen und lege diese in meine Schuhe ein. So sind die Füße auch von unten immer schön warm.

Schöne Schnürschuhe und Stiefeletten kannst du beispielsweise bei Lilly’s Closet, Banned, Pier OneTamaris, Miss L Fire oder Gabor erwerben*.

So wäre doch auch Gretchen mit ihrer Schuh-Wahl äußert vergnügt!

Wenn du weitere schöne Ideen für einen warmen Retro Look hast, freue ich mich sehr über deinen Kommentar! Und nun wünsche ich dir einen wunderschönen, wohlig warmen und stilvollen Winter! 

Petticoat Retro Look

Mantel Retro Look

*Infos zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Weitere Beiträge zum Thema Retro Kleider, Retro Look und Shopping Tipps findest du hier:
Mein Hutgesicht – Wie du deinen perfekten Damenhut findest
Shoppingtipps für Vintage Liebhaber
Meine Top 11 Retro Highlights für den Herbst
Mit wenig Geld zum Vintage Look

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Melanie 7. November 2015 at 21:53

    Hallo Vintagmädchen 🙂

    habe deinen Blog durch Zufall entdeckt und ihn gleich ganz toll gefunden und als Lesezeichen gespeichert. Ich habe den Retrolook schon immer sehr geliebt und trage selber super gerne Petticoat, Wasserwelle und co. in meiner Freizeit. Wollte dir nur sagen, dass ich echt begeistert von deinen Looks bin! Du bist super hübsch und fotogen und siehst im Retrolook einfach bezaubernd aus! Bin ganz neidisch auf deine tollen Frisuren, die klappen bei mir nicht immer so gut 🙁 Mach weiter so, ich finde dich ganz toll!

    Liebe Grüße

    Melanie

    • Antworten Vintagemaedchen 7. November 2015 at 23:24

      Liebe Melanie,

      das freut mich aber sehr, dass du auf meinen Blog gestoßen bist!
      Vielen Dank für all deine lieben Worte. Das ist für mich das Schönste, wenn ich jemanden inspirieren kann!

      In Sachen Frisuren bin ich aber auch keine Expertin. Da ist schon so viel schief gegangen, nur schreibt man darüber eher nicht :)) Ich kann dir aber sagen: Das kommt mit der Zeit. Demnächst schreibe ich zum Thema Frisur etwas auf dem Blog, vielleicht kann ich dir dann ja weiterhelfen!

      Liebe Grüße,
      Victoria

  • Antworten Sandra 19. Januar 2016 at 1:52

    Liebe Victoria,

    du siehst wie immer ganz bezaubernd aus!!
    Ein toller Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Kommentieren