Wunderbare Erinnerung – Salzteig Handabdruck oder Pfotenabdruck

30. April 2015

Salzteig Handabdruck Pfotenabdruck

Anleitung für einen wunderbaren Salzteig Handabdruck

Warum ein Salzteig Handabdruck? Wie ihr ja bereits wisst, haben wir seit Kurzem eine wunderhübsche Katzendame in unserem neuen zu Hause. Sie macht uns jeden Tag unglaublich viel Freude und wir freuen uns jede Sekunde, sie bei uns zu haben.

Wie nach der Geburt eines Kindes ist man besonders die erste Zeit wahnsinnig damit beschäftigt, viele Fotos von dem süßen Neuankömmling zu machen. Jede Bewegung, jeder Blick ist so faszinierend und aufregend, dass man diese Momente am liebsten für immer auf Papier bannen möchte.

Bilder sind ein zauberhafter Weg, seine Erlebnisse festzuhalten. Doch es gibt noch so viele andere tolle Ideen, um von seinen Liebsten eine tolle Erinnerung zu bewahren. Ich habe nach einer DIY Möglichkeit gesucht, in der Zeit, in der Nahla noch so klein ist, ihre kuschelig-süßen Pfötchen für die kommenden Jahre in einem Salzteig Handabdruck zu verewigen. Und ich habe einen Weg gefunden, der sowohl wunderbar einfach, als auch unglaublich schön und schnell ist. Diesen möchte ich dir hier vorstellen.

Die Idee klappt übrigens nicht nur bei Tierpfötchen! Natürlich lassen sich auch die Patschehände der geliebten Kinder toll auf diese Weise festhalten. Am schönsten ist es ja, dies regelmäßig zu wiederholen und zu sehen, wie die Kleinen immer größer werden. Ganz abgesehen von Fotos und Co.!

Pfotenabdruck Salzteig Handabdruck

Rezept für den Salzteig Handabdruck

Ihr braucht (und die Liste ist gleich mit amazon verlinkt, falls noch etwas fehlt):

Für den Salzteig:

2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
1 Teelöffel Öl
wenn der Teig bunt werden soll: Lebensmittelfarbe
evtl. Ausstechform Herz*
Klarlack*

Für die Deko:

Heißklebepistole / Alleskleber*
Bunte Stoff- oder Papierreste
Tiefer Bilderrahmen, zum Beispiel Ribba von Ikea*

Anleitung für den Salzteig Handabdruck

Die Zutaten für den Teig vermengen. Falls dieser noch nicht fest genug sein sollte, einfach nach Gefühl noch etwas Mehl hinzugeben. Scheint er etwas trocken, noch einen Schuss Wasser. Der Abdruck sollte darin dann gut halten können.

Ich habe den Teig komplett ausgerollt und dann mein Kätzchen dazu geholt. Da sie eh ganz neugierig um den Tisch herumspazierte, war es kinderleicht. :)) Ein Vorderpfötchen sanft in den Teig drücken, und schon ist es fertig! Das geht auch wunderbar mit Kinderhänden für einen Salzteig Handabdruck.

Als Deko zum Aufhängen kann man Backförmchen, wie zum Beispiel einen Herzausstecher, zum auslösen nehmen. Mit einem Strohhalm dafür oben in der Mitte ein Loch einstechen, und so lässt es sich auch wunderbar aufhängen! Für den Bilderrahmen reicht es, mit einem Messer den Abdruck rundherum auszuschneiden.

Nun muss der Teig mindestens einen Tag gut trocknen. Ist er bunt gefärbt, wird er beim Trocknen etwas blasser.

Den Ofen auf 150° vorheizen und etwa eine halbe Stunde backen. Ist der Teig abgekühlt, mit Klarlack überziehen. So ist die Haltbarkeit gesichert. Der Geruch des Klarlacks vergeht nach ein, zwei Tagen.

Und nun kann der gute Salzteig Handabdruck auf den Stoff/das Papier geklebt und eingerahmt werden. Für mein Bild habe ich ein Retro Motiv mit Blümchen gewählt. Es passt farblich wunderbar zur Farbe des Salzteigs.

Und schon ist es vollbracht!

Eine wunderschöne DIY und Deko Idee! Ich habe diesen Abdruck mit Fräulein Nahla vor Ostern gebastelt und diesen dann meinem Freund geschenkt. Er hängt nun neben ihrem Kratzbaum und erfreut sich, auch bei Besuchern, besonderer Beliebtheit!

Da Madame besonders stolz auf ihr erstes Kunstwerk ist, möchte sie es dir nun auch selbst präsentieren:

Salzteig Handabdruck Rezept

Wir wünschen viel Freude beim Nachbasteln! Victoria – Vintage Blog Vintagemädchen

Weitere kreative Ideen für Selbstgemachtes findest du hier: 

Selbstgemachte Keramik – Keramikmalerei
Retro Bilderrahmen 
Eine neue Retro Küche an einem Tag
3D Weihnachtsbaum aus Papier

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Angie 12. Januar 2017 at 17:05

    Hab da eine Frage,nach einen Tag Trocknung erst in den Ofen oder sofort nach Herstellung?und bemalen mit Farbe auch sofort oder nach einem Tag?würde mich über eine Antwort sehr freuen.mfg Angie

    • Antworten Vintagemaedchen 16. Januar 2017 at 12:38

      Hallo liebe Angie,

      vielen Dank für deine Frage! Der Teig kommt erst einen Tag nach der Trocknung in den Ofen. Bemalt habe ich den Teig sofort, er wird jedoch über Nacht etwas blasser. Ihn erst vor dem Backen anzumalen, das habe ich noch nicht probiert, so kann ich dir leider keine Erfahrung berichten. Das könnte eventuell einen Unterschied machen! Vielleicht probierst du beide Varianten nebeneinander und schaust, was dir besser gefällt?

      Liebste Grüße und viel Spaß beim Basteln!
      Victoria

    Kommentieren