Boten aus der Vergangenheit – Einzigartige Schätze aus Porzellan

12. November 2015

Porzellan Vintagemädchen

Aus der Liebe zu alten Schätzen

Für die einen Ramsch, für die anderen ein kleiner Schatz.

Das ist es, was viele immer wieder an alten Stücken aus der Vergangenheit fasziniert. Nachdem Menschen einen großen Teil ihres Lebens damit verbracht haben, ist für viele ein Objekt Alltag oder sogar wertlos. Es war immer schon da und man braucht es einfach nicht mehr. Was soll ich noch damit anstellen?

Das Objekt ist eingeschlafen, verstaubt, hat sein Leben gelebt. So glaubt es. Wenn es denken könnte.

Das ist es doch, was alte Gegenstände so wertvoll macht. So besonders. Nach einem so langen Leben zu einem neuen Besitzer zu gelangen, aufzublühen, als wäre es schon immer dafür bestimmt. Während der eine es als nicht mehr nötig aussortiert, hat es für den anderen einen besonderen Wert.

So stelle ich mir auch die Geschichte des wunderschönen Porzellans vor, das in meine Hände gefunden hat. Die Freundin meiner Tante musste es schon etliche Jahre im Schrank gehabt haben.

Sie hatte das typische Problem mit solch alten Stücken – zu alt, um es noch zu benutzen, nicht jung genug, um es zu entsorgen. Das gute Porzellan der geliebten Oma möchte man ja auch nicht so einfach wegwerfen.

Bis irgendwann der Platz nicht mehr ausreichte und die geliebten Tassen schweren Herzens in den Keller umziehen mussten.

Ladies at tea Porzellan

Viktorianische Damen beim Tee, um 1880. Aus der Sammlung Chemung County Historical Society.

Porzellan Vintagemädchen Porzellan Vintagemädchen

Meine Tante bekam dies mit und konnte die alten Schätze „retten“. Für sie, die sie das bunte, glänzende Porzellan zum ersten Mal sah, waren es wunderschöne Erbstücke. Und sie wusste gleich, was zu tun war.

Ein ganz besonderes Geschenk

Sie hatte eine Idee, die ihrer Freundin die Entscheidung des Weggebens erleichtern würde, und mir wiederum große Freude bereitete: Das Porzellan schenkte sie mir zu meinem Geburtstag.

Keine neuen DVDs mit Liebesromanzen, keine Gutscheine oder Parfüm. Nein. Altes Porzellan. Was kann man Schöneres geschenkt bekommen, frage ich mich?

Und so packte ich es aus – eine Tasse nach der anderen, und fiel von einem Freudentaumel in den nächsten. Wahre Schätze hatte sie da geborgen! Vielen Dank liebe Elke, dass du die Vintage Stücke so lange bewahrt und nun an mich abgetreten hast. Und vielen Dank an meine Tante Sabine, dass sie ihnen zu neuem Leben verholfen hat.

In einer anderen Stadt, bei anderen Menschen, die es nicht weniger wertschätzen, als die vorherigen Besitzer es taten.

Porzellan

Diese alten Teelöffel mit filigranen Rosengriffen würden die Tassen sehr schön ergänzen. Entdeckt habe ich sie bei Dawanda: LaViva Vintage*. Einem meiner liebsten Online Shops für zauberhafte Vintage Fundstücke.

Ich schnappte mir die Kamera und machte unendlich viele Bilder. Was für tolle Fotomodelle sie doch abgaben! Das schimmernde Gold im Licht, die filigranen, symmetrischen Muster.

Die zarten, liebevoll mit Hand aufgemalten Blümchen. Ich kann mir richtig vorstellen, wie die Tassen noch vor zwei, drei Generationen feierlich zum sonntäglichen Nachmittagstee und Kaffee aus der Vitrine geholt worden.

Alle Damen des Hauses chic gekleidet, um den neuesten Klatsch und Tratsch zu besprechen, die Geselligkeit und den heißen Tee zu genießen.

Porzellan Vintagemädchen

Solche Bilder habe ich vor Augen, während ich das wunderschöne Geschirr vorsichtig verpackt zurück in die Kiste lege. In unserer Wohnung soll es einen ganz besonderen Platz erhalten. Sodass es auch von jedem gesehen und bestaunt werden kann. Der heimliche Star unserer neuen Küche.

Alte Schätze aus Porzellan in der modernen Welt

Vielleicht werde ich es auch mal zu einem gemütlichen Tee einweihen. Ich bin keine alte Dame, die ihr altes Vintage Geschirr in der Vitrine ausstellt. Ich bin eine junge Frau, fasziniert von der Vergangenheit, und immer darauf erpicht, diese zu ehren und zu bewahren.

Viele solcher besonderen Tassen haben die Zeiten überdauert, es sogar zum Verkauf geschafft. Wenn es dich jetzt auch gepackt hat, einmal nach altem Geschirr oder Vintage Deko zu suchen kannst du nach Herzenslust bei Dawanda stöbern.

Hier habe ich ebenfalls tolle Sachen entdeckt, die meinen neuen Schätzen in nichts nachstehen: Bavaria Tassen bei Dawanda*.

Styling Tipps Cocktail Hütchen

Dieses Ensemble passt perfekt zu einer stilvollen Teeparty. Foto: Anne Schwerin, H&M: Katharina Zimmer, Headpiece: Tate Millinery*, Kostüm: Frozen Hibiscus*, Schmuck: Frieda & Elly.

Hast auch du solch altes Geschirr zu Hause, oder Erinnerungen an die Zeit, in der deine Großeltern es benutzten? Ich bin so gespannt darauf, auch deine alten Geschichten zu hören!

Zu wissen, dass ich mit der Liebe zu alten Objekten nicht allein bin, erfüllt mich immer mit sehr viel Freude.

Die große Liebe zum Tee – Zitate aus der Literatur

“You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.”      C.S. Lewis

“I say let the world go to hell, but I should always have my tea.”
Fyodor Dostoyevsky

“Take some more tea,“ the March Hare said to Alice, very earnestly.
„I’ve had nothing yet,“ Alice replied in an offended tone, „so I can’t take more.“
„You mean you can’t take less,“ said the Hatter: „it’s very easy to take more than nothing.“
„Nobody asked your opinion,“ said Alice.”
Lewis Carroll, Alice in Wonderland

“There are few hours in life more agreeable than the hour dedicated to the ceremony known as afternoon tea.”
Henry James, The Portrait of a Lady

“If you are cold, tea will warm you;
if you are too heated, it will cool you;
If you are depressed, it will cheer you;
If you are excited, it will calm you.”
William Ewart Gladstone

Porzellan Vintagemädchen

 

Weitere Beiträge zu schönen Vintage Schätzen findest du hier:

Vintage Schätze: Das goldene Wählscheibentelefon aus den 30er Jahren
Schöne Retro Möbel bei Wilma Vintage
Halloren – Deutschlands älteste Schokoladenfabrik
Zauberhafte Kerzenleuchter
My Fair Lady – Bezaubernder Retro Film mit Audrey Hepburn

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Magda 1. Februar 2015 at 11:34

    Oh, richtig schöne Schätze haben sich da aufgetan. Ich finde es ja immer schade so etwas im Keller verstauben zu lassen. Etwas so schönes muss benutzt werden! 🙂

    • Antworten Vintagemädchen 1. Februar 2015 at 11:35

      Liebe Magda, das finde ich auch!
      Wird in Zukunft sicherlich viel benutzt 🙂
      Liebe Grüße,
      Victoria

  • Antworten Wonderful.Moments 1. Februar 2015 at 12:00

    Die sehen ja richtig toll aus! Ich selbst habe nur „normales“ Geschirr 😀

  • Antworten Stella 2. Februar 2015 at 19:50

    Ich liebe so altes Porzellan! Ich habe mir einst auf dem Trödel im Kohlrabi-Zirkus ein Set gekauft, das ich bis heute nicht benutzt habe, weil es so wundervoll ist!!

    Liebst
    http://www.sugarpopfashion.com

    • Antworten Vintagemädchen 2. Februar 2015 at 19:53

      Liebe Stella,
      das kann ich total nachvollziehen! Man traut sich dann immer gar nicht, es zu benutzen 🙂

      Liebe Grüße,
      Victoria

  • Antworten Sarah Maria 3. Februar 2015 at 13:37

    Huch. Sind die hübsch. <3
    Ich mag alte Tassen und Teller auch sehr. Vor allem, weil sie meist auch noch so liebevoll verarbeitet sind. Es macht einfach mehr Freude aus solchen Tassen Tee zu trinken, als aus einer 0-8-15 Ikea-Tasse, die durch eine Neue jederzeit ersetzt werden kann, ohne dass man es auch nur merken würde.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria
    https://sarahmaria.de/

  • Antworten Vintage Weihnachten - 8 nostalgische Empfehlungen 17. Mai 2016 at 16:38

    […] rund um die Weihnachtszeit. Durch seine dreidimensionale Optik macht er sich zauberhaft auf dem geschmückten Kaffeetisch, oder sogar am festlichen […]

  • Kommentieren