Stilkontor Leipzig – Herrenmode mit Geschichte

30. Juni 2015

„Traditionelle und authentische Bekleidung“ – So beschreibt Inhaber Danny die Mode, die er in seinem Laden Stilkontor anbietet.

Das Stilkontor in Leipzig ist eine der wenigen Läden in Deutschland, der stilvolle Herrenmode der 20er – 60er Jahre verkauft. Wir haben uns dort mit Danny getroffen. Er liebt und lebt die „alte Mode“. Schnitte und Formen der Vergangenheit, ihre hohe Qualität und Wertigkeit sind für ihn nicht nur Beruf, sondern ein Lebensgefühl.

Er erzählte uns von vielen Firmen, die historische Herstellungsmethoden und Kleidungsstile wieder aufleben lassen, um authentische und hochwertige Kleidung herzustellen. Besonders spannend finde ich die Geschichten hinter den einzelnen Stücken. Durch deren Vergangenheit als Arbeiterkleidung sind sie so robust und haltbar dass sie heute beliebter sind denn je.

Stilkontor Leipzig Motorrad

Hochwertige Herrenbekleidung im Stilkontor

Genau ein Jahr hat es gedauert, bis das Konzept des Ladens stand. Der gelernte Kaufmann Danny Kurzeja hat lange Zeit in der Textilbranche gearbeitet und weiß genau, worauf er beim Verkauf von Kleidung achten muss. Er hat gewisse Kriterien festgelegt, die jedes seiner ausgewählten Stücke erfüllt: Qualität, Stil, lange Haltbarkeit.

So ist er bei der Garderobe gelandet, die er in seinem Laden vertreibt. Er würde sie nicht direkt als Retro Mode bezeichnen, und doch ist sie es irgendwie. In ihrer Machart Retro, in ihrer Benutzung neu interpretiert.

Herrenbekleidung im Stilkontor Leipzig Hemden

Die klassischen Holzfällerhemden. Einst zum Bäume schlagen, dienen sie heute als bequemes Kleidungsstück für kältere Tage.

Herstellung und Schnitte wie in ‚alten Zeiten‘

Viele Marken, die es im Stilkontor zu erwerben gibt, entwickeln ihre Produkte direkt nach Originalen. Pike Brothers beispielsweise stellen Hosen, Accessoires, Oberteile und Schuhe her. Die Firma sammelt alte Stücke, um ihre Modelle direkt nach deren Vorbild zu entwickeln.

Herrenbekleidung im Stilkontor Leipzig Pike Brothers

Portemonnaies von Pike Brothers.

Auch Levi’s hat mit Levi’s Vintage eine Marke gegründet, die Jeans im Retro Stil neu auflegt. Das Label reproduziert seine bedeutendsten Hosen der letzten über 120 Jahre. Dazu achten sie penibel auf jedes Detail, vom Stoff über die Passform bis hin zur Verpackung. So lässt sich am Sortiment von Levi’s Vintage wirklich wunderbar die Stil- und Formengeschichte der Jeanshose ablesen. Dazu mehr in meinem nächsten Beitrag über Herrenmode.

„Every season, our team pores through the archives, uncovering the secrets of our past and bringing them into the world through faithful reproductions that are as fresh now as they were back then.“ Zitat Levi’s Vintage.

Weiterhin ist Merz b. Schwanen eine Marke, die auf traditionelle Herstellung setzt. Im Stile von Arbeiterwäsche aus den 20er bis 30er Jahren fertigt das Label einfarbige oder gestreifte Shirts. Hergestellt werden diese auf einer originalen Faltenrundstrickmaschine – und das ganz ohne Naht.

Herrenbekleidung im Stilkontor Leipzig rotes Hemd

Shirts von Merz b. Schwanen.

Wärmstens empfohlen werden uns von Danny auch die Redwing Schuhe. Die Firma wurde ursprünglich um 1900 von deutschen Auswanderern gegründet – um Arbeitsschuhe zu produzieren. Mienenarbeiter, Holzfäller, Goldgräber oder Farmer brauchten festes Schuhwerk, welches den harten Arbeitsbedingungen standhielt und zudem bequem war.

Danny erklärt, dass diese Schuhe eine Investition für das Leben sind. Da sie sich dem Fuß anpassen und sich sogar nach Jahren neu besohlen lassen, nehmen sie auch die Geschichte des Menschen auf, der sie täglich mit sich trägt. Da geben die Kunden auch gern mal 200 Euro aufwärts für ein paar Schuhe aus.

Redwing Shoes Stilkontor

Redwing Shoes.

Wer zu den Redwing Shoes noch die passende Tasche braucht, ist bei Filson gut aufgehoben. Seit 1897 produziert die Firma hochwertige Stücke, darunter auch Modelle, welche schon bei den Goldgräbern beliebt waren.

Stilvolle Mode für den Herren im Sommer

Ein Grund, warum ich Danny in seinem Laden besuchte, war die Suche nach stilvoller Kleidung für den Herren in der warmen Jahreszeit. Es scheint so, als wären hohe Temperaturen oftmals der Startschuss für Je-knapper-desto-besser, Mallorca-Chic in der Stadt und Flip Flops soweit das Auge reicht. Es kann auch anders gehen, bequem und schön zugleich.

Danny betont, und das möchte ich an dieser Stelle auch, dass jeder tragen soll, worin er sich wohl fühlt. Dies soll nur eine Empfehlung sein, für die Herren, die es gerne etwas hochwertiger wollen, oder die Ladies, die ihren Liebsten eine Alternative zu karierten Shorts bieten möchten.

Zuallererst wichtig sind die Stoffe. Ob Hosen oder Oberteile, leichte, dünne Stoffe sorgen für ein luftiges Gefühl.

Leichte Hosen – und zwar lang

Im Bezug auf Hosen sind leichte Jeans wie Levi’s Vintage besonders beliebt. 11 Unzen Jeans bestehen aus leichteren Materialien und sind bei Wärme ideal. Chinos von Japan Blue Jeans oder Indigoferra sind ebenfalls aus dünneren Stoffen.

Sommerkleidung Herren Stilkontor Leipzig

Weite Hose, umgekrempelt – perfekt für den Sommer. Die 1932 Engineer Pant von Pike Brothers. Dazu Red Wing Shoes und ein Pike Brothers Hemd im 50er Jahre Stil mit Bambusknöpfen.

Haben die Hosen zusätzlich noch einen weiten Schnitt, liegen sie nicht so eng auf der Haut und lassen Platz zum atmen. Diese kann man an den Beinen noch etwas hochschlagen. Kombiniert mit passenden Hosenträgern oder Gürteln ist das Beinkleid ein Hingucker. Zum Thema kurze Hosen hat Danny eine klare Meinung:

„Welche Männer dürfen kurze Hosen tragen? 1. Bademeister, 2. Bart Simpson, 3. Angus Young, 4. Das war’s schon.“

Danny betont übrigens, dass man ruhig innerhalb der Jahrzehnte mixen kann. „Mir ist egal, ob man eine 20er Jahre Hose mit einem 60er Jahre Shirt trägt. Man muss Spaß daran haben und sich gefallen!“

Hochwertige Oberteile – Alternativen zum Kurzarmhemd

Was Oberteile angeht, hat er natürlich auch die klassischen Hawaiihemden im Sortiment, diese sind aber im Stilkontor rar gesät. Leichte, gedeckte Farben sind bei den Kunden beliebter. Und die Hawaiihemden sind auch die einzigen kurzen Hemden, die Danny verkauft.

Über das Thema Hemden mit kurzen Ärmeln scheiden sich die Geister. Es sei ein „Kleidungsstück ohne Würde“, „unvollständig“, eben „hemdsärmelig“ – Zitate aus einem wirklich amüsanten Artikel zum Thema in der Süddeutschen. Das kann natürlich  jeder sehen wie er will. Doch  Langarmhemden sind im Sommer auch Dannys Empfehlung. Einfach die Ärmel einfach hochkrempeln, und fertig!

Wer um die Hemden-Debatte einen Bogen machen möchte: Die Firmen Merz b. Schwanen oder Amor Lux bieten tolle gestreifte Shirts, teils auch im Marine Stil in Rot oder Blau.

Herrenbekleidung im Stilkontor Leipzig

Gestreiftes Shirt von Amor Lux.

Stilkontor Leipzig

Luftige Kopfbedeckung

Leichte Hüte für den Sommer findet der Herr bei Stetson. Diese Kappen sind so gestaltet, wie sie einst der „Newsboy“ bei der Arbeit trug. Besonders im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert waren diese flachen Hüte bei Jungen und Männern gleichermaßen beliebt.

Nicht nur Zeitungsjunge hatten diese Stücke. Auch Farmer, Händler, Handwerker und andere Arbeiter, besonders aus den unteren Schichten, trugen die Kappen. Ein bis heute wirklich sehr schmückendes Stück, für alle, die bei praller Sonne nicht „oben ohne“ aus dem Haus wollen. AC/DC Sänger Brian Johnson trägt die Kappe übrigens geradezu täglich.

Mützen Stilkontor Leipzig

Schuhe im 50er Jahre Stil

In Sachen leichtes Schuhwerk schwört Danny auf den Hersteller Zeha Berlin. 1897 Wurde von Carl Hessner die Sportschuhfirma in Weida gegründet, 2007  neu ins Leben gerufen. Im Stile der 50er Jahre werden diese Modelle wieder neu produziert – „Re-issued“.

Stilkontor Leipzig Zeha Schuhe Sportschuhe im 50er Jahre Stil von Zeha Berlin.

Die richtige Bartpflege

Gerade im Sommer ist natürlich auch die richtige Bartpflege wichtig, dass das Haar nicht zu stark austrocknet. Danny nutzt dafür Produkte der Brooklyn Soap Company. Einerseits zum Waschen, andererseits ein Bartöl für den Morgen.

Stilkontor Bartpflege

Dies war nur ein kleiner Einblick in das, was heutige Firmen an traditioneller Kleidung zu bieten haben. Ganz abseits von Modeketten und Stücken von der Stange, die nur eine Saison halten, ist diese Kleidung eine Investition fürs Leben.

Die Bedingung ist dabei, dass der Träger seinen persönlichen Stil gefunden hat und Spaß empfindet, sich ein wenig traditioneller zu kleiden. Ein wunderbarer Tipp für alle, die das Besondere suchen.

Zur Geschichte der Jeans und Hersteller, die heute Retro Jeans produzieren, findest du auf meinem Vintage Blog Beitrag: Die Jeans Geschichte – von der Arbeiterkleidung zum Trendaccessoire.

Stilkontor Leipzig – Öffnungszeiten und Kontakt

Stilkontor Leipzig Danny

Inhaber Danny Kurzeja wirkt in seiner Kleidung wie aus einer anderen Zeit. Ich finde es toll, wenn auch immer mehr Männer sich wieder der traditionellen Mode widmen!

Hast auch du Lust bekommen, dem Stilkontor einen Besuch abzustatten? Oder deiner besseren Hälfte einen kleinen Tipp zu geben?

Du findest Danny in der Karl-Liebknecht-Straße 30, 04107 Leipzig.

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag

11:00 – 18:00 Uhr

Sonnabend

11:00 – 16:00 Uhr

 

 

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

  • Antworten Madlén Bohéme 10. Juli 2015 at 11:53

    Super Beitrag, tolle Fotos und eine Inspiration für alle Herren des guten Geschmacks!

    • Antworten Vintagemädchen 2. September 2015 at 12:03

      Vielen Dank, liebe Madlen! Es freut mich, dass dir die Mode ebenfalls gefällt! 🙂

  • Antworten Pitt 12. April 2016 at 15:20

    Deine Einstellung zu kurzen Hosen ist ein Klischee. Hier gilt wie bei jedem Kleidungsstück: Man muss wissen und wählen, was einem steht, und meiden, was nicht.

    • Antworten Vintagemaedchen 22. April 2016 at 13:01

      Hallo lieber Pitt,

      vielen Dank für deinen Kommentar!

      Vielleicht habe ich wirklich eine besondere Einstellung zu kurzen Hosen bei Herren. Ich persönlich finde es wirklich schöner und ästhetischer, wenn Herren lange Hosen tragen. Dort gibt es sehr schöne und leichte Stücke, in denen Mann im Sommer längst nicht schwitzen muss.
      Aber du hast natürlich recht, am Ende ist es jedem selbst überlassen, was er für Mode trägt. Das wollten wir bei diesem Beitrag natürlich auch betonen: Dass Mode in erster Linie Spaß machen soll!

      Liebe Grüße,
      Victoria

  • Antworten Hochwertige Damenmode mit Retro Touch I Indigo Room Leipzig 17. Mai 2016 at 16:43

    […] und die neuen Kollektionen zu präsentieren. Der Vorteil: Er teilt sich den Laden mit Dannys Stilkontor, über den ich hier berichtete, welcher gleichzeitig für die Herrenwelt die neuesten Modelle der […]

  • Antworten Marco 16. Oktober 2016 at 17:52

    Moin….
    Tolle Ware. ..sieht schön aus. Gibt es die Bekleidung auch in den Grössen 58/60 ?
    LG Narco

    • Antworten Vintagemaedchen 17. Oktober 2016 at 11:33

      Hallo Marco,

      lieben Dank für deine Frage. Dazu kannst du gerne direkt im Stilkontor anfragen, die Kontaktdaten habe ich unten aufgeführt.

      Liebe Grüße!
      Victoria

  • Antworten Jörg Dietrich 6. Juli 2017 at 8:29

    hallo bin auf der suche nach anzüge zur hochzeit habt ihr sowas auch bei euch und in untersetzten grössen oder 54/56. oder könnt ihr mir sagen wo ich noch suchen könnte…mfg jörg

    • Antworten Vintagemaedchen 16. Juli 2017 at 12:03

      Hallo Jörg,

      am besten du fragst im Laden direkt nach. :))

      Viele Grüße,
      Victoria

  • Antworten Ferenc 7. Juli 2017 at 13:01

    Hallo Victoria,

    einen sehr schönen Blog hast du hier und danke für den tollen Beitrag.

    Meine Eltern wohnen in Leipzig, wenn ich sie das nächstemal besuche muss ich unbedingt mal in den Laden.

    Finde sehr großen gefallen an diesem Look/Lifestyle.

    Liebe Grüße!
    Ferenc

    • Antworten Vintagemaedchen 16. Juli 2017 at 12:02

      Hallo Ferenc,

      lieben Dank, das freut mich sehr, dass dir der Look gefällt!

      Na dann hast du doch beim nächsten Leipzig-Besuch gleich ein Ausflugsziel :))

      Liebe Grüße,
      Victoria

    Kommentieren