It don’t mean a thing if you ain’t got that Swing Dress

17. Oktober 2016

…it don’t mean a thing, all you got to do is wear that Swing Dress.

Anderthalb Jahre ist es her, dass ich meine ersten, vorsichtigen Schritte bei Fotoshoots machte. Damals sprach mich eine Leipziger Fotografin an, ob ich nicht Lust auf ein gemeinsames Projekt hätte.

Auf der Suche nach passender Mode landete ich durch Zufall bei Mademoiselle Tambour.

So waren es auch letztendlich Monikas Kleider, die in meinem ersten professionellen Shooting trug. Es ist kaum zu glauben, wie viel Zeit seitdem vergangen ist, und wie sehr ich mich mit meinem Blog und mit euch weiter entwickelte.

Swing Dress Mlle TambourZauberhaft für Herbst und Winter: Das Eliza Swing Dress von Mlle Tambour. Ich liebe das zarte Muster – die „Navy Drops“ – auf dem Stoff.

So viele Projekte, Posts, Shootings, Reisen. Doch den ersten Tag vor der Kamera behält man ganz besonders in Erinnerung.

Wenn der Kreis sich schließt

Seinerzeit nutzte ich die Bilder für mehrere Beiträge. Falls dich die damaligen Ergebnisse interessieren, schau gern mal hier vorbei: Mode mit Stil, Weiblichkeit und Vintage Flair – 10 Fragen an Mademoiselle Tambour.

In dem dort verfassten Interview sprach ich mit Designerin Monika über das Zeitlose in ihrer Mode. Ganz besonders schätzt sie die Aussage von Coco Chanel, die einst formulierte, „Mode ist vergänglich – Stil niemals“. Monika erklärt, dass Stil schnelllebige Trends immer überdauern wird. So geht es ihr mit ihrem Label Mademoiselle Tambour auch um Nachhaltigkeit und darum, einen kleinen Schritt gegen die Fast Fashion Industrie zu gehen.

Swing Dress Mlle Tambour

Ich liebe es, wenn sich immer wieder im Leben ein Kreis schließt. Damals noch unerfahren und unsicher für Blogposts und meine ersten Bilder posiert, durfte ich nun diesen Sommer für die Designerin und ihr Label selbst arbeiten.

Für die kommende Frühjahr / Sommer Kollektion der Kölnerin stand ich vor der Kamera. Mit einem wunderbaren Team, einer sehr sympathischen Designerin und wirklich zauberhafter, hochwertiger Mode haben wir so schöne Fotos erschaffen, dass ich es kaum erwarten kann, diese euch zu zeigen.

Doch nun stehen erst einmal bekanntlich Herbst und Winter an.

Swing Dress Mlle Tambour Petrol

Back to Black

Schwarz ist so elegant, stilvoll, mondän. Schwarze Kleidung befindet sich mehrfach in meiner Garderobe, doch getragen wird diese viel zu selten. Bei der Auswahl der Stücke für meine Beitragsbilder habe ich mich deshalb ganz bewusst für gedeckte Töne wie Grau, Schwarz oder Weiß entschieden.

Trotz des tristen Wetters in Herbst und Winter gibt es für keinen Grund, dunkle Farben zu vermeiden – solange sie liebevoll kombiniert und mit einem Lächeln präsentiert werden.

Swing Dress Mlle Tambour Schwarz

Das Courage Dress in Grau und Schwarz ist eines meiner Lieblinge aus Monikas Hand. 

Das unten gezeigte Lauryn Dress hat Mademoiselle Tambour nahezu jede Saison in der Kollektion, immer mit anderen Farben und Mustern. Ich schätze den leichten Stoff und die zarte, taillierte Form.

Das dunkle Grau habe ich hier mit einem dazu passenden, herbstlichen Blumenkranz in Bordeaux Tönen kombiniert. Die Verbindung von Grau und Bordeaux vermittelt für mich ein heimeliges, gemütliches Gefühl – passend zu Lauryns Tragekomfort.

Dies ist für mich ein Stück, welches eine Dame zu allen Gelegenheiten angemessen und elegant kleidet.

Swing Dress Mlle Tambour Lauryn

Swing Dress Mlle Tambour Lauryn

It don’t mean a thing, if you ain’t got that Swing Dress

Das Swing Dress spielt in meinem vintage inspirierten Leben eine wichtige Rolle, da es für mich und meine Körperform, und eigentlich auch für nahezu jede Lady, den perfekten Schnitt zeigt.

Was ist denn nun eigentlich ein Swing Dress? Das Swing Dress hat eine A-Linien Form, ist meist knielang, tailliert und verläuft ab der Taille weiter und locker über den Po.

Es ist im Alltag wunderbar bequem, lässt sich Sommer wie Winter ausführen und betont die weibliche Figur, ohne sie einzuschnüren.

Swing Dress Mlle Tambour
Das Tragen eines Swing Dress macht große Freude, denn es „schwingt“ mit der eigenen Bewegung mit und passt sich jederzeit an.

Das Swing Dress ist besonders seit den 40er Jahren sehr populär. In den 40ern und 50er war das Swing Tanzen, ganz besonders der Lindy Hop, bei der jungen Generation eine sehr beliebte Abendbeschäftigung.

In den schwungvollen Kleidern ließen sich ausladende, lockere Bewegungen sehr bequem vollführen.

schwarz10-kopie

Das Courage Dress ist äußerst bequem und hält dazu noch warm. An Ausschnitt und Gürtel hat die Designerin blaue Akzente gesetzt. Dazu trage ich klassische Ankle Boots, ähnliche findest du hier*.

Swing Dress Mlle Tambour Schwarz

Das Swing Dress ist in den Tambour’schen Kollektionen regelmäßig vertreten. Hier stelle ich dir zwei wunderschöne Exemplare vor. Das Courage Dress ist aus einem sehr weichen, etwas dickeren Stoff gefertigt. Die Taille wird hier durch einen Gürtel mit Knöpfen betont.

Durch die leichte Fütterung, den Unterrock und die langen Ärmel kannst du es wirklich toll auch an kälteren Tagen tragen – und durch die Straßen deiner Stadt schwingen.  

Swing Dress Mlle Tambour

Auch das Eliza Swing Dress ist sehr zeitlos und feminin gestaltet. Mit einem Taillenband kannst du dir das Kleid individuell auf deinen Körper anpassen, ob nun durch Schleife oder Knoten.

Swing Dress Mlle Tambour

Das Eliza Swing Dress mit dunkelblauem Muster.

Swing Dress Mlle Tambour Weiß

Dieses schöne Kleid ist nun auch in meiner eigenen Garderobe gelandet. Es lässt sich so verschieden kombinieren, und wird sicher auch noch im Frühjahr ein toller Begleiter sein.

Dazu möchte ich noch auf meinem liebsten Kopfputz für die kalten Tage hinweisen, die meiner Meinung nach hervorragend zur Mode von Mademoiselle Tambour passt.

Der perfekte Kopfputz zu deinem Swing Dress

Das Barett, oder Beret, begleitet mich schon seit langem durch den Alltag. Nicht nur, weil es einfach wunderbar aussieht und zu so vielen Outfits und Stilen passt. Es ist in allen Größen und Farben zu finden, lässt sich nach Bedarf mit Broschen oder Blumen verzieren, und auf verschiedenste Art und Weise auf dem Haar drapieren.

Swing Dress Mlle Tambour Schwarz

Zum schwarzen Kleid passt natürlich auch ein schwarzes Barett wunderbar. Ich mag den klassischen Look sehr. Ein passendes Barett findest du beispielsweise hier*.

Das Barett ist der perfekte Kopfputz, wenn du mal keine Lust auf aufwendige Frisuren hast oder deine Haare gegen deine Styling-Pläne protestieren. Die vordere Haarpartie ein bisschen zurecht gemacht, den Rest zusammengesteckt, Barett aufgesetzt – und fertig ist eine adretter und schneller Look für deinen Tag.

Gerade wenn es kälter wird, die Luft feucht ist oder es auch im Herbst oft regnet, trage ich diese Lieblingsstücke nahezu täglich. Oftmals sind sie aus Filz oder Wolle gefertigt, auch gestrickte Baretts bekommst du häufig – oder du kannst sie dir auch selbst fertigen!

Swing Dress Mlle Tambour

Ganz wundervoll zum Eliza Dress passen braune Details. So finde ich, dass vintage Tuch und beige farbenes Barett zauberhaft zum weiß-blauen Kleid aussehen. Vielleicht schon einer meiner liebsten Looks dieser Saison!

Wusstest du, dass dieser Kopfschmuck eine jahrhundertelange Geschichte hinter sich hat? Bereits seit dem 15. Jahrhundert war diese Mütze eine beliebte Bedeckung des Hauptes – erst vom Adel getragen, später auch von Bürgertum und Bauern, auch als Accessoire oder Statement im Militär wurde sie genutzt.

Große Künstler wie Auguste Rodin oder Paul Cézanne machten dieses Stück zu ihrem Markenzeichen. Faszinierend, wie ein Kleidungsstück bis heute nahezu unverändert seinen Siegeszug durch die Mode führt.

Swing Dress Mlle Tambour

Auf meinen Bildern gebe ich dir eine kleine Auswahl von Inspirationen, wie du dieses Stück in deine Mode integrieren kannst.

Exklusiver Rabatt auf dein neues Mademoiselle Tambour Kleid!

Swing Dress Mlle Tambour Petrol

Ein kleines Highlight der Kollektion: Das elastische Bittersweet Dress „Blue Velours“ mit Wasserfall Ausschnitt. Das Kleid ist umwerfend weich und so komfortabel!

All die gezeigten Stücke und natürlich noch viel mehr Mode findest du im Online Shop von Mademoiselle Tambour.

Aus Anlass dieses Beitrages hat die liebe Designerin Monika einen 10€ Gutschein für dich bereitgestellt, den du ab einem Einkauf von 100€ einlösen kannst.

Dazu kannst du beim Bezahlvorgang einfach den Code „VINTAGEMAEDCHEN“ eingeben.

Vielleicht findest auch du nun dein liebstes Swing Dress für die kalte Saison? Cause it don’t mean a thing…

Weitere Beiträge zum Thema Fair Fashion, Swing Dress und Retro Mode:

Fast Fashion – die brutale Industrie der Vernichtung und was du dagegen tun kannst
Hochwertige Damenmode fair produziert – ein Blick in den Indigo Room Leipzig
King Louie – farbenfrohe und faire Mode aus Amsterdam
Herbstliebe und goldenes Shooting – Into the Woods mit Gracy Q

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Mademoiselle Tambour. Informationen zu den verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shopping Tipps.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Sandra 19. Oktober 2016 at 14:00

    Wunderschön geschrieben und die Kleider stehen Dir unfassbar gut liebe Victoria!
    Dein Beitrag hat mich außerdem dazu inspiriert, meine Baretts wieder aus der Sommerpause zu holen und auszuführen. 😉

    Liebe Grüße
    Sandra <3

    • Antworten Vintagemaedchen 21. Oktober 2016 at 15:32

      Huhu liebe Sandra,

      danke für deine lieben Worte. Das ist wunderbar, dass ich dich zum Barett-Tragen animieren konnte!

      Liebste Grüße,
      Victoria

    Kommentieren