Interview mit Angelique von TopVintage Boutique – über Entrepreneurship und starke Frauen

11. Mai 2017

Ein Interview mit Angelique, der Gründerin von TopVintage Boutique und Vintage Diva Clothing, über starke Frauen, das Leben als Business Lady und – natürlich – ihre wundervolle, vintage inspirierte Mode.

Find here the English version of this post: Interview with Angelique from Vintage Diva Clothing.

Alle von uns, die den Vintage Stil leben, bewundern die femininen, klassischen Looks der Damen aus den 30er, 40er oder 50er Jahren. Wir sind beeindruckt von den eleganten Outfits der Gentlemen in diesen Jahrzehnten, sowie von der Wertschätzung, die Menschen anno dazumal ihren Besitztümern – ob es nun Kleidung, Möbel oder Nahrungsmittel waren – entgegenbrachten.

Gleichzeitig ist uns bewusst, dass die Stellung der Frau in der Gesellschaft sehr niedrig war. Heute tragen wir Mode der 40er und 50er Jahre, während wir an den Schreibtischen großer Unternehmen sitzen, an der Uni studieren oder mit Freunden auf eine Party gehen. Die Perspektive der Frauen bestand jedoch ursprünglich daraus, Kochen zu lernen, zu heiraten, Kinder zu bekommen und ihrem Mann zu dienen. Sie hatten kein Recht zu studieren, zu wählen, und ein eigenes Geschäft zu gründen war für sie nicht im entferntesten zu erträumen.

„Wir haben großes Glück, dass unsere Schwestern aus der Vergangenheit für unsere Rechte gekämpft haben, sodass du und ich heute im Jahr 2017 erfolgreiche (Geschäfts-) Frauen sein können und uns kleiden dürfen, wie wir wollen!“Angelique
Portrait Vintage Diva Clothing - TopVintage

Eines der wunderschönen Kleider aus Angeliques Hand ist das Vintage Diva Cherie Dress*. Die bezaubernden Bilder dieses Beitrags machte die Leipziger Fotografin Gina Marry. Dabei trage ich Kopfschmuck von Seegang Berlin*, Ohrringe von Bow & Crossbones und vintage Spitzenhandschuhe.

Wir schätzen und ehren die Vergangenheit und haben dabei das Glück, moderne Ansichten und Moral leben zu können. Eine Frau, die für mich und viele andere ein Vorbild in Sachen Power, vintage inspirierter Mode und dem Führen eines erfolgreichen Unternehmens ist, ist Angelique von Topvintage Boutique*.

Angelique gründete ihr Unternehmen im Jahr 2008 und ist mittlerweile eine der erfolgreichsten Frauen in Sachen retro Mode in Europa. Vor kurzem erfüllte sie sich einen weiteren großen Lebenstraum und gründete ihr eigenes Modelabel, Vintage Diva Clothing.

„Wir möchten Frauen bestärken: „Du bist wichtig, du bist einzigartig und du bist wunderschön!“ – das ist unsere Botschaft.“ Angelique

Ich hatte ein sehr schönes Interview mit ihr, in dem sie über ihre Anfänge im Geschäftsleben sprach, ihren persönlichen Modestil und auch ein paar Tipps gab für Damen, die ebenfalls gern ihren eigenen Weg gehen würden. Neben dem Interview zeige ich euch die Bilder, die ich mit der Leipziger Fotografin Gina Marry und dem Vintage Diva Cherie Dress* gemacht habe.

Shadows TopVintage Boutique - Vintage Diva Clothing 6

Liebe Angelique, alles hat bei dir mit dem Verkauf von vintage Designer-Stiefeln angefangen. Den Entschluss dazu hast du nach einem Burnout gefasst, als du auf der Suche nach einem neuen Karriereweg warst. Ich bin sehr beeindruckt, dass du öffentlich darüber sprichst! Ich kämpfe ebenfalls mit einer psychischen Erkrankung und spreche offen – dabei bemerke ich, wie vielen es ebenso geht.

Frauen wie du sind Vorbilder für alle, die dabei sind, ihre Bestimmung zu suchen. Wie hat diese Entscheidung, deinen eigenen Weg als Gründerin zu gehen, dein Leben verändert?

Dankesehr! Nun, es hat mein Leben wirklich sehr stark verändert. TopVintage Boutique* ist zu einem sehr großen Teil meines Lebens geworden. Offiziell habe ich TopVintage am 1. April (ich liebe dieses Datum!) 2008 gegründet, also vor etwa 9 Jahren. Und es ist schwer zu sagen: Was hat sich nicht verändert? Das wichtigste ist: Es macht mich wirklich glücklich, jeden Tag das zu tun, was ich gerne mache und worin ich gut bin.

Ich hatte die Nase einfach voll davon, in einem Büro zu arbeiten… Und mein eigenes Unternehmen zu gründen war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. Es ist nicht leicht. Es braucht viel Mut und harte Arbeit und ich glaube, dass es nicht für jeden die beste Entscheidung ist. Es ist nichts für Schüchterne!

Ich habe in den letzten Jahren so viel gelernt, nicht nur über die Modeindustrie, auch über andere Menschen und mich selbst. Ich glaube, das Leben als Geschäftsfrau ist für mich eine Berufung. So kann ich die Talente ausleben, die Gott mir meiner Meinung nach geschenkt hat. Es ist einfach so zufriedenstellend für mich. Du musst dazu wissen, dass ich keine schöne Kindheit hatte und ich habe kaum einmal gehört (und demnach auch geglaubt), dass ich in irgendetwas gut bin… also komme ich aus einem ganz anderen Hintergrund und ich bin sehr dankbar dafür, dorthin gelangt zu sein, wo ich gerade bin.

So schreibe ich es auch auf meiner Website: “Ich kann meine Dankbarkeit gar nicht genug in Worten ausdrücken, für die Tatsache, dass ich – ein Mädchen, das fast glaubte, zu nichts in der Lage zu sein – all dies mit Hilfe von anderen realisieren konnte. Das habe ich Gott! zu verdanken!“

Cherie Dress Vintage Diva Clothing - TopVintage

Was würdest du gern anderen Frauen sagen, die vielleicht zu ängstlich sind, ihren eigenen Weg zu gehen, oder große Angst haben zu scheitern?

Es ist sehr beliebt zu sagen: Folge deinem Herzen und mach‘ es einfach! Aber man sollte ebenso vernünftig sein, sich Zeit nehmen, um alles vorzubereiten: Lies alles, was du wissen musst, sprich mit Experten, rechne alles gründlich durch und frage dich selbst: Auf welche Weise hebt sich mein Geschäft von anderen ab?

Das zu tun, was man liebt, ist eine Sache. Geld damit zu verdienen eine andere. Wenn du dich vorbereitest und den Schritt gehst, dein eigenes Unternehmen zu gründen, dann sei nicht zu schnell entmutigt: Es braucht viel Zeit. Aber du wirst es nicht bereuen, wenn du die Dinge tun kannst, die du liebst – und das mit ganz viel Leidenschaft.

TopVintage ist der erfolgreichste Online Shop für Retro Mode in ganz Europa. Du scheinst ganz genau zu spüren, was Frauen glücklich macht. Was denkst du ist die Essenz eines guten Geschäftes und die Essenz von TopVintage Boutique*?

Du musst deine Kunden lieben und du musst dich in ihre Lage versetzen – zumindest tue ich das. In die Art und Weise, wie ich als Person, als Kundin und als Frau behandelt werden möchte. Ich achte darauf, unsere Kundinnen genauso zu behandeln. Wir investieren viel Zeit und Arbeit hinein: Jedes Kleidungsstück, das wir verkaufen, wurde von uns selbst anprobiert. Schmeichelt es der Figur oder nicht? Wenn nicht, dann kaufen wir es auch nicht. Kleidung soll die Schönheit einer Frau betonen, und nicht ihren Po. :))

Das ist auch die Grundlage unserer weltweiten Community: Wir lieben unsere Kundinnen und wir lieben es, sie in unserer Mode zu sehen. Außerdem möchten wir Frauen ermutigen! Unsere Botschaft an jede einzelne ist: „Du bist wichtig, du bist einzigartig, und du bist wunderschön!

Detail Vintage Diva Clothing - TopVintage 3

Mit Vintage Diva ist für dich ein Traum wahr geworden. Nach vielen Jahren hast du nun dein eigenes Modelabel gegründet. Was bedeutet dir Vintage Diva Clothing und wie würdest du den Stil dieser Mode beschreiben?

Vintage Diva bedeutet mir wirklich viel. Ein eigenes Modelabel zu gründen war schon als kleines Mädchen einer meiner größten Träume. Meine TopVintage Boutique aufzubauen verlangt viel Zeit und Energie, so mussten wir entscheiden, was der beste Zeitpunkt wäre, eine eigene Marke zu gründen. Ich glaube fest daran, dass man alles, was man macht, zu 100% tun musst, um erfolgreich zu sein.

Außerdem braucht es interne Organisation und auch die Fähigkeit, loslassen zu können – worin ich nicht gerade die beste bin, aber ich lerne noch – und so war 2017 das beste Jahr, es zu verwirklichen.

Ich liebe die  Ära des alten Hollywood: Die Filmstars, die femininen Looks und all die Romantik. Vintage Diva ist inspiriert von all den starken Frauen der vergangenen Jahrzehnte. Ich liebe starke, cleane und feminine Silhouetten, die den weiblichen Körper betonen. Und ich füge gern einen Hauch Dramatik hinzu. Jede Saison sind ein, zwei unserer Kleidungsstücke von einer Ikone inspiriert, die ich bewundere. Unsere erste Kollektion enthält beispielsweise das Kleid, das Marilyn Monroe im Film „Niagara“ (1953) trug. Natürlich musste Marilyn die erste Ikone für unsere Mode sein!

Cherie Dress Vintage Diva Clothing - TopVintage Boutique 5

Zum Schluss möchte ich natürlich etwas über deinen persönlichen Style erfahren. Du verkaufst so viele Designs, inspiriert von verschiedensten Jahrzehnten. Welche Dekade ist denn nun dein eigener Favorit und in welchem Kleidungsstil fühlst du dich am wohlsten und schönsten?

Ich bin eine Frau mit vielen Geschmäckern: Ich kleide mich immer gern so, wie ich mich fühle. Das heißt, dass man mich an manchen Tagen in ultra engen Skinny Jeans zu Gesicht bekommt, an anderen trage ich wiederum Bleistiftröcke aus Leder mit Nahtstrümpfen.

Ich mag Vielfalt. Und einer der vielen Vorteile, in der heutigen Zeit zu leben, ist: Du kannst dich so kleiden und leben, wie es dir gefällt. Trotzdem ist mein liebstes Jahrzehnt das der 50er Jahre. Was ich an den Fünfzigern nicht mag, ist die Position, die die Frau in der Gesellschaft inne hatte – damals wurden sie von ihrem Arbeitgeber entlassen, wenn sie heirateten. Wir haben großes Glück, dass unsere Schwestern aus der Vergangenheit für unsere Rechte gekämpft haben, sodass du und ich heute im Jahr 2017 erfolgreiche (Geschäfts-) Frauen sein können und uns kleiden dürfen, wie wir wollen!

Angelique, ganz lieben Dank Angelique für deine Zeit. Es ist wirklich wichtig, dafür dankbar zu sein, was die Frauen der  Vergangenheit für uns erreichen konnten, sodass wir heute unser Leben viel selbstbestimmter gestalten können. Und ich finde, dass deine Worten eine große Inspiration für all die Frauen sind, die sich noch nicht sicher sind, wie und ob sie ihre eigenen Träume verwirklichen können.

Ich wünsche dir alles Liebe für dein großartiges Unternehmen und bedanke mich, im Namen aller Vintage Ladies, für die wunderschöne Mode, die du uns nach Hause bringst.

„Einer der vielen Vorteile, in der heutigen Zeit zu leben, ist: Du kannst dich so kleiden und leben, wie es dir gefällt.“ Angelique

Cherie Dress Portrait Vintage Diva Clothing - TopVintage

Ganz lieben Dank an die Leipziger Fotografin Gina Marry, die ganz wundervolle Modeaufnahmen macht. Das Kleid ist ein 40er Jahre inspirierter Entwurf von Angelique für Vintage Diva Clothing – das Cherie Dress*.

Liebst du es ebenso, bei  TopVintage Boutique und Vintage Diva Clothing einzukaufen, und was sind deine liebsten Stücke aus dem Shop?

 

Hier findest du weitere Beiträge zu Retro Mode und TopVintage Looks:

Ein Abend in der Oper – Festliche Retro Mode für eine magische Nacht
Die Suche nach sich selbst – Warum mein eigener Stil mein ganzes Leben veränderte
40er Jahre Mode und wie du sie heute tragen kannst

*Infos zu den verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Vintage Shopping Tipps.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Susanne 7. Mai 2017 at 16:23

    Hallo liebe Victoria,
    Erstaunliche und emotionale Geschichten, also die von dir und die von Angelique! Zwei, die ihren Weg gehen! Für mich siehst du in 40er Jahre Kleidung am umwerfendsten aus! Da kommt dein Wesen irgendwie so richtig zur Geltung. Hier ist zum 2. Mal Susanne aus Schweden (hier gibt es auch Vintageszenen). Ich finde auch, wir dürfen dankbar sein, dass unsere Vorfahrinnen sich immer wieder ein Stück mehr zur Freiheit durchgewurstelt haben und wir heute davon profitieren, und so leben können, wie wir es uns vorstellen. Ich finde es richtig super, wie ermutigend ihr uns Frauen im obigen Interview zusprecht, denn da ist auch heute noch Bedarf! Denn ich glaube trotz aller Bemühungen aus der Vergangenheit und trotz vieler Zugeständnisse der Gegenwart gehen immer noch viele Frauen einen Weg des Leidens. Das fängt beim Selbstbild an und hört beim Gestresstsein durch Überforderung auf. Klar, Zweifel und Ängste gehören zu einem normalen Leben aber gerade hier in Schweden fällt oft auf, wie überfordert viele Frauen durch den gesellschaftspolitischen Anspruch sind, Vollzeit arbeiten zu sollen und gleichzeitig Kinder zu betüddeln und dann noch umwerfend auszusehen. Nur wenige haben den Mut da auszubrechen. Mir als Deutsche fällt es leichter, einfach Teilzeit zu arbeiten. Ich habe ja 2 kids mit Beeinträchtigungen und es fiel mir mehr als schwer, die Folgen (körperlichen, seelischen und karriäremässigen) zu sortieren und entsprechend zu handeln. Ich war erfolgreiche Naturwissenschaftlerin und arbeite heute als ungelernte Fachkraft in Kindergärten (denn leider wollte mich nach der langen Auszeit keine Firma/Uni einstellen). Ich bin aber nach dem Loslassen viel zufriedener, denn ich mache heute was, an dem ich mich nicht so aufreibe…Und modetechnisch bin ich auch bei Vintage gelandet und es wird dann ja auch so ein gewisser Lebensstil daraus nicht wahr? Also zu meinen Lieblingstücken von Topvintage zählt die Accessoire Ecke (und hier besonders die Dekaden 1920-1950)!!!! Denn mit tollen Extras kann man auch „normale“ Outfits schnell mit einem Hauch Vintage verzaubern. Und ja was sonst noch? Mein Traum wäre, irgendwann wieder nach Bayern zu ziehen wegen der Natur dort und Schrifstellerin zu sein. Letzteres nehme ich wohl im Herbst in Anlauf und werde einen Kurs besuchen. Danke Angelique und Danke Victoria. Allen zauberhaften Frauen einen friedlichen und gemütlichen Sonntag! Bussi

    • Antworten Vintagemaedchen 8. Mai 2017 at 13:27

      Hallo liebe Susanne,

      das freut mich, wieder von dir zu hören! :))

      Ganz vielen Dank für das Kompliment. Rote Kleider hatte ich bisher gar nicht im Schrank – also so knallig – aber das hier ist wirklich wunderschön.

      Ich finde es auch wichtig, dass Frauen noch viel mehr ermutigt werden. Viele lassen sich von ihrer Rolle als Mutter oder Hausfrau noch heute zu sehr einnehmen, dass sie sich gar nicht trauen, auch ihre eigenen Wünsche zu erfüllen und mal an sich zu denken – was unglaublich schade ist. Und dass viele, so wie du, nach der Mutterschaft keine Arbeit mehr finden, finde ich absolut schrecklich… und dabei geht es uns in Deutschland ja noch relativ gut. Ich kann natürlich mit solchen Posts nicht die Welt verändern, aber etwas ermutigen, inspirieren und zum Nachdenken anregen, das wäre mir schon genug! <3

      Wow, ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen, dass du dir die Zeit nehmen kannst, deinen Traum zu erfüllen! Das klingt wundervoll - nach einer absoluten Selbstverwirklichung - und ich wünsche dir dabei alles alles Liebe! Lass gerne von dir hören, wie deine Geschichte weitergeht <3

      Herzlichst und bis bald,
      Victoria

  • Antworten Alexandra Lemburg 9. Mai 2017 at 18:14

    Das ist ein wirklich berührender Beitrag! Ich liebe es Interviews zu lesen und etwas über die Personen hinter einem Business zu erfahren. Besonders der Werdegang von Designern, Fotografen und Künstlern ist sehr interessant. Wunderschön, dass ihr uns an der Inspiration hinter dem Label teilhaben lasst! Besonders toll finde ich es, dass Angelieque und du den Aspekt einer starken Frau betont. Gerade das Feministinnen Thema wird meiner Meinung nach häufig falsch angegangen und sehr einseitig gebraucht. Vor kurzem habe ich eine interessante Kolumne in L´Officiel gelesen, in der eine Frau schreibt, dass keine Frau für ihre Entscheidungen verurteilt werden sollte, auch wenn sie sich entscheidet Hausfrau und Mutter zu werden. Das selbe gilt meiner Meinung nach für die Mode. Nur weil jemand sich im Vintage-Stil oder generell feminin kleidet, bedeutet das nicht, dass sie keine starke Frau sein kann. Ich hoffe du kannst meine wirren Gedanken nachvollziehen. 😉 Der Artikel hat mich auch bestärkt weiter hart für meinen aktuellen Traum – meinen Blog – zu arbeiten. Es ist zwar neben Studium und Job eine Menge Arbeit, aber ich habe wirklich mein Herz daran gehängt.
    Ich würde mich freuen, noch mehr Interviews oder Berichte über starke Frauen auf deinem Blog zu lesen!
    Alles Liebe
    Alexandra von http://www.livinglikegolightly.com

    • Antworten Vintagemaedchen 12. Mai 2017 at 13:37

      Hallo liebe Alexandra,

      ganz vielen Dank für deine tollen Worte! Das freut mich natürlich total, dass dich mein Beitrag motiviert, weiter an deinem Traum zu arbeiten. Genau dafür soll er auch da sein :)) Das Thema starke Frauen beschäftigt mich schon länger und ich finde, Angelique ist in „unserer Branche“ ein tolles Beispiel dafür, wie man mit viel Liebe und Leidenschaft erfolgreich werden kann.

      Und das möchte ich auch noch mal betonen – nur, wenn man Kleidung der 50er Jahre trägt, hat man nicht automatisch alte und verstaubte Ansichten. Ich denke, das konnte ich hier ganz gut zeigen. Schön, dass du das ebenso siehst! <3

      Allerliebste Grüße,
      Victoria

    Kommentieren