Vintage Look mit wenig Geld

11. Februar 2015

Vintage Look

Vintage Look selbst gemacht

Wie kreiert man mit wenig Geld einen schönen Vintage Look?

Wer träumt nicht davon? Ein Mal aussehen wie eine wunderschöne, elegante Diva aus den früheren Jahrzehnten. Zeitlos, feminin und unglaublich geschmackvoll. Wie eine Dame aus den alten Hollywood-Tagen. Wir träumen heute noch vom einzigartigen, filigranen Stil einer Audrey Hepburn, vom sexy mädchenhaften Look einer Marilyn Monroe, oder vom kessen Auftreten einer Hildegard Knef.

Einmal in eine andere Zeit, andere Rolle schlüpfen und eine neue Seite an sich zum Vorschein bringen. Woran zweifelst du noch? Es ist weder zu aufwendig, noch zu teuer. Es ist ein unglaubliches Vergnügen, macht selbstbewusst, bringt Spaß.

Kleider im Vintage Look

Ich liebe Retro Kleider! Ich fühle mich darin nicht verkleidet. Seitdem ich diesen Stil für mich entdeckt habe, fühle ich mich das erste Mal wie ich selbst. Ich liebe es, wenn Frauen in der heutigen Zeit zum modischen Charme der 20er bis 50er Jahre zurückkehren. Es werden immer mehr, und das ist wunderbar.

Am Beispiel dieses Outfits möchte ich dir zeigen, wie einfach es ist, sich in eine wunderschöne 40er Jahre Dame zu verwandeln. Lass dich inspirieren!

Vintage Look Kleid

Die Idee zu diesem Beitrag kam mir übrigens, als ich den süßen Retro Blog von Peaches Belvedere durchstöberte. Sie schrieb einen Post darüber, wie man im H&M Sale tolle Stücke ergattern und diese im Vintage Look aufbereiten kann. Schau doch mal rein: Peaches Belvedere.com.

Dort habe ich dieses wunderbare Kleid im Vintage Look gefunden.

Und so zu Tipp 1: Modeketten

Es gibt wunderschöne Retro Kleider, soviel steht fest. Die findest du, auch originale Vintage Stücke, bei Dawanda/Vintage Mode* oder bei Etsy.com*.

Das sind beides wunderbare Websiten, dort solltet ihr unbedingt mal stöbern. Aber auf Dauer sammeln sich die Kosten doch leider an. Mein Geheimtipp: Auch in den größten Modeketten, Kaufhäusern, gibt es viel Retro Mode ‚von der Stange‘. Nur wird diese meist nicht als solche wahrgenommen! Es gilt wirklich – Augen offen halten und die Fantasie sprudeln lassen. Besonders eng anliegende, Bleistiftkleider oder -Röcke lassen sich meist überall günstig finden. Auch schöne taillierte Cardigans, Rollkragenpullover, gestreifte Shirts und und und!

So hat zum Beispiel Betty Bow ein wunderschönes Business Kleid bei Orsay ergattert (oder noch besser – geschenkt bekommen) und daraus ein tolles Vintage Look Outfit gezaubert. Für wenig Geld – mit super Ergebnis! Hier findest du das Bild: Betty Bow als Office Girl.

Mein dunkelrotes Kleid kostete im H&M Sale 15€. Was will Frau mehr!

Tipp 2: Second Hand

Ja, so oft gehört, und es stimmt einfach! Die größten Schätze, und so viele Originale, lassen sich in Second Hand Läden finden.

Was früher eher als abgestaubter Laden für Muttis galt, denen vielleicht das nötige Kleingeld für neue Kleidung fehlte, ist mittlerweile ein heißer Tipp für schöne, einzigartige Mode. Was mich zu Tipp 3 führt.

Tipp 3: Kleidung tauschen

So bin ich auch, trotz aller Diskussionen um das neue Bezahlsystem, immer noch ein Fan von Kleiderkreisel (hier kommt ihr zu meinem Account). Ich liebe es, selbst Sachen hochzuladen, und auch viel zu handeln und zu tauschen.

Dabei sind zum Beispiel diese wunderschönen Handschuhe rausgesprungen! Solche originalen Vintage Handschuhe, aus Netz, sind allgemein recht teuer. Doch solche Schätze findest du dort zu Hauf! Und wenn du Glück hast, sogar gleich einen Tauschpartner dazu.

Vintage Look

Das führt mich auch gleich zu Tipp 4.

Tipp 4: Accessoires

Ein noch so schlichtes Kleidchen kann mit den einfachsten Accessoires wunderbar aufgepeppt werden. So sind Handschuhe eine tolle Möglichkeit, noch mehr Eleganz und Stil in den Look zu bringen.

Ein paar prägnante Ohrringe machen sich auch immer gut! Besonders, wenn die Frisur so gewählt ist, dass sie auch gut zur Geltung kommen. Und großartig ist auch alles, was mit Perlen zu tun hat. Kleine Ringe oder schöne, alte Broschen im Vintage Look findest du dabei auf jeden Flohmarkt! Vielleicht darfst du ja auch mal in Omas Schmuckschatulle graben… Ein toller Tipp für solche Stücke ist auch Dawanda, zum Beispiel dieser Shop: Wunder-same Vintage*. Dort findest du originale Schmuckstücke aus den schönsten Epochen.

Auch sehr wichtig: Die passenden Strümpfe! Alles, was dunkel oder dezent gemustert ist, passt zum Beispiel zu meinem Kleid prima. Ihr seht, ich habe kleine schwarze Pünktchen darauf. Wunderschön! Solche Strumpfhosen findest du bei H&M. Meine habe ich hier gekauft: www.topvintage.de*.

Doch nichts geht ohne Tipp 5!

Tipp 5: Frisur und Make Up

Das A und O eines jeden Retro Outfits.

Und ich sage euch, es macht so viel Spaß, sich so zu schminken. Für mich ist es eine der schönsten Sachen des Tages. Ruhig, entspannend, und das Ergebnis ist immer wieder eine Freude. Sobald der Lidstrich aufgezogen ist, fühle ich mich zehn Mal schöner.

Apropos: Der Lidstrich ist unabdinglich und die beste Basis für ein tolles Make Up. Dazu noch rote Lippen – und schon fertig! Natürlich lässt sich da noch viel mit Rouge, Lidschatten und Co. variieren. Da bin ich persönlich selbst nicht so talentiert, deswegen fällt mein Make Up jeden Tag recht ähnlich aus. Dafür liebe ich es, mit Lippenstiftfarben zu experimentieren. Wenn diese dann noch perfekt zum Nagellack passt…schmacht!

Eine tolle Lektüre dafür ist dieses Buch – Style Me Vintage – Make Up (über Amazon)*.

Dieses gibt es auch in der Ausführung für das perfekte Haar-Styling – Style me Vintage Hair*.

Vintage Look

Ich verwende gern die Ideen und wandele diese ein wenig ab. Ansonsten findest du ohne Ende Kanäle und Youtube Channels, die großartige Frisurentipps anbieten! Ein Beispiel ist ‚Cherry Dollface‘, dort findet ihr viele süße Ideen.

Bei Retro Frisuren ist immer etwas Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt, gerade am Anfang. Aber ich verspreche dir – es lohnt sich! Es ist einfach etwas Besonderes, dieses Styling.

Tipp 6: Schuhe

Was fehlt denn zum Schluss noch? Richtig! Die Schuhe.

Dabei ist gar nicht so viel zu erzählen. Fast jede Dame hat ein paar schöne schwarze High Heels im Haus. Im Sommer sind auch süße Schuhe mit Keilabsätzen oder Peep Toes eine tolle Variante. Flache Ballerinas gehen natürlich auch immer! Im Winter trage ich gern Schnürfstiefelchen mit leichtem Absatz.

Die Pumps für dieses Outfit habe ich zum Beispiel bei Tamaris, über Zalando.de* gefunden. Sie sind nicht zu hoch, sehr bequem, und passen zu fast jedem Look!

Vintage Look

So, jetzt ist es soweit! Mit wenigen Schritten und ein paar Tipps kannst du nun endlich loslegen, dich in eine wunderschöne Diva im Vintage Look zu verwandeln.

Ein ganz besonderes Styling, das ganz leicht nachzumachen ist. Ich verspreche dir, wenn du es ein Mal begonnen hast, wirst du gar nicht mehr genug bekommen!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstylen!

Vintage Look

 

Meine persönliche Einkaufsliste und Shopping-Tipps zu allen genannten Themen findest du hier: 

Einkaufsliste für Vintage Liebhaber

So oft habe ich die Worte ‚Vintage‘ und ‚Retro‘ benutzt. Doch was genau bedeuten diese eigentlich? Hier entlang zur Erklärung:

Vintage – Was ist das?
Retro – Was ist das?

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

  • Antworten Alina 11. Februar 2015 at 10:54

    Deine Haare.. ein Traum ♥

  • Antworten Peaches 11. Februar 2015 at 11:07

    Das Kleid steht dir aber auch wirklich gut und passt wie angegossen.
    Ich finde die Reaktionen auf meinen Post total klasse. Am Anfang stand eine Idee und es ist so spannend zu sehen, wo sich mein „Tipp“ jetzt hinentwickelt wird und wie Ihr das Kleid zu einem ganz persönlich Look kombiniert! Chapeau!

    • Antworten Vintagemädchen 11. Februar 2015 at 11:12

      Liebe Peaches,
      ich habe mich ja schon fast ein wenig geärgert, dass ich die von dir vorgestellten Schuhe nicht noch dazu bestellt habe 🙂 Ich finde die Idee immernoch total klasse. Und das Kleid ist so schön, dass ich unbedingt Bilder davon machen wollte. Und dann fingen die Ideen an, zu sprudeln.
      Freut mich natürlich, dass es dir gefällt!

      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Katja Heinemann 11. Februar 2015 at 11:51

    Ich steh zwar eher auf Vintage, als auf Retro aber dir steht der Stil wirklich Bombe. Man merkt, wie du auch geschrieben hast, dass du dich richtig wohlfühlst. Ein weiteres Highlight ist für mich auch jedes Mal die Shoppingtour. Klar geht man auch in Läden wie H&M und bestellt im Internet, aber die kleinen Boutiquen und Second Hand Läden, haben eben doch ihren eigenen Flair.
    Die gezauberten Frisuren begeistern mich auch jedes Mal aufs Neue, ich will das auch können! Vielleicht lieferst du bald den passenden Beitrag? 😛
    Liebst Katja
    http://amoureuxee.blogspot.de/

    • Antworten Vintagemädchen 11. Februar 2015 at 11:59

      Liebe Katja,

      die Shoppingtouren durch kleine, liebevolle Läden mag ich auch am liebsten. Du hast recht, das kann man nicht mit Internet-Shopping vergleichen!
      An Frisuren-Tipps arbeite ich noch, da muss ich selbst erstmal noch üben. 🙂 Hier bei Marina findest du schon einmal eine tolle Anleitung für schöne Wellen: http://meinvorgestern.de/glamour-vintage-make-up/.

      Liebste Grüße,
      Victoria

  • Antworten Laura Schmitz 11. Februar 2015 at 14:21

    Du schaust ganz toll aus. Ich liebe diesen Look habe jedoch absolut keine Ahnung ob das was für mich ist. Und mit dem Lidstrich stehe ich auch etwas auf Kriegsfuß der will irgendwie nicht so wie ich will 🙁 Vielleicht habe ich da auch noch nicht den perfekten Eyeliner gefunden?

    Grüße Laura vom

    http://streuselsturm.blogspot.de/

  • Antworten Lilli 14. Februar 2015 at 20:43

    Du siehst ganz zauberhaft aus und das sind super Tipps! Ich hoffe bei uns findet bald wieder ein Antik markt statt, da gibt es auch immer tolle Sachen. Liebe Grüße Lilli

    http://thesilverpoetry.blogspot.de/

  • Antworten Vanessa 19. März 2015 at 15:54

    Ahoi Victoria!

    Ich finde deinen Stil ganz bezaubernd! Das Kleid ist wirklich sehr schön, ich habe ein ähnliches in rot. Dazu der Lidstrich und roter Lippenstift und fertig ist ein toller Look. Die Tips hier sind auch sehr fein!

    Lieben Gruß
    Vanessa (www.frauchuba.de)

  • Kommentieren