Anleitung Weihnachtsbaum basteln: nostalgischer 3D Weihnachtsbaum aus Papier

19. Dezember 2014

3D Weihnachtsbaum basteln aus Papier

Ein wundervoller 3D Weihnachtsbaum

Weihnachtszeit ist Bastelzeit – meine Anleitung zum 3D Weihnachtsbaum basteln.

Eine Großzahl der Menschen fängt erst wenige Tage vor Weihnachten an, sich um die Geschenke für die Liebsten zu kümmern. Zu viel Arbeit, zu viel Stress, zu viel zu tun.

Die perfekte Lösung dafür habe ich im Handarbeiten und Basteln gefunden. Es ist nicht nur schnell und simpel, aus den einfachsten Materialien etwas Wunderbares zu zaubern.

Das kreative Arbeiten ist auch eine tolle Möglichkeit, in der hektischen Zeit ein paar Momente für sich zu gewinnen. Entschleunigung, Entspannung. 

Sich darauf zu besinnen, was das Schöne an Weihnachten ist. Die Zeit mit der Familie. Und sich gegenseitig zu zeigen, wie sehr man sich liebt.

Mach dir schöne Musik an, koche einen schmackhaften Weihnachts-Tee und genieß das Stöbern in deinen Kisten und das Kreieren von zuckersüßen Weihnachtsbäumchen.

3D Weihnachtsbaum basteln

Die Utensilien für den 3D Weihnachtsbaum sind gleich mit amazon verlinkt, falls du das eine oder andere noch fix bestellen magst.

Du brauchst zum Weihnachtsbaum basteln*

Anleitung zum 3D Weihnachtsbaum basteln

Nimm einfach das beste Papier, das du zu Hause findet kannst. Geschenkpapier, das du nicht mehr brauchst, farbigen Karton, oder, wie in meinem Fall, wunderschöne alte Buchseiten. Diese eignen sich toll, um nicht ungelesen im Schrank zu verstauben. Und geben dem süßen Mitbringsel einen Hauch Retro Feeling.

Dieses klebst du auf ein dickeres Papier, etwa Bastelkarton. Mach dir aus weiterem Karton Quadrate, je eines in den Größen 8cm, 7cm, 6cm, 5cm, 4cm, 3cm, 2cm.

Diese benutzt du als Schablone, um jeweils sechs von jeder Sorte auf dem Papier auszuschneiden. Ein wunderbarer Effekt wird dabei mit Bastelscheren wie etwa Zickzack-Scheren* erzielt, da sie die Ränder des Papiers noch einmal schön formen.

In der Mitte jedes Quadrates wird ein Loch gestochen (es muss nicht perfekt sitzen), sodass du diese der Größe nach auf den Spieß versetzt auffädeln kannst. Wenn du dazwischen ein, zwei Millimeter Platz lässt, sieht das Bäumchen hinterher wunderbar voll aus.

Das kannst du nach Belieben in einem kleinen Blumentopf fixieren, ich habe meine Töpfe noch mit Moos und Papier ausstaffiert, zum besseren Halt eignet sich auch Steckmasse.

Auf das obere Ende passt wunderbar eine kleine Perle als Abschluss. Zum schönen Gesamtbild habe ich Topf und Perlen noch mit Bronze farbener Acrylfarbe angemalt, was den nostalgischen Effekt der alten Notenseiten noch untermalt.

Und schon ist es fertig. Ein persönliches, mit Liebe gemachtes Geschenk für die Liebsten. Ich habe diese Bäumchen für alle gemacht, die ich in der Weihnachtszeit besucht habe. Und wirklich jeder hat sich sehr darüber gefreut.

Einfach, weil es von Herzen kommt. Das sind doch die besten Geschenke überhaupt!

3D Weihnachtsbaum basteln Papier

Die kreative Idee habe ich übrigens bei youtube gefunden und dann nach meinen Retro Ideen und dem, was ich bei mir gefunden habe, abgewandelt. Falls du es noch gerne in Form eines Videos sehen magst, eine tolle Anleitung zum Weihnachtsbaum basteln von DekoideenReich findest du hier:

Viel Spaß beim Ausprobieren, Weihnachtsbaum basteln und Verschenken an deine Liebsten!

Ich wünsche dir eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Weitere tolle DIY-Bastel-Idee für die Adventszeit:

Fröbelstern Bastelanleitung – traditionelle Faltkunst für den Advent
Salzteig Handabdruck oder Pfotenabdruck inklusive Salzteig Rezept

Deine Victoria vom Vintage Blog Vintagemädchen

 

*Informationen zu den im Beitrag verwendeten Affiliate Links findest du unter meinen Shoppingtipps.

Das könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

  • Antworten Debbie 19. Dezember 2014 at 11:39

    Sehr schöne Anleitung, die Bäumchen sehen echt toll aus. Leider hab ich gar kein Händchen fürs basteln…

  • Antworten cookink-blog 19. Dezember 2014 at 12:32

    Einen wirklich schönen Blog hast du da! Nur leider finde ich das mit dem Anmelden für einen Kommentar irgendwie doof…

    Und diese Idee habe ich noch auf keinem Blog gefunden, vielleicht mache ich es noch einmal nach – schön ist es auf alle Fälle! 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    http://cookink-food.blogspot.de/

  • Antworten Jana 19. Dezember 2014 at 16:57

    Wow, eine tolle Idee und super geschriebene Anleitung! Danke für die Inspiration 🙂

    http://superjasmin.blogspot.de/

  • Antworten Dania Mroue 19. Dezember 2014 at 19:25

    Wow, das ist eine super süße Idee! Auf jeden Fall ein Hingucker 🙂 LG

    http://itsdaniasblog.blogspot.de

  • Antworten Seija 19. Dezember 2014 at 19:25

    Wie cool ist das denn?! Ich find das total cool, gerade um ein Geschenk aufzupeppen! 🙂
    Ich glaube, die kommen noch an die letzten Pakete mit dran! 😉

    Liebste Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,

    Seija von hey there, Daisy

  • Antworten Dana 19. Dezember 2014 at 19:47

    Oh, die Bäumchen sind ja wirklich niedlich 🙂

  • Antworten Jen We 21. Dezember 2014 at 16:00

    Ich finde deine Bäume schöner als die aus dem YT-Video 🙂 Ich mag echte Weihnachtsbäume nicht wirklich, vor allem, wenn sie dafür abgeholzt werden. Aber so ein Bäumchen würde sogar ich mir hinstellen.

  • Antworten Kathrin 21. Dezember 2014 at 18:04

    na die sind ja mal voll niedlich! tolle Idee!

  • Antworten Mona 30. Dezember 2014 at 12:51

    Ach schade das ich das jetzt erst nach Weihnachten sehe 🙂 Total süße Idee!
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

  • Antworten Sophie P. 25. Januar 2015 at 11:56

    Die Bäume sind wirklich schön geworden! 🙂

    Ich liebe deinen Blog, du entführst ein in die schöne Welt des Vintage und darüber hinaus. Deine Beiträge gefallen mir, eine neue Leserin hast du in mir sicher gefunden 🙂

    Liebste Grüße, Sophie
    von http://wilrun.blogspot.de/

    • Antworten Vintagemädchen 25. Januar 2015 at 12:13

      Liebe Sophie,
      ich freue mich sehr über dein liebes Kompliment!
      Und über jeden, der ebenfalls gerne in die schöne Vintage Welt abtaucht.
      Dann viel Freude dabei, jeder neue Leser ist wunderbar! 🙂
      Ein schönes Wochenende,
      Victoria

  • Antworten Sandra Dietzel 15. Dezember 2015 at 20:24

    So eine tolle Idee. Toral schön. Ich werde jetzt noch ein bisschen bei dir stöbern. Dein Name verspricht mir viel
    Lg Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    • Antworten Vintagemädchen 15. Dezember 2015 at 21:15

      Liebe Sandra,

      das würde mich sehr freuen!

      Liebe Grüße, Victoria

  • Antworten Vintage Weihnachten - 8 nostalgische Empfehlungen 17. Mai 2016 at 16:40

    […] Seit Jahrhunderten ist der Fröbelstern eines der beliebtesten Bastel-Objekte rund um die Weihnachtszeit. Durch seine dreidimensionale Optik macht er sich zauberhaft auf dem geschmückten Kaffeetisch, oder sogar am festlichen Weihnachtsbaum. […]

  • Antworten Petra 23. August 2016 at 14:07

    So eine schöne Idee – auch wenn es bis Weihnachten noch ein wenig hin ist
    man kann ja nicht früh genug anfangen zu basteln
    LG Petra

    • Antworten Vintagemaedchen 26. August 2016 at 10:08

      Liebe Petra,

      da hast du recht, und die Zeit geht ja immer so schnell rum! :))
      Liebe Grüße

    Kommentieren